„Teamwork mit der Maschine“ unterstreicht Erfolg des DATRON Technologietages 2013

Unternehmen gibt gemeinsam mit Kompetenz-Partnern Überblick zu Theorie und Praxis zukunftsweisender Bearbeitungsprozesse

Mühltal, 18.04.2013 – Dass die Produktionsleistung einer Industriemaschine mit der Kompetenz und den Fertigkeiten des Bedieners steigt, ist bekannt. Nicht jeder Bediener ist sich jedoch bewusst, dass durch eine minimale, aber gezielte Veränderung von Maschinen-Parametern oder den Einsatz eines neuen Fräs-Werkzeugs Bearbeitungsprozesse entscheidend verbessert werden können. Während des alljährlichen Technologietages am 11.04.2013 zeigte die DATRON AG detaillierte Einblicke in neueste Technologien und Bearbeitungsverfahren und brachte ihre zahlreichen Fachbesucher auf den aktuellen Stand in Sachen Fräs-, Dosier- und Dental-Technologien. Das Schwerpunktthema „Teamwork mit der Maschine“ bildete dabei den Rahmen für das kurzweilige und informative Programm aus Fachvorträgen und Live-Demonstrationen.

Die Resonanz am Technologietag war auch in diesem Jahr wieder sehr groß. So waren sowohl der Maschinenbereich im DATRON Technologiezentrum und auch die Seminare bei allen Demonstrationen und Vorträgen überaus gut besucht. Insbesondere die Steigerung der Produktionseffizienz durch den Einsatz der brandneuen DATRON PerfectCUT Glättungs- und Dynamik-Software für HSC-Fräsmaschinen stieß auf sehr reges Interesse seitens der Gäste aus der zerspanenden Industrie. Dabei lobten die Teilnehmer, die aus der gesamten DACH-Region angereist waren, vor allem den abwechslungsreichen Mix aus informativer Theorie und deren praktischer Umsetzung – in dem Fall am Beispiel der DATRON M8 Cube mit PerfectCUT-Paket.

Die optimale Verbindung von Theorie und Praxis ist längst ein Synonym für DATRON Veranstaltungen. Dazu hatte sich die DATRON AG wie in den vergangenen Jahren kompetente Unterstützung aus ihrem Partner-Netzwerk gesichert. Dabei gaben führende Unternehmen ihr Fachwissen in entsprechenden Fachvorträgen an die Seminarteilnehmer weiter. Das Programm sah zudem ausreichend Zeit zur Diskussion mit den Fachleuten über ganz individuelle Fragestellungen vor, um den Besuchern ganz persönlichen Mehrwert mit in den fertigungstechnischen Alltag zu geben.

Im Mittelpunkt standen dabei jeweils unterschiedlichste Ansätze zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Produktionsleistung im Zeichen des Kundennutzens. Ein wichtiges Merkmal aller DATRON Technologietage ist die gekonnte inhaltliche Verknüpfung der einzelnen Themen. Das Veranstaltungsprogramm deckte mit Fachbeiträgen aus dem Hause WDS Software & Service (MASTERCAM), Schunk GmbH (wirtschaftliche Bearbeitung mittels geeigneter Spannmittel bzw. Erhöhung von Werkzeugstandzeiten) und EGS Automatisierungstechnik GmbH (SUMO Automations-Systeme) nicht nur Themenkomplexe aus der Fräsbearbeitung ab. Ebenso zentral wurden neue innovative Loctite Technologien und Produkte der Henkel AG in Bezug auf das Dosieren vorgestellt. Auch Typ3 Software beispielsweise zur Nutzung in der Gravur-Industrie wurde dem interessierten Fachpublikum durch die GravoTech GmbH präsentiert.

Die DATRON AG ist ein börsennotiertes, international tätiges Spezialmaschinenbau-Unternehmen aus Mühltal-Traisa bei Darmstadt. Kernprodukte sind CNC-Fräsmaschinen zum Hochgeschwindigkeitsfräsen (HSC-Fräsen) und 3D-Gravieren, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, Dosiermaschinen zum präzisen und schnellen Kleben und Abdichten, Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung und After Sales Dienstleistungen wie Schulungen, Service, Zubehör- und Ersatzteilverkauf. Das 1969 gegründete Unternehmen, das derzeit rund 200 Mitarbeiter beschäftigt, erzielte im Jahr 2012 mit mehr als 20 Vertretungen weltweit einen Umsatz von ca. 33 Mio. Euro.

Kontakt:
DATRON AG
Charlotte Breitwieser
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal-Traisa
061511419189
charlotte.breitwieser@datron.de
http://www.datron.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.