Trotz Ingenieurmangel die richtigen Spezialisten finden

ING4G vermittelt passgenau qualifizierte Ingenieure und Informatiker aus Spanien an deutsche Unternehmen mit Ingenieurmangel

Trotz Ingenieurmangel die richtigen Spezialisten finden

ING4G-Geschäftsführerin Bianca Overbeck unterstützt Unternehmen mit Ingenieurmangel

Düsseldorf/Barcelona, April 2013.

Es herrscht Ingenieurmangel. Rund 70.000 offene Ingenieurstellen sind in Deutschland aktuell zu besetzen. Der Grund für die Vakanzen ist oft ein schwer zu findendes Spezial-Know-how. Die deutsche Industrie braucht dringend qualifiziertes Personal, um dem Ingenieurmangel entgegenzuwirken und im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Staatliche Programme und Förderinitiativen reichen derzeit nicht aus, um dem Ingenieurmangel zu begegnen. Der in Düsseldorf und Barcelona ansässige Recruitment-Spezialist ING4G – Ingenieros for Germany sucht daher in Spanien auf Basis der Anforderungen gezielt Ingenieure und Informatiker für deutsche Unternehmen.

69.600 offene Ingenieurstellen gab es im März 2013 in Deutschland. Dem gegenüber standen rund 26.000 Arbeitslose aus Ingenieurberufen. (Quelle: VDI/IW „Ingenieurmonitor 2013) Ganz klar: Es herrscht Ingenieurmangel. Die ältesten Ingenieure sind in Deutschland zu finden, und dank geburtenschwacher Jahrgänge kommen immer weniger Studienabsolventen auf den Arbeitsmarkt. Der demografische Wandel trifft besonders den technikorientierten Mittelstand. Das Wirtschaftsforschungs- und Beratungsunternehmen Prognos hat ermittelt, dass in acht Jahren jede sechste Ingenieurstelle unbesetzt bleiben wird! Der Ingenieurmangel bereitet den Unternehmen zusehends Probleme.

„Das ist eine dramatische Entwicklung, die den Wirtschaftsstandort Deutschland langfristig schwächt“, sagt Bianca Overbeck, Geschäftsführerin von ING4G – Ingenieros for Germany. Der auf die Rekrutierung von spanischen Ingenieuren und Informatikern spezialisierte Personalvermittler unterstützt deutsche Unternehmen bei der gezielten Suche nach Fachkräften, um dem Ingenieurmangel Herr zu werden. „Die Wirtschaft entwickelt sich gut, die Unternehmer blicken positiv in die Zukunft, aber es fehlen die Fachkräfte, um die vollen Auftragsbücher abzuarbeiten. Durch den Ingenieurmangel lassen die Unternehmen Stellen oft unbesetzt, weil sie kein Personal mit dem richtigen Know-how finden. Die Zuwanderung von qualifizierten Ingenieuren aus Spanien kann dazu beitragen, die Lücke zu schließen“, ist Bianca Overbeck überzeugt. Eine Ansicht, die auch das Kompetenzzentrum-Fachkräftesicherung teilt: „Je spezieller das gesuchte Know-how, umso empfehlenswerter kann eine grenzüberschreitende Personalsuche sein“, heißt es in der gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie herausgegebenen Broschüre „Fachkräfte sichern – Rekrutierung aus dem Ausland“ mit Blick auf den Ingenieurmangel in Deutschland.

Angesichts der wirtschaftlichen Rezession in Spanien und einer dramatischen Arbeitslosigkeit von über 27% ist ein sicherer Arbeitsplatz in Deutschland für viele Spanier zweifellos sehr attraktiv. Doch die wenigsten wissen, wie sie auf deutsche Unternehmen zugehen sollen. Umgekehrt ist es für die Industrie in Deutschland ebenfalls nicht einfach, den Zugang zu qualifizierten Kandidaten im Ausland zu finden und Bewerbungsunterlagen richtig zu beurteilen, um dem Ingenieurmangel zu begegnen.
Bei der Rekrutierung internationaler Arbeitskräfte zur Bekämpfung des Ingenieurmangels, so auch die Empfehlung des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung, kann ein auf ein Land spezialisierter privater Dienstleister unterstützen.

So wie ING4G – Ingenieros for Germany. ING4G ist als Personalvermittler auf die Rekrutierung von spanischen Ingenieuren und Informatikern spezialisiert und baut mit seinem Know-how eine Brücke: Als professioneller Partner managt der Personalvermittler die passgenaue Suche vor Ort in Spanien effektiv und löst mit einem Full-Service-Paket die oft sehr spezifischen Personalprobleme seiner Kunden. Mit einem über mehrere Jahre aufgebauten professionellen Netzwerk aus technisch-naturwissenschaftlichen Universitäten und Ingenieurverbänden hat ING4 direkten Zugang zu qualifizierten Kandidaten und kann vor Ort individuell nach den spezifischen Kundenanforderungen Fachkräfte rekrutieren. Dafür hält ING4G einen mehrstufigen Rekrutierungs- und Selektionsprozess bereit, der die landestypischen Besonderheiten berücksichtigt. Geeigneten Kandidaten aus Spanien, die nach erfolgreicher Vermittlung in Deutschland ihre Karriere starten, bietet ING4G mit seinem Starter-Service ein Welcome-Paket, um das Einleben im fremden Land zu erleichtern.

„Mit ING4G tragen wir dazu bei, Vakanzen zu vermeiden, die die Innovationskraft und die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gefährden!“, formuliert Bianca Overbeck das übergeordnete Ziel Ihres jungen Unternehmens, das sich dem Kampf gegen den Ingenieurmangel in Deutschland verschreiben hat. Aber auch für die schwierige Situation in Spanien ist der Geschäftszweck von ING4G positiv zu bewerten, denn, so Bianca Overbeck, „einen hochmotivierten und gut ausgebildeten spanischen Ingenieur oder Informatiker für ein deutsches Unternehmen zu gewinnen, bedeutet, ihm einen sicheren Arbeitsplatz und einen Ausweg aus der spanischen Krise zu bieten. Damit ist jedes Mal ein Schritt gegen die Arbeitslosigkeit vor Ort getan. Insgesamt eine Win-Win-Situation für Arbeitgeber und Bewerber.“

ING4G – Ingenieros for Germany bietet deutschen Unternehmen erstmalig grenzüberschreitende, auf den Ingenieurbereich spezialisierte Full-Service-Personalvermittlung aus Spanien. ING4G berät Unternehmen, die ihre zum Teil sehr spezifischen Personalbedarfe in den Bereichen technischer und naturwissenschaftlicher Berufe auf dem deutschen Arbeitsmarkt nicht decken können und fokussiert hierbei auf gut ausgebildete, hochmotivierte spanische Ingenieure der verschiedenen Fachrichtungen und Informatiker, die ihre Chance im deutschen Arbeitsmarkt nutzen wollen.

Kontakt:
ING4G
Bianca Overbeck
Ceclienalle 51
40474 Düsseldorf
+49 211 580083740
bianca.overbeck@ing4g.com
http://ing4g.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.