VEBU-Stiftung Vegeterra gibt 3.000 Euro an vegetarische Kinder- und Jugendprojekte

Der Vegetarierbund Deutschland (VEBU) fördert ausgewählte Kinder- und Jugendprojekte. Bewerbungen für den vegetarischen Kinder- und Jugendpreis „KIJU 2013“ sind noch bis zum 30. September 2013 möglich.

Zusammen mit der VEBU-Stiftung Vegeterra verleiht der VEBU erneut den vegetarischen Kinder- und Jugendpreis „KIJU“. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und unterstützt vegetarische Kinder- und Jugendprojekte, wie zum Beispiel Projektarbeiten in der Schule, Konzepte für Jugendseiten im Internet, selbst konzipierte Ausstellungen zur vegetarischen Ernährung, vegetarische Kochkurse, Theaterstücke in Schulen und Kitas, die Einführung von „Donnerstag ist Veggietag“ in der Schule oder Kita und vegetarische Kurzfilmprojekte. Viele weitere Projektideen sind denkbar und können ebenfalls eingereicht werden. Wichtig und ausschlaggebend für eine gelungene Bewerbung ist der Bezug zur vegetarischen oder veganen Ernährung.

„Kinder und Jugendliche haben heute ein vermehrtes Interesse an Themen rund um eine gesunde und nachhaltige Ernährung. Der vegetarische Kinder- und Jugendpreis „KIJU“ fördert und unterstützt dieses Interesse. Der VEBU bietet zahlreiche Anregungen und Informationsmaterialien, die interessierte Gruppen und Initiativen für ihr Projekt und die Hintergrundrecherche nutzen können“, so Sebastian Zösch, Geschäftsführer des VEBU (Vegetarierbund Deutschland).

Gefördert werden Projekte von Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen, Gruppen in Vereinen, von Einzelpersonen im Alter von 6 – 18 Jahren und von Personen, die sich für Kinder bzw. Jugendliche engagieren und bereits älter als 18 Jahre sind. Interessierte reichen bitte eine schriftliche Beschreibung des Projektes (Umfang ein bis zwei DIN A4-Seiten) per E-Mail oder auf dem Postweg ein. Ergänzend können der Bewerbung weitere Unterlagen hinzugefügt werden (DVDs, Fotomappen etc.). Die drei Gewinner werden auf der VEBU-Silvestertagung 2013, die vom 28. Dezember 2013 bis zum 2. Januar 2014 in Bad Alexandersbad stattfindet, bekannt gegeben.

Bewerbungen können per Post oder E-Mail bis zum 30. September 2013 mit dem Stichwort „KIJU 2013“ beim VEBU eingereicht werden:

Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Stichwort „KIJU 2013“
Genthiner Straße 48
10785 Berlin

E-Mail mit Betreff „KIJU 2013“ an info@vebu.de

Informationsmaterialien über die vegetarisch-vegane Lebensweise gibt es hier:
www.vebu.de

Der VEBU empfiehlt zur Information den kostenfreien „Veggie-Schnupperkurs“ mit Ernährungs-Coach. Kostenfrei und unverbindlich steht der Veggie-Online-Coach über dreißig Tage zur Seite und sendet jeden Tag eine E-Mail mit Rezepten und spannenden Informationen zur vegetarisch-veganen Lebensweise. Der „Veggie-Schnupperkurs“ stellt darüber hinaus eine gute Hilfe zur Ideensammlung für die Bewerbung um den „KIJU 2013“ dar.
www.veggie-schnupperkurs.de

Der VEBU ist die größte Interessenvertretung vegetarisch und vegan lebender Menschen in Deutschland. Seit ihrer Gründung 1892 wirkt die Organisation mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit darauf hin, den Fleischkonsum in der Gesellschaft deutlich zu senken sowie die pflanzenbetonte Lebensweise als attraktive Alternative möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.

Kontakt:
Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)
Sebastian Zösch
Genthiner Str. 48
10785 Berlin
030 – 200 50 799
presse@vebu.de
http://www.vebu.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.