BIOS2000 von Geovision

PPS/ERP-System für Fertigungsbetriebe mit neuer, individualisierbarer Benutzerschnittstelle

BIOS2000 von Geovision

Rund 150 Besucher verfolgten die Vorstellung auf dem jährlichen Treffen der BIOS2000-Anwender

Betriebsleitung, Einkauf, Materialwirtschaft und Auftragsbearbeitung – in einem Fertigungsunternehmen hat jeder Mitarbeiter eine andere Aufgabe. Doch jeder nutzt das PPS/ERP-System als zentrale Informationsquelle. Deshalb kann jeder Anwender seine Benutzerschnittstelle von BIOS2000 nun individuell konfigurieren. In dem neuen BIOS2000-Cockpit lassen sich Daten aus Auftrags- und Bestellwesen, der Fertigung oder der Finanzbuchhaltung zum sofortigen Zugriff platzieren. Anstehende Aufgaben, Wiedervorlagen und offene Posten können mit intelligenten Filtern tagesaktuell eingerichtet werden. Dabei entscheidet jeder Nutzer selbst, ob nur seine Vorgänge, die seiner Abteilung oder sogar die der ganzen Firma angezeigt werden sollen. Das BIOS2000-Cockpit verbindet einen schnellen und übersichtlichen Einstieg in die tägliche Arbeit mit Durchgängigkeit: Von jeder einzelnen angezeigten Information kann man in den jeweiligen Programmteil springen, um weitere Datensätze oder gleichartige Vorgänge anzusehen. So bekommt man nicht nur eine Übersicht über fällige Fertigungsaufträge vorgelegt, sondern kann diese sofort aufrufen und bearbeiten. Mit dieser individuellen Benutzerschnittstelle gewährleistet BIOS2000 ein schnelles, effektives und transparentes Arbeiten.
Mit einem neuen Modul zur Chargenverwaltung verwaltet BIOS2000 nun komplexere Lagerprozesse. Bereits bei einem Wareneingang wird vermerkt, ob ein Artikel chargenpflichtig ist. Dann wird eine Chargennummer zugewiesen, der ein Mindesthaltbarkeitsdatum oder ein Lagerort zugeordnet werden kann. Bei einem Warenausgang wählt man Liefermengen aus den infrage kommenden Chargen aus, die vorgelegt werden. Mit weiteren Abfragen recherchiert man nach Chargenbewegungen, Mindesthaltbarkeitsdaten oder erfolgten Bewegungen.

Weitere Verbesserungen in der neuen Version 10.2 von BIOS2000 betreffen das Modul zur Kalkulation von Fertigungsaufträgen. In einem rollierenden Kalkulationsarchiv können mehrere Kalkulationen direkt im Artikelstamm verglichen werden. Dabei werden wahlweise die verschiedenen Typen Vor-, Grob- und Nachkalkulation berücksichtigt. Eine Verknüpfung mit der Warenwirtschaft sorgt für schnellere Erstellung von Angeboten auf der Grundlage einer Kalkulation in BIOS2000.

Mit einer Integration des SEPA-Lastschriftverfahrens stellt sich BIOS2000 problemlos auf den neuen, europaweit einheitlichen Zahlungsverkehr ein.

Geovision
Die 1986 aus einem Fertigungsbetrieb entstandene Geovision GmbH & Co. KG mit Sitz im Technologiezentrum Wagenhofen bei München hat sich als Softwareunternehmen auf die Produktionsplanung und den Fertigungsprozess spezialisiert. Hierbei konzentriert sich das Unternehmen auf die Optimierung des gesamten Workflows eines produzierenden Betriebes. Geovision berät kleine und mittelständische Unternehmen im technischen und kaufmännischen Bereich und realisiert mit diesen die jeweils bestmögliche Softwarestrategie. Der modulare Aufbau der PPS/ERP- und CAD/CAM-Software ermöglicht eine kundenindividuelle Anpassung. Die langjährige Branchenkenntnis von Geovision erkennt Wettbewerbsvorteile eines Unternehmens und macht diese durch intelligente Softwarelösungen nutzbar. Der Dialog mit Kunden und der hauseigene Fertigungsbetrieb liefern wichtige Erkenntnisse, die eine praxisnahe Weiterentwicklung der Softwareprodukte gewährleisten. Geovision betreut mehr als 650 Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum.

Kontakt
Geovision GmbH & Co. KG
Roland Pitzl
Umbacher Straße 1
85235 Wagenhofen
+49 (0)8134 / 93 27 10
[email protected]
http://www.geovision.de

Pressekontakt:
hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
[email protected]
http://www.hightech.de

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.