UNO+ Automatik von BOTTA-Design: Perfektion des Originals

Die Neuauflage des Einzeiger-Klassikers zur Basel World 2015

UNO+ Automatik von BOTTA-Design: Perfektion des Originals

Bei der UNO+ Automatik ist das Gehäuse voll verschraubt.

Königstein i. Ts., März 2015: Lange bevor die Entschleunigung zum Trend wurde, interessierte sich Produktdesigner Klaus Botta bereits für eine andere Wahrnehmung der Zeit. 1986 präsentierte er die weltweit erste Einzeigeruhr (http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Botta) für das Handgelenk, die UNO. Sie löste mit ihrem Anzeigeprinzip einen bis heute anhaltenden Boom im Uhrenmarkt aus. Zur Uhrenmesse Basel World präsentiert Klaus Botta seinen Designklassiker in perfektionierter Neuauflage: Die UNO+ Automatik (http://www.botta-design.de/de/automatikuhren/einzeigeruhr-uno-plus-carbon.html).

UNO+ – Perfektion eines Klassikers

Der Ursprung war Klaus Bottas Wunsch nach einer Uhr, die schnell, klar und präzise auf einen Blick ablesbar ist – ähnlich einem präzisen Messinstrument. Bereits die Erstauflage der UNO Einzeigeruhr (http://www.botta-design.de/de/einzeigeruhr-uno-automatik.html) wurde zum Überraschungserfolg. Mit der UNO+ Automatik wurde jetzt das Konzept der UNO grundlegend überarbeitet und auch die Ablesbarkeit gegenüber den Vorgängermodellen nochmals deutlich verbessert. Die Vergrößerung des Uhrendurchmessers von 40 auf 44 mm und die Verschlankung des Gehäuserandes sorgen für eine großzügige Wirkung. Das Zifferblatt nimmt fast die gesamte Fläche der Uhr ein. Die maximale Auflösung der bis an den Zifferblattrand gezogenen Skala erlaubt eine noch höhere Ablesegenauigkeit. Das doppelt gewölbte Saphirglas unterstreicht die elegante Linienführung der UNO+ Serie (http://www.botta-design.de/de/einzeigeruhr-uno-plus-alpin.html).

Form und Funktion im Fokus

Gutes Design beschränkt sich nicht allein auf die Ästhetik. So steht bei BOTTA-Design die funktionale Gestaltung im Vordergrund. Bei der Neuinterpretation der UNO wurde darum auch große Sorgfalt auf die Gestaltung der Gehäuseunterseite gelegt.
Die Bandanstöße liegen verdeckt unterhalb des Gehäuses. Trotz ihres Durchmessers von 44 mm kann die UNO+ deshalb auch an schmalen Handgelenken getragen werden. Die angeschrägten Flanken der Gehäuseunterseite erlauben dem Handgelenk des Trägers maximale Bewegungsfreiheit. Gleichzeitig kann die Luft ungehindert zirkulieren. Die raffinierte Gestaltung der Unterseite lässt die mit 8,8 mm Höhe sowieso schon sehr flache Uhr nochmals flacher wirken.

Die BOTTA-Design Uhrenkollektion steht für anspruchsvolles Design in bester deutscher Gestaltungstradition. Die Uhren werden komplett in Deutschland entwickelt und produziert. Sie werden ausschließlich mit „Swiss Made“ Uhrwerken ausgestattet. Die Kollektion wird direkt über die eigene Website sowie über ausgewählte Fachhändler in Deutschland und im Ausland vertrieben.

Herstellernachweis:

BOTTA-Design | +49 (0) 6174 961 188 | info@botta-design.de www.botta-design.de

BOTTA-Design – der Pionier der Einzeigeruhr

Designed in Germany, Handmade in Germany

Klaus Botta hat mit seinem philosophischen Gestaltungsansatz die Uhrenbranche maßgeblich beeinflusst. Seine1986 lancierte Einzeigeruhr UNO war die weltweit erste Armbanduhr nach dem Einzeiger-Prinzip. Längst sind die Zeitmesser von BOTTA-Design zu Klassikern avanciert und werden in Sammlungen renommierter Museen weltweit ausgestellt. Mehr als 50 internationale Auszeichnungen unterstreichen die hohe Designkompetenz. Die gesamte Kollektion, zu der auch andere mechanische Uhren sowie Quarzarmbanduhren gehören, wird am Firmenstammsitz in Königstein entwickelt und gestaltet. Die Produktion in spezialisierten Betrieben in Deutschland bürgt für eine sehr hohe Qualität und Langlebigkeit der Uhren.

Kontakt
Botta-Design
Klaus Botta
Klosterstr. 15A
61462 Königstein im Taunus
+49 6174 961188
info@botta-design.de
http://www.botta-design.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.