Wie gut ist Wein, der von vielen Verbrauchern gekauft wird tatsächlich?

Unter nationalen Weinen an der Spitze: „Sankt M“-Weine der Weingärtner Cleebronn & Güglingen

Wie gut ist Wein, der von vielen Verbrauchern gekauft wird tatsächlich?

Sankt M-Lemberger und Sankt M-Riesling an Spitze der „100 erfolgreichsten Weine im LEH“ (Bild: C&G)

Die „100 erfolgreichsten Weine“ veröffentlichte im Januar die Fachzeitschrift Weinwirtschaft. Bester „Weißwein national (LEH)“ im Lebensmitteleinzelhandel ist der „Sankt M 2016 Riesling“ der Weingärtner Cleebronn & Güglingen aus Württemberg. Platz 2 bei den „Rotweinen national (LEH)“ erzielte aus der gleichen Serie der 2015er Lemberger.

Vielen Konsumenten fällt beim Weinkauf die Auswahl schwer. Selbst für Facheinkäufer ist das Treffen einer Entscheidung aufgrund des enormen Angebots und der hohen Qualitätsdichte im Spitzenbereich manchmal nicht einfach. Wie gut der Wein tatsächlich ist, der von vielen Verbrauchern 2017 gekauft wurde, untersuchte die Jury der Fachzeitschrift Weinwirtschaft. Sie verkostete und bewertete 500 nationale und internationale Weine aus dem Lebensmitteleinzelhandel. Anfang Januar wurden die 100 Erfolgreichsten veröffentlicht. Diesmal setzte sich die Weinlinie „Sankt M“ der Weingärtner Cleebronn & Güglingen (C&G) bei den deutschen Weiß- und Rotweinen erfolgreich durch: Riesling auf Platz 1, Lemberger auf Platz 2. Beide Weine kosten jeweils 6 Euro (UVP/0,75l).
Der Sankt M Riesling präsentiert sich mit einem feinen Duft nach vollreifem Pfirsich, unterlegt mit Litschi und Honigmelone. Er ist ein mineralischer Typ, am Gaumen stoffig und geradeaus, komplex und mit guter Länge. Dieser Riesling passt beispielsweise zu Parmesan-Gnocchi mit frischem Salbei.
Dagegen zeigt sich der Sankt M Lemberger würziger, mit einem intensiven Duft nach Blaubeeren, Sauerkirschen und Wacholder, mit charaktervoller Struktur. Er harmoniert als Begleiter prima zu Schmorgerichten, wenn man ihn nicht einfach pur genießen möchte.

Qualität stand bei der Bewertung an erster Stelle. Preis-Genuss-Verhältnis sowie Marketing, Absatzwege, Authentizität und eine entsprechende Marktbedeutung zogen die Fachjury zur Beurteilung ebenfalls heran. Nominiert wurden die Weine von führenden Importeuren, Großhändlern, Agenturen, Genossenschaften, Weingütern und Kellereien.

Die Cleebronner erzielten mit ihrem 2015 Sankt M. Riesling beim gleichen Wettbewerb im Vorjahr bereits die Prämierung für „das beste Preis-Genuss-Verhältnis“. Für 2017 hatten sie sich eine erneute Qualitätssteigerung als Ziel gesetzt. Diese wurde nicht nur durch eine neue Flaschenausstattung, sondern auch durch bessere Weinqualität erfolgreich bestätigt.

Hintergrundinformation über die Auszeichnung „100 erfolgreichste Weine des Jahres 2017“:
Importeure, Großhändler, Genossenschaften, Weingüter und Kellereien hatten ihre erfolgreichen Weine an die Redaktion und Fachjury der Zeitschrift „Weinwirtschaft“ (Meininger Verlag) geschickt, um die begehrte Auszeichnung „100 erfolgreichste Weine des Jahres 2017“ zu erhalten. Eingesandt wurden insgesamt über 500 Weine aus Deutschland und dem Ausland, von denen im deutschen Handel 2017 mindestens 10.000 Flaschen verkauft wurden. Die jeweils 50 erfolgreichsten Weiß- und Rotweine wurden ausgewählt.
Bei der Bewertung stand die Qualität an oberster Stelle. Die eingesandten Weine wurden in einer Blindverkostung von der Fachjury auf Herz und Nieren geprüft. Zusätzlich spielte das Preis-Genuss-Verhältnis eine Rolle und auch die Marktbedeutung hatte Einfluss auf die Bewertung. Image, Authentizität, Vertrieb und Marktbearbeitung sowie die Flaschenausstattung und das Gesamtkonzept flossen zu einem geringen Anteil ebenfalls in die Bewertung mit ein. Wer im Markt aktiv und attraktiv ist, konnte dadurch zusätzliche Punkte sammeln. Mehr zu den 100 erfolgreichsten Weinen

UNTERNEHMENSINFORMATION
Weingärtner Cleebronn-Güglingen eG (C&G)
In sorgfältiger Handarbeit und mit Respekt vor der Natur erzeugen die Weingärtner aus Cleebronn und Güglingen charaktervolle Weine aus dem Herzen des Zabergäus in Württemberg. „So behutsam wie möglich und so viel Technik wie nötig“ lautet der Grundsatz des Kellermeisters Andreas Reichert.

Die Kellerei in der heutigen Form wurde 1951 gegründet und ist ein Zusammenschluss der Weinbaugemeinden Cleebronn, Eibensbach, Frauenzimmern, Güglingen sowie des Oberen Zabergäus (Pfaffenhofen, Weiler und Zaberfeld). Bewirtschaftet werden 280 Hektar. Jeder der rund 580 Weingärtner trägt heute ganz persönlich zur Einhaltung der hohen Qualitätsstandards bei. Die Einzellagen bilden der Cleebronner Michaelsberg und der Güglinger Kaiserberg.

Ziel der aufstrebenden Genossenschaft ist es, zum Wohle der Kunden stetig besser zu werden. Deshalb wurde Ende 2009 das Sortiment neu gestrafft und die einzelnen Wein-Linien mit klaren Profilen versehen.

Anklang findet das strukturierte Konzept auch bei Fachleuten. Die Genossenschaft wird seit 2010 im Gault&Millau WeinGuide Deutschland geführt (2010 mit einer Traube als „Neuentdeckung“ ausgewiesen). In der Ausgabe 2012 erhielten die Cleebronner neben einer zweiten Traube auch die Sonderauszeichnung zur „Entdeckung des Jahres“. Im Eichelmann Deutschlands Weine sind die Weingärtner seit 2010 mit einem Stern zu finden. Im erstmals 2018 erschienenen vinum Weinguide erzielte die Kooperative auf Anhieb drei Sterne und wurde somit zur besten Genossenschaft in Deutschland gekürt.

Beim großen Genossenschaftsvergleich der Weinfachzeitschrift WEINWIRTSCHAFT erreichte C&G im Wettbewerb 2017 den ersten Platz in Württemberg und Platz 2 unter allen deutschen Winzergenossenschaften in Deutschland.

Mehr Information zu C&G: www.cleebronner-winzer.de

Firmenkontakt
Weingärtner Cleebronn & Güglingen eG
Axel Gerst
Ranspacher Straße 1
74389 Cleebronn
+49 7135 9803-0
[email protected]
http://www.cleebronner-winzer.de

Pressekontakt
meister-plan // Bettina Meister
Bettina Meister
Schellbergstraße 39
70188 Stuttgart
+49 711 2635443
[email protected]
http://www.meister-plan.de

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.