Wärmekomfort ohne Störgeräusche

Bei Heizungssanierungen auf leise Betriebsweise achten!

sup.- „Läuft die etwa schon?“ Wenn der Hausbesitzer dem Monteur einer neuen Heizung diese Frage stellt, dann wurde wahrscheinlich gerade auf ein modernes Gas-Brennwertgerät umgerüstet. Denn dessen Betrieb macht sich zwar durch geringeren Verbrauch und verbesserte Abgaswerte bemerkbar – aber im Gegensatz zum alten Kessel nicht durch eine akustisch störende Präsenz. Zumindest ist dies der heutige Standard bei hochwertiger Heiztechnik und sollte bei der Entscheidung für eine neue Anlage auch zum Auswahlkriterium werden. Wenn es dazu die Gelegenheit gibt, sollte man sich deshalb den Kessel vor dem Kauf auch einmal in Betrieb vorführen lassen. Qualitätsunterschiede, für Laien bei Heizkesseln ja sonst nur schwer erkennbar, sind dann nicht zu überhören. Besonders geräuscharme Modelle wie die Brennwertthermen des Systemspezialisten Wolf Heiz- und Klimatechnik (Mainburg) sind mit einer raffinierten Gehäuse-Innendämmung ausgestattet, die einen nahezu unhörbaren Betrieb ermöglicht (www.wolf.eu). Es spricht deshalb nichts dagegen, diese kompakten und flüsterleisen Wandgeräte z.B. in der Küche, im Hobbyraum, im Arbeitszimmer oder in anderen Wohnbereichen zu installieren.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
[email protected]
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.