Was tun bei Erektionsstörungen? Ein rezeptfreies Arzneimittel kann helfen!

(Mynewsdesk) München, 25. Oktober 2016. Es ist so weit: Die kalte Jahreszeit ist da; die Tage werden kürzer und die Temperaturen fallen. Lange, kalte Herbst- und Winterabende enden nun oft wieder in intimer Zweisamkeit. Doch was, wenn ER will, aber nicht kann? Für rund 6 Millionen Männer in Deutschland stehen Probleme mit der Potenz einem befriedigendem Liebesleben im Weg. Erektionsstörungen oder sexuelle Erschöpfung betreffen vor allem Männer im „besten Mannesalter“. Auch wenn darüber niemand wirklich sprechen möchte: Der Wunsch nach wirksamer Hilfe, und zwar am besten ohne den peinlichen Gang zum Arzt, ist groß. Zum Glück lässt er sich aber erfüllen – dank eines rezeptfreien Arzneimittels namens Neradin!

Chemische Potenzmittel: Mehr Risiken, weniger Spontanität
Sex ist keine Frage des Alters. Mehr als 40 % der Männer über 70 haben Studien zufolge noch immer wenigstens einmal wöchentlich Sex. Der Wunsch nach sexueller Aktivität lässt also im Alter nicht nach – die Manneskraft hingegen häufig schon. Wer jedoch zu verschreibungspflichtigen Potenzpillen greift, nimmt das Risiko starker Nebenwirkungen wie Herzprobleme oder Sehstörungen in Kauf. Und noch einen weiteren Nachteil haben die chemischen „Liebeshelfer“: Sie müssen immer rechtzeitig vor dem Sex eingenommen werden. Nicht so bei dem natürlichen Arzneimittel Neradin.

Rezeptfreies Arzneimittel: Wirksame Hilfe für ein spontanes Liebesleben
Im Gegensatz zu chemischen Potenzpillen hat das natürliche Arzneimittel keine bekannten Neben- oder Wechselwirkungen. Und da Neradin rezeptfrei erhältlich ist, kann betroffenen Männern der oft peinliche Arztbesuch erspart bleiben. Die Wirksamkeit sowie die Sicherheit des Präparats wurden geprüft und bestätigt. Zudem ist die Wirkung von Neradin nicht vom Einnahmezeitpunkt abhängig. Betroffene müssen also nicht jedes Mal rechtzeitig vor dem Sex eine Tablette nehmen.
Das natürliche Arzneimittel Neradin kann also wieder für ein befriedigendes Sexleben sorgen – so können die kalten „Kuschelmonate“ kommen!

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.neradin.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/nxo7pe

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/http-www-neradin-de

Firmenkontakt
PharmaFGP GmbH
Steffanie Siedler
Am Haag 14
82166 Gräfelfing

[email protected]
http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/http-www-neradin-de

Pressekontakt
PharmaFGP GmbH
Steffanie Siedler
Am Haag 14
82166 Gräfelfing

[email protected]
http://www.neradin.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.