Wie Koffein für Datenbanken: Cloudera definiert Data-Warehouses in der Cloud neu

Als erster Data-Warehouse-Cloud-Service bringt Cloudera Altus Analytics DB (beta) das Warehouse zu den Daten für sofortiges Self-Service-BI und SQL-Analysen.

Wie Koffein für Datenbanken: Cloudera definiert Data-Warehouses in der Cloud neu

München, Palo Alto (Kalifornien), 05. Dezember 2017 – Cloudera, Inc. (NYSE: CLDR) hat die Beta-Version von Cloudera Altus Analytics DB angekündigt – dem ersten Data-Warehouse-Cloud-Service, der das Warehouse zu den Daten bringt und damit komplexe und kostspielige Datenbewegungen überflüssig macht. Cloudera Altus Analytics DB baut auf dem Cloudera Altus Platform-as-a-Service (PaaS) auf und liefert sofort Self-Service-BI und SQL-Analysen für jedermann, einfach, zuverlässig und sicher. Darüber hinaus können Analysten, Data Scientists, Data Engineers und andere mit Hilfe der Shared Data Experience (SDX) auf dieselben Daten und denselben Katalog zugreifen und ihre bevorzugten Werkzeuge nutzen – SQL, Python, R – und das alles, ohne Daten zu bewegen.

In vielen Unternehmen haben Probleme mit bestehenden Analyseumgebungen für Business-Analysten und IT zu einer Reihe von Einschränkungen geführt. Die Begrenzung der Ressourcen hat zur Folge, dass wichtigen Berichten und SLAs Priorität eingeräumt wird, während der Self-Service-Zugriff für andere Abfragen und Workloads limitiert wird. Um zusätzliche Workloads und Zugriffe über SQL hinaus zu ermöglichen, haben Datensilos stark zugenommen. Das führt zu Ineffizienz durch die Verwaltung mehrerer Datenkopien, zu Schwierigkeiten bei der Anwendung konsistenter Sicherheitsregeln und Problemen mit der Verwaltung. Geschäftliche Anwender kämpfen mit der Analyse von Daten über diese Silos hinweg, gleichzeitig werden die Möglichkeiten beschnitten, mit anderen Gruppen wie Data Scientists und Data Engineers zusammenzuarbeiten.

Cloudera Altus Analytic DB beseitigt diese Limitierungen durch die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit der Cloud. Mit seiner einzigartigen Architektur bringt die Altus Analytic DB das Warehouse zu den Daten und ermöglicht direkten, schrittweisen Zugriff auf alle Daten im Cloud-Objektspeicher. Dieses einfache, aber leistungsfähige Design hat enorme Vorteile für IT, Business-Analysten sowie Nicht-SQL-Anwender.

* Die IT profitiert von simplen PaaS-Operationen, mit denen sich isolierte Ressourcen einfach, flexibel und ohne Beschränkungen einsetzen lassen, mit einfacher Mandantenverwaltung und durchgehenden Sicherheitsregeln und Verwaltung.

* Business-Analysten erhalten sofort Zugriff auf alle Daten, ohne die Verletzung wichtiger SLAs zu riskieren und mit vorhersehbarer Performance, egal, wie viele andere Berichte oder Abfragen gerade laufen. Zusätzlich können sie vorhandene Werkzeuge und Kenntnisse einsetzen, etwa BI- und Integrationstools wie Arcadia Data, Informatica, Qlik, Tableau, Zoomdata und weitere.

* Daten müssen nicht mehr in Datenbanken geschoben werden. Geteilte Daten und verbundene Datenschemata und Kataloge sind für einen iterativen Zugriff, der über SQL hinausgeht, immer verfügbar. So können Data Scientists und Data Engineers nahtlos mit anderen zusammenarbeiten.

„Mit Clouderas Architektur haben wir unseren Kunden dabei geholfen, ihre Data-Warehouses On-Premise und in Cloud-Umgebungen zu modernisieren“, so Charles Zedlewski, Senior Vice President Product bei Cloudera. „Cloudera Altus Analytic DB setzt diesen Weg weiter fort. Für Analysten wird es noch einfacher, dedizierten Self-Service-Zugriff auf BI- und SQL-Analysen zu erhalten, und das alles mit klarem Enterprise-Fokus. Daten müssen nicht mehr in die Cloudera Altus Plattform geschoben werden. So können Anwender auf die Schnelle Cluster für Geschäftsberichte oder Exploration anfahren und sogar mit Altus Data Engineering Daten-Pipelines einrichten. Alles über dieselben Daten und mit Shared Data Experience, ohne die Leistung oder SLAs zu beeinflussen.“

Cloudera Altus Analytic DB baut auf der führenden Hochleistungs-SQL-Query-Engine Apache Impala auf, die kürzlich erst zu einem Apache Top-Level-Projekt befördert wurde. Sie legt die volle Leistung und Flexibilität einer modernen, Cloud-betriebenen analytischen Datenbank in die Hände von Unternehmen. Cloudera-Partner von Arcadia Data, Informatica, Qlik und Tableau bis Zoomdata zeigten sich begeistert von den neuen Möglichkeiten, die gemeinsame Kunden durch Cloudera Altus Analytic DB erhalten.

Die erste Beta-Version von Cloudera Altus Analytic DB wird in Kürze auf Amazon Web Services (AWS) verfügbar sein. Interessenten können sich hier auf die Warteliste setzen und bei Verfügbarkeit der Beta informieren lassen.

Über Cloudera
Bei Cloudera glauben wir, dass Daten morgen Dinge ermöglichen werden, die heute noch unmöglich sind. Wir versetzen Menschen in die Lage, komplexe Daten in klare, umsetzbare Erkenntnisse zu transformieren. Wir sind die moderne Plattform für Machine Learning und Analysen, optimiert für die Cloud. Die größten Unternehmen der Welt vertrauen Cloudera bei der Lösung ihrer herausforderndsten, geschäftlichen Probleme. Weitere Informationen finden Sie unter de.cloudera.com/.

Vernetzen Sie sich mit Cloudera:

Mehr über Cloudera: cloudera.com/more/about.html
Lesen Sie unsere VISION Blog vision.cloudera.com und Engineering-Blog blog.cloudera.com/
Folgen Sie uns auf Twitter: twitter.com/clouderade
Besuchen Sie uns auf Facebook: facebook.com/cloudera
Treten Sie der Cloudera Community bei: cloudera.com/community
Lesen Sie über unsere Erfolge bei Kunden: cloudera.com/more/customers.html

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, darunter Aussagen in Bezug auf die erwartete Leistung und Vorteile der Cloudera-Angebote. Die Worte „glauben“, „könnte“, „wird“, „planen“, „erwarten“ und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten und Annahmen. Wenn die Risiken eintreten oder sich Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen implizierten Ergebnissen abweichen. Zu den Risiken zählen, aber nicht ausschließlich, in unseren Anmeldungen bei der Securities and Exchange Commission (SEC) beschriebene Risiken, einschließlich unserer Form S-1 Registrierung und unseren zukünftigen Berichten, die wir von Zeit zu Zeit bei der SEC einreichen können und die Abweichungen aktueller Ergebnisse von den Erwartungen verursachen können. Cloudera übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt zurzeit auch nicht, solche zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Datum dieser Pressemitteilung zu aktualisieren.

Cloudera, Hue und damit verbundene Zeichen sind Warenzeichen oder registrierte Warenzeichen der Cloudera Inc. Alle anderen Unternehmen und Produktnamen können Warenzeichen der jeweiligen Besitzer sein.

Firmenkontakt
Cloudera
Deborah Wiltshire
California St. 4333
94104 San Francisco, CA
+1.650.644.3900
[email protected]
http://www.cloudera.com/

Pressekontakt
Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Mendelssohnstr. 9
51375 Leverkusen
0214 8309 7790
[email protected]
http://www.public-footprint.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.