Was The HUB Emden Global Playern und Gründern bietet

Innovationscampus vernetzt Unternehmen mit Hochschule und Wirtschaft Ostfriesland

Was The HUB Emden Global Playern und Gründern bietet

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann lobt Zukunft Emden

In unmittelbarer Nachbarschaft zum VW-Zuliefererpark errichtet die Stadt Emden einen modernen Industrie- und Gewerbecampus. The HUB Emden soll Ostfriesland und die Region Emsachse als Wirtschaftsstandort attraktiver machen und einen Beitrag zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung Niedersachsens leisten. Das erklärte Bernd Bureck, Geschäftsführer der Zukunft Emden GmbH, Tochterunternehmen der Stadt Emden, heute bei der Vorstellung des Projekts auf der Immobilien-Messe Expo Real in München. In Anwesenheit von Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann (CDU) sagte Bureck, Ziel von THE HUB sei es, den Nordwesten Deutschlands zu einem führenden Wirtschaftsstandort für Elektromobilität, Digitalisierung und Automotive zu machen. Das Besondere an THE HUB sei unter anderem eine in dieser Form bisher einmalige Vernetzung von Mietern und Investoren mit der regionalen Wirtschaft Ostfrieslands und der Hochschule Emden-Leer. In Kombination mit dem vorhandenen Zuliefererpark macht sich Emden fit für die Zukunft. Strategischer Partner ist der Projektentwickler Arcadis. Wirtschaftsminister Althusman lobte die Initiative der Emder.

Auf dem 6 Hektar großen Areal hat sich THE HUB der Strategie der CO2-freien Produktion verschrieben. „CO2-freie Windenergie für die Produktion und Verwaltung ist reichlich vorhanden“, so Bureck. Die Seehafenstadt, längst Vorreiter in Sachen Digitalisierung und Smart City, hat neben Unternehmen aus den Bereichen Digitalisierung, Energie, Mobilität, Logistik und Automotive auch andere Branchen im Blick. „Wir öffnen Türen für Menschen mit innovativen Zukunftsideen, etablierte Unternehmen gleichermaßen wie Gründer und Start-ups.

„Für Unternehmen, die sich ansiedeln wollen, hat Emden hat eine Menge zu bieten“, so Bureck. „Durch die enge Zusammenarbeit von Wirtschaft, Verbänden, Wissenschaft und Verwaltung wird der neue Gewerbecampus attraktiv für alle Zukunftsindustrien werden. Weitere Argumente, die für Emden als Standort sprechen, seien eine gut Verkehrsanbindung und attraktive Lebens- und Wohnbedingungen.

Zukunft Emden ist eine Tochtergesellschaft der Stadt Emden und verantwortlich für die Wirtschaftsförderung.

Kontakt
Medienbuero Hoevener
Christina Hoevener-Hetz
Petkusser Straße 17
12307 Berlin
030/70784993
hoevener@medienbuero-hoevener.de
http://hoevenerkommunikation.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.