Zu viel ausgedienter Elektroschrott in deutschen Haushalten

Die Entsorgung Punkt DE GmbH gibt Tipps zur Entsorgung von Althandys

Zu viel ausgedienter Elektroschrott in deutschen Haushalten

elektroschrott.de

Berlin, 14.02.2014: Die Beliebtheit von Mobilfunktelefonen und Smartphones ist Dank der steigenden Umsätze der Mobilfunkbranche unumstritten. Dieser Nachfrage kommt der Markt insbesondere in den vergangenen Jahren verstärkt nach. Neuer, schneller, kleiner und mit immer mehr Funktionen müssen die kleinen Begleiter des Alltags ausgestattet sein. Doch die alten, ausgedienten Geräte müssen entsorgt werden – und das vor allem richtig. Schätzungsweise liegen in Deutschland 106 Millionen ungenutzte Altgeräte in den Haushalten ungebraucht herum. Laut dem Hightech-Verband BITKOM sind das rund ein Viertel mehr als noch vor einem Jahr und fast die Hälfte mehr als vor zwei Jahren.

„Damit schlummern wichtige Rohstoffe in deutschen Haushalten“, so Thomas Wagner, Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH. „Mit unserer über zehnjährigen Erfahrung in der Entsorgungsbranche sind Rohstoffe insbesondere im Fokus unserer Tätigkeiten. Zahlen wie diese lassen gerade uns Entsorger aufhorchen, da erst eine fachgerechte Entsorgung von Altgräten auch zugunsten Umwelt und der Ressourcen geschieht.“
Laut BITKOM besitzen mindestens drei Viertel aller Deutschen ein unbenutztes Handy, wären hiervon ca. 60 % diese weitergeben – bei einem Verlauf (33%) bzw. als Geschenk (28%). Dennoch bleiben genug unrecycelte Altgeräte zurück.

Bevor Geräte verkauft bzw. weitergeben werden sollten alle privaten Daten wie das Adressbuch, Nutzerprofile von sozialen Netzwerken, Online-Banking-Zugänge oder auch Fotos und Videoclips gelöscht werden. Dies geschieht indem das Telefon auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird und Speichermedien entfernt werden.

Jedoch dürfen alte und defekte Geräte nicht im Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen umweltgerecht entsorgt werden. Hierfür gibt es eine Reihe an Rückgabelmöglichkeiten. Der Entsorgungsdienstleister Elektroschrott.de bietet die Möglichkeit kleine, defekte und alte Elektro-Gerät kostenlos zu entsorgen. Diese können auch per Post an den Entsorgungsfachbetrieb geschickt werden. Dieser übernimmt neben der kostenlosen Rücknahmen auch die Löschung der Daten und die fach- und umweltgerechte Entsorgung von Handys .

Insbesondere in Handys befinden sich wertvolle und seltener werden Rohstoffe, die erst nach einer fachgerechten und nachhaltigen Entsorgung zurückgewonnen werden können und damit dem Produktionszyklus zugeführt werden können.

Weitere Informationen unter Elektroschrott.de . Bildquelle:kein externes Copyright

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
[email protected]
http://www.entsorgung.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.