Zukunftsforscher Carl über Potenzial von KI im Bauwesen

Smart Buildings: Studie zur Sicherheitstechnik der Zukunft

Zukunftsforscher Carl über Potenzial von KI im Bauwesen

Wie werden wir in Zukunft leben und arbeiten? Und vor allem: Wo? Diese Fragen haben sich 5 Sterne Redner Michael Carl und sein Team vom renommierten Zukunftsforschungsinstitut 2b AHEAD ThinkTank gestellt und in der aufwändigen Studie „Smart Building 2030: Geschäftsmodelle in der Sicherheitstechnik der Zukunft“ beantwortet. Dabei haben die Zukunftsforscher untersucht, wie sich Gebäude in den kommenden Jahren verändern werden.
„Aus bloßen Baukörpern werden intelligente, autonom handelnde und lernende Gebäude“, sagt Strategieexperte Michael Carl. „Die Leistungsfähigkeit Künstlicher Intelligenz entwickelt sich rasant weiter. Ihr Potenzial wird die Architektur, das Bauwesen und die Sicherheitsbranche der Zukunft prägen.“ Smart Devices und leistungsfähige Sensoren versetzen nach Erkenntnissen aus der Trendstudie Gebäude in die Lage, auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer einzugehen, in der Wohnung wie am Arbeitsplatz. Das Gebäude der Zukunft kann die Identität, Emotionen und den Gesundheitszustand seiner Nutzer erkennen und positiv beeinflussen. So können Unternehmen die Fehlzeiten ihrer Mitarbeiter senken und die Leistungsfähigkeit ihrer Teams erhöhen.
Vernetzte Brandmelder, Überwachungskameras und Einlasskontrollen bedeuten mehr Sicherheit für die Gebäude selbst und die Menschen, die in ihnen wohnen und arbeiten. Bis zum Jahr 2030 wird die Digitalisierung in Wohnungs-, Büro- und Industriegebäude einziehen und wesentliche Veränderungen mit sich bringen. Durch intelligente Technologien lassen sich in Smart Buildings also Effizienz und Sicherheit um ein Vielfaches steigern.
Überraschend ist hier die Prognose von Zukunftsforscher Michael Carl, wonach sich ein großer Teil der Entwicklung hin zu Smart Buildings eben gerade nicht in Neubauten, sondern durch die Digitalisierung des Altbestands vollzieht. Weil Gebäude eine lange Lebensdauer haben und sich gleichzeitig die technische Entwicklung und Vernetzung immer schneller vollzieht, liegen hier die Zukunftschancen für Smart Buildings. Dies zeigt die Studie des 2b AHEAD ThinkTank anschaulich in vier Phasen auf.
Die Ergebnisse der Forschungsarbeit des Instituts stellt Trendforscher Michael Carl ausführlich in seinem faszinierenden Vortrag „Sicherheit der Gebäude der Zukunft“ ein. Darin erklärt er unter anderem, wie sich Sicherheitsbedürfnis und Sicherheitsempfinden der Menschen in den vergangenen Jahren verändert haben und welche Auswirkungen dies unter anderem für das Baubranche der Zukunft hat. Die gesamte Studie können Interessierte kostenlos hier lesen und downloaden.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
[email protected]
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
[email protected]
http://www.5-sterne-team.de

(Visited 22 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.