Zahnrettungskonzept für alle Hockeyvereine von Knieper Projektmanagement, ERGO und Deutschem Hockey-Bund

Zahnrettungskonzept für alle Hockeyvereine von Knieper Projektmanagement, ERGO und Deutschem Hockey-Bund

Zahnrettungskonzept für alle Hockeyvereine von Knieper Projektmanagement, ERGO und Deutschem Hockey-Bund

(NL/7108778573) Unfallbedingte Zahnverletzungen kommen – insbesondere wenn ein professionell hergestellter Sportmundschutz nicht genutzt wird auch im Hockeysport vor.. Leider ist weitgehend unbekannt, dass ausgeschlagene Zähne mit besten Aussichten auf Heilung und Dauererhalt wieder in den Kiefer zurückgepflanzt (replantiert) werden können.Voraussetzung ist, dass die Gewebe, die der Wurzel des ausgeschlagenen Zahnes anhaften, keinen Schaden nehmen und schnell versorgt werden.
Eine hierfür speziell entwickelte Zahnrettungsbox, gefüllt mit einer Zellnährlösung, erhält die Gewebe auf der Zahnwurzel über einen Zeitraum von bis zu 48 Stunden vital und erhöht damit deutlich die Möglichkeit einer dauerhaften Einheilung. Nach einer Zahnverletzung sollte der Sportler in jedem Fall schnellstmöglich einen Zahnarzt oder eine Zahnklinik aufsuchen.

Alle Hockeyvereine im Deutschen Hockey-Bund e.V. haben nun je ein komplettes Zahnrettungspaket mit einer Zahnrettungsbox erhalten. Kommt diese nach einem Zahnunfall zum Einsatz, können die Hockeyvereine ein neues Exemplar kostenfrei über www.zahnrettungskonzept.info anfordern. Zusätzliche Zahnrettungsboxen können günstig über das zentrale Einkaufsportal www.zahnrettungsbox.com bestellt werden. Ab Mitte Februar 2014 gibt es spezielle Informationsaufsteller zur Auslage in den Vereinen.

Jörg Knieper (Projektmanager): Als Projektleiter für die bundesweite Einführung des Zahnrettungskonzeptes in allen Schulen und Schwimmbädern freuen wir uns über die Unterstützung von ERGO und dem Deutschen Hockey-Bund nunmehr auch im Hockeysport dieses Konzept umzusetzen. Ein professioneller Sportmundschutz sollte im Hockeysport jedoch selbstverständlich sein, um Zahnverletzungen im Vorfeld zu vermeiden.

ERGO ist Partner des Deutschen Hockey-Bundes. Jochen Falk, bei ERGO für das Sponsoring zuständig, freut sich über diese wichtige Aktion: Für uns als Versicherungsunternehmen ist Sicherheit stets ein wichtiger Aspekt. Sicherheit muss auch im Sport groß geschrieben werden, das sind wir den Sporlerinnen und Sporlern schuldig. Deshalb unterstützen wir die Umsetzung des Zahnrettungskonzept für die Vereine des Deutschen Hockey-Bundes.

Weitere Informationen zum Thema Zahnunfall & Zahnrettung:
www.zahnunfall.de
www.zahnrettungskonzept.info
www.zahnrettungsbox.com
www.frontzahntrauma.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Knieper Projektmanagement
Jörg Knieper
Bundeskanzlerplatz 2-10
53113 Bonn
49 (228) 2673-184
[email protected]
www.knieper-pm.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.