WERIT punktete mit Rekonditionierertag um einzigartiges Loop-System und weiteren IBC-Neuheiten

Spezialist für industrielle Verpackungslösungen stellte auf der interpack Rekonditionierungssystem und weitere Innovationen vor

WERIT punktete mit Rekonditionierertag um einzigartiges Loop-System und weiteren IBC-Neuheiten

WERIT mit Rekonditionierertag und IBC-Neuheiten auf der interpack

Altenkirchen, 1. Juni 2017 – Die WERIT Kunststoffwerke ( www.werit.eu) präsentierten auf der interpack neue System- und Produktlösungen im Bereich IBC. Das neue Schiebehahnventil sowie die IBC-Produktstudien des VARIOline und COMPACTline stießen auf großes Interesse beim Fachpublikum. Der Rekonditionierertag um das einzigartige Loop-System, als Novum auf der interpack, zog zudem zahlreiche Besucher an. Wirtschaftliche, sichere und ökonomische Verpackungs- sowie Transportlösungen standen für das Unternehmen dieses Jahr klar im Fokus.

Das neue WERIT-Schiebehahnventil ist auf Grund seines verbesserten Strömungsverhaltens besonders für hochviskose Flüssigkeiten geeignet. Im Vergleich zum bisherigen Modell ist eine Entleerung des IBC um 80% schneller (bei einer Viskosität von 1200 mPa*s). Der Öffnungswinkel von gängigen 90° wurde auf einen 180° Winkel erweitert und ermöglicht eine genaue, stufenlose Dosierung und optimale Entleerung. Das Ventil ist ohne Qualitätsverlust für eine mehrfache Nutzung einsetzbar. Eine zweifache Abdichtung sorgt für eine maximale Dichtigkeit und zusammen mit der chemischen Beständigkeit für ein Höchstmaß an Sicherheit. Das neue Schiebehahnventil von WERIT ist hoch belastbar, formstabil und langlebig.

Die IBC-Produktstudien VARIOline und COMPACTline
Für großes Interesse sorgten auch die beiden IBC-Produktstudien. Der neue VARIOline kann wahlweise mit 2, 3 oder maximal 4 Innenbehältern ausgestattet werden. Das Füllvolumen der Innenbehälter beträgt dabei 240 oder 490 Liter. Dieser IBC ist ein variables Gebinde für individuelle Anforderungen. Er transportiert mehrere Füllmedien in einem Gebinde. Mögliches Zubehör und die Anzahl und Größen an Innenbehältern bieten dabei ein Höchstmaß an Flexibilität.

Der VARIOline lässt sich problemlos rekonditionieren und wiederverwerten (Footprint). Das Mehrkammerprinzip – die Trennung der Füllmedien – sorgen für eine höhere Sicherheit. UN-Zulassungen und diverse Zertifikate sind durch den bewährten Rohrrahmen auf Grundlage des 1000 Liter IBC ebenfalls möglich.

Der COMPACTline ist mit 300 Litern der kleinste IBC aus dem Hause WERIT. WERIT-IBC sind somit in 1000 Litern, 800 Litern, 600 Litern und in Zukunft auch in 300 Litern Fassungsvermögen erhältlich. Der Kleinste ist in erster Linie für schnell zu verarbeitende, sensible Flüssigkeiten vorgesehen. Das am IBC angebrachte typische Ventil und die Füllstandsanzeige ermöglichen eine einfache Entnahme und Restentleerung. Auch der COMPACTline ist leicht zu reinigen und gut zu rekonditionieren. Er muss nicht zusätzlich foliert werden, wie andere Gebinde in dieser Größenordnung. Ladeprozesse sind wirtschaftlich und benötigen weniger Zeit. Ein Jumbo-LKW kann ideal ausgenutzt werden. Somit können rund 64.800 Liter Transportvolumen in einer Ladung versendet werden. Der COMPACTline kann darüber hinaus mit dem 600 Liter und dem 800 Liter EURO WERIT IBC gestapelt werden. UN-Zulassungen und Zertifikate sind auch bei dieser Version möglich. All diese Faktoren sorgen für ein Höchstmaß an Sicherheit.

Rekonditionierertag – einzigartiges WERIT-Loop-System
„Die Idee, alle deutschen Rekonditionierer sowie die des angrenzenden Auslands zu einer Veranstaltung auf die Messe einzuladen, war ein voller Erfolg. Ziel des Events war es, eine Plattform für einen intensiven Informationsaustausch zu schaffen“, erklärt Hartmut Müller, Market Manager Rekonditionierung bei WERIT.

Damit einhergehend wurde auch das WERIT-Loop-System vorgestellt. Dieses System mit dem Open- und Closed-Loop ist speziell auf den jeweiligen Kunden unter Einbeziehung eines regionalen Rekonditionieres zugeschnitten. Bei beiden Loop-Systemen ist die kostenlose Rücknahme des IBC über das PACKONE-Ticket, unabhängig von Hersteller und Bauart, gewährleistet. „WERIT-Kunden haben den Vorteil eines einfachen, minimalen Aufwands über ein Ticket für alle Prozesse. Das WERIT-Loop-System arbeitet mit einem internationalen Netzwerk an kompetenten Rekonditionierern“, erklärt Hartmut Müller weiter.

Der geschlossene Kreislauf (Closed Loop) regelt die Abholung sowie die Reinigung oder das Rebottling für eine erneute Verwendung (RECOline). Beim offenen Kreislauf (Open Loop) wird ebenfalls eine kostenlose Abholung geregelt, aber auch die Lieferung von neuen WERIT-IBC bei gleichzeitiger Reduzierung des Einkaufspreises. Somit ergibt sich eine ökonomische, ökologische und komfortable Lösung.

Vielfalt an Kunststoffpaletten und Mehrwegtransportverpackungen
Neben den Produkten aus dem Bereich IBC-Container zeigte das Unternehmen auch Lösungen in den Segmenten Mehrwegtransportverpackungen und Kunststoffpaletten. „Speziell im Bereich der Kunststoffpaletten zogen die Produktgruppen IKP und Hygienepaletten das Interesse der Fachbesucher auf sich. Aufgrund der Anregungen unserer Kunden konnten wir neue individuelle Bedürfnisse erkennen und werden diese in Lösungen umsetzen“, erklärt Christian Seidel, Market Manager bei WERIT, und fährt fort: „In den vergangenen Jahren konnten wir einige unserer Produktprogramme erweitern und optimieren. Das werden wir weiter anstreben.“

Die WERIT Kunststoffwerke mit Stammsitz Altenkirchen (Deutschland) stehen für innovative Produkte – primär aus Kunststoff – und beschäftigen europaweit mehr als 600 Mitarbeiter an zehn Standorten. Geschäftsfelder der Firmengruppe sind Industrieverpackungen (IBC/Intermediate Bulk Container, Industrietanks, Behälter und Paletten), Haustechnik (Heizöltanks, Elektroinstallation, Sanitärprodukte) sowie Spezialprodukte. Gewachsenes Know-how aus unzähligen Anwendungen bildet das Fundament für die Entwicklung und Herstellung von Serienteilen mit hoher Fertigungstiefe: Spritzgusstechnik (Ventile, Elektroinstallationsmaterial, Lager-, Transportbehälter und Paletten, Sanitärprodukte, Schrauben und Muttern), Blasformtechnik (IBC, Heizöltanks, Industrietanks), Metallverarbeitung (Profilierungsanlagen, Schweißanlagen z. B. für den IBC-Gitterrohrrahmen).

Firmenkontakt
WERIT Kunststoffwerke
Astrid Bath
Kölner Straße 59a
57610 Altenkirchen
+49 (0) 2681 807-176
[email protected]
http://www.werit.eu

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
[email protected]
http://www.punctum-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.