Umfrageergebnisse zur Nutzung von Scootern

Umfrageergebnisse zur Nutzung von Scootern

(NL/6506327233) Tretroller (Scooter) haben sich als Mobilitätsinstrument durchgesetzt und werden im öffentlichen
Raum wahrgenommen. Die Ergebnisse einer Onlineumfrage der österreichischen Firma Rollerstop e.U.
(http://www.rollerstop.at) zeigen weiteres Verbesserungspotential auf.

Die Ergebnisse im Überblick:
Es zeigte sich, dass Roller oft als Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln (52%) und für Kurzstrecken in Wohn-oder Büroumgebung, z.B. Amtsweg, schnelle Besorgung (45%) verwendet werden.

Ein Viertel (26%) der UmfrageteilnehmerInnen äußert sich zu Abstellmöglichkeiten für Roller so : Ich fahr nicht Roller, aber wenn ich ihn parken könnte, würde ich es mir überlegen. Knapp ein Viertel (22%) nehmen ihren Roller mit oder hängen ihn mit der Fahrradkette irgendwo an. Neun Prozent lassen den Roller vor der Schule oder Geschäft liegen, während 6% Prozent nicht mit dem Roller fahren, wenn sie ihn nicht diebstahlsicher abstellen können.

Rund ein Drittel (34%) hat noch nie einen wild gelagerten Roller wahrgenommen. Aber ebenfalls ein Drittel sagt, dass Sie einen Roller in oder vor der Schule/Arbeit (33%) , ein Viertel vor dem Supermarkt (26%) gesehen haben.

Umfrage online lesen:
http://www.rollerstop.at/blog/?p=229

Umfrage als pdf Download:
http://de.slideshare.net/Rollerstop/ergebnisse-der-ersten-groen-rollerumfrage?ref=http://www.rollerstop.at/blog/?p=229

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
SchwabenPR GbR
Thomas Hillebrand
An der Breiten 13
86441 Gabelbach
0151 52426809
hb@schwabenpr.de
http://www.SchwabenPR.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.