Wir sind ausgezeichnet! Konzept-e trägt ISO 9001 und AZAV-Zertifikat

Qualität in der Kinderbetreuung – wie ist das überhaupt messbar? Als Betreiber von knapp 40 Kitas hat Konzept-e einen Weg gesucht, seine Prozesse zu optimieren, Vertrauen zu vermitteln und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Lösung war die Zertifizierung des Qualitätsmanagements mit den ISO 9001 und AZAV-Siegeln. Und dieses Ziel ist jetzt geschafft.

Wir sind ausgezeichnet!  Konzept-e trägt ISO 9001 und AZAV-Zertifikat

Vaihingen, 18. Februar 2014 – Im Jahr 2009 wurde erstmals klar, dass das schnell wachsende Unternehmen Qualitätsstandards brauchen würde, um seine gewohnt professionelle Arbeit weiterhin gewährleisten zu können. Denn das Konzept-e-Netzwerk setzt auf eine innovative Struktur bei der Kitaleitung: Sämtliche Arbeitsschritte, wie etwa die Kinderanmeldung und die Bezuschussung, laufen in der Zentrale zusammen, während in den Kinderhäusern ausschließlich die pädagogische Arbeit stattfindet. Grund genug für Clemens Matthias Weegmann, einer der Geschäftsführer von Konzept-e, zu entscheiden: „Wir lassen uns mit dem in der Wirtschaft am weitest verbreitenden ISO-Siegel zertifizieren.“ Gleichzeitig hat sich Konzept-e zum Ziel gesetzt, die AZAV-Zertifizierung zu erhalten. Diese hat die Qualität der Arbeits- und Lernbedingungen von Fortzubildenden im Fokus und ist notwendig, um als Fortbilder von der Agentur für Arbeit anerkannt und bezuschusst zu werden. Diese Zertifizierung war auch Voraussetzung für die Qualifizierungsmaßnahme für Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, die bereits Ende Januar an den Start ging.

Der Weg zur Zertifizierung
Jede Abteilung machte sich daraufhin an die Arbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überlegten gemeinsam, welche Arbeitsschritte und Prozesse eigentlich zu ihrem Aufgabenbereich gehören. In sogenannten Audits mit Clemens Matthias Weegmann und den Bereichsleiterinnen und Bereichsleitern wurde dann geprüft: Erfüllen die Prozesse die vorgegebenen Normen? Sind sie sinnvoll? Wo kann direkt etwas verbessert und optimiert werden? Schließlich haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sämtliche Vorgänge ihrer Abteilung dokumentiert und im internen Qualitätsmanagementsystem „Roxtra“ allen zugänglich gemacht. Nun liegen alle Unternehmensprozesse von der Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis hin zum Umgang mit Presseanfragen in Form von standardisierten Vorgängen vor. Das ermöglicht einen reibungslosen Ablauf sämtlicher Arbeitsvorgänge im Unternehmen – was letztendlich auch die Prüferinnen und Prüfer bestätigten und Konzept-e für sein Qualitätsmanagement auszeichneten.

Vorteile für Kundinnen, Kunden und Eltern
Was aber haben Kundinnen, Kunden und Eltern eigentlich davon? Die ISO 9001- und AZAV-Siegel vermitteln vor allem Vertrauen und Stabilität: Konzept-e kann sich durch die Zertifizierung im Wettbewerb mit anderen Unternehmen messen und von ihnen abheben. Außerdem ist Dank der unkomplizierten standardisierten Vorgänge weiterhin Verlass auf die gewohnt hohe Qualität. Für Eltern heißt das: Organisatorische Abläufe, wie die Änderung eines Betreuungsvertrags, funktionieren schnell, einfach und reibungslos. Zudem ist beispielsweise die Online-Anmeldung für unsere Kindertagesstätten im Zuge der Zertifizierung entstanden.

In Planung: das element-i-Gütesiegel
Und wir sind noch lange nicht zufrieden! In diesem Jahr wollen wir unsere Kitas zertifizieren lassen, und zwar mit einem eigenen Normenkatalog, dem „element-i-Gütesiegel“. Denn: Wo element-i draufsteht, soll auch element-i drin sein.

Ansprechpartner für Pressefragen:
Desiree Schneider
Telefon +49 (0) 711 656960-39
Telefax +49 (0) 711 65696090-39
[email protected]

Bildquelle:kein externes Copyright

Unternehmensprofil Konzept-e:
Das Konzept-e-Netzwerk ist seit seiner Gründung 1988 kompetenter Partner für Kommunen und Unternehmen in Bildungs- und Sozialfragen. Der Aufbau und Betrieb öffentlicher und betriebsnaher Kindertagesstätten mit hohem Qualitäts- und Bildungsstandard sowie deren Organisationsentwicklung sind die wichtigsten Geschäftsfelder. Heute gehören zum Netzwerk 30 Kitas, zwei Grundschulen, drei Freie Duale Fachschulen für Erzieherinnen und Erzieher sowie die Entwicklung von Konzepten zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Der Anspruch einer qualitativ hochwertigen Bildung und Betreuung ist in der eigenen element-i-Pädagogik formuliert. Um dies allen Kindern zu ermöglichen, wurde 2011 die element-i-Bildungsstiftung ins Leben gerufen.

Das Konzept-e-Netzwerk beschäftigt bundesweit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu ihm gehören die Trägervereine Kind e.V. Stuttgart, Kind und Beruf e.V., Kind und Beruf gGmbH, Konzept-e für Kindertagesstätten gGmbH und die Konzept-e für Schulen gGmbH. Das Konzept-e Netzwerk veranstaltet jährlich den Kongress Invest in Future, der die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die zeitgemäße Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern von 0 bis 10 Jahren in den Fokus nimmt. Er findet das nächste Mal am 27. und 28. Oktober 2014 in Stuttgart statt.

Kontakt
Konzept-e für Bildung und Soziales GmbH
Desiree Schneider
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-39
[email protected]
http://www.konzept-e.de

Pressekontakt:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
[email protected]
http://www.eoscript.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.