Wenn der Kollege nur am Meckern ist und Wert(e) zerstört …

Leadership- und Management-Experte Thomas Reichart gibt Anregungen, wie man durch proaktives Verhalten verhindern kann, vom Unmut anderer angesteckt zu werden

Wenn der Kollege nur am Meckern ist und Wert(e) zerstört ...

Thomas Reichart rät zum proaktiv sein

Es ist eine scheinbar normale Situation, wenn zwei Kollegen zusammenstehen und sich einer über jemanden oder etwas beim anderen beschwert. Doch das hat oft weitreichende Folgen, die von demjenigen, der austeilt, nicht bedacht werden. „Menschen lassen sich sehr schnell von anderen mitreißen“, weiß Leadership- und Management-Experte Thomas Reichart. „Wer hier als unfreiwillig Involvierter nicht aufpasst, gerät unter Umständen in ein Fahrwasser des willkürlichen Handelns, bei dem eigene Werte über Bord geworfen werden.“ Doch hilft das der Situation?

Nicht nur in Büros beobachtet man, wie sich der Unmut eines Einzelnen über eine Person oder ein Thema auf andere überträgt. Überall dort, wo Menschen zusammenkommen und in Interaktion treten, besteht die Gefahr, nur noch zu reagieren, statt proaktiv dazu beizutragen, dass eine Lösung für das Problem gefunden wird.

„Meist merkt man es sogar überhaupt nicht, dass man sich von etwas sprichwörtlich mitreißen lässt“, weiß Reichart und empfiehlt, auf Folgendes zu achten:
-Unterwerfe ich mich gerade äußeren Gefühlen, Launen und Umständen?
-Sind aus meiner Sicht die Umstände für mein eigenes Handeln verantwortlich?
-Sehe ich im Moment die Schuld bei jemand anderem?
-Konzentriere ich mich gerade auf die Schwächen anderer?

Wer diese Fragen mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten kann, verstrickt sich aus Sicht des Management-Experten emotional: „Wir verlieren die Fähigkeit, in unserem eigenen Interesse zu handeln und zu fühlen, reagieren nur noch auf äußere Impulse, statt uns selbst wahrzunehmen. Wir reagieren fremdbestimmt, statt proaktiv und selbstbestimmt zu sein.“

Nach Ansicht von Thomas Reichart hat jeder die Chance, es anders zu machen: „Jeder neue Tag bietet die Gelegenheit, das zu ändern.“ Statt sich von Fehlern und Emotionen anderer beeinflussen zu lassen, empfiehlt er, sich auf die eigenen Werte und auch Ziele zu fokussieren. „Wer Entscheidungen entsprechend seinen Werten und Zielen trifft, kommt seinen Wünschen Schritt für Schritt näher.“ Die folgenden Tipps helfen aus Reicharts Sicht, proaktives Verhalten zu fördern:
-Die volle Verantwortung für Entscheidungen und Verhalten übernehmen
-So handeln, dass man all das einhält, was einem wichtig ist
-Der persönlichen Vision entsprechen
-Die eigene Energie auf seinen direkten Wirkungsbereich konzentrieren
-Bei sich bleiben

„Je proaktiver man ist, desto wirksamer ist man“, schließt Thomas Reichart und legt jedem nahe, den Raum zwischen Reiz und Reaktion auszuweiten und damit echte Souveränität entstehen zu lassen.

Mehr zum Thema ‚Proaktiv sein‘ finden Sie im Buch von Thomas Reichart mit dem Titel ‚Lead Your Life NOW – Neue Strategien für Ihren beruflichen und privaten Erfolg‘

‚Lead Your Life NOW‘ kann direkt bestellt werden bei Amazon.

Mehr über Thomas Reichart finden Sie auf seiner Website unter www.reichart.biz.

Thomas Reichart, BBA, MBA, MBA OE, ist Experte in den Bereichen Leadership und Wirksamkeit im Management. Er berät, forscht und implementiert im Bereich der digitalen Transformation von Managern. Seit über 20 Jahren coacht er Führungskräfte auf europäischer und internationaler Ebene zu Themen der Organisations- und Persönlichkeitsentwicklung.

Firmenkontakt
Thomas Reichart
Thomas Reichart
Mies-van-der-Rohe Straße 4
80807 München
+49 89 25557-5532
[email protected]
http://www.thomas-reichart.de

Pressekontakt
Thomas Reichart Direct Selling
Thomas Reichart
Mies-van-der-Rohe Straße 4
80807 München
+49 89 25557-5532
[email protected]
http://www.thomas-reichart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.