Claroty und Airbus CyberSecurity gehen Parternschaft zur Sicherung von Fertigungsumgebungen ein

Die Zusammenarbeit bindet die industrielle Cybersicherheitsplattform von Claroty in die Managed Security Services des Security Operations Centre 4.0 von Airbus CyberSecurity ein

Claroty und Airbus CyberSecurity gehen Parternschaft zur Sicherung von Fertigungsumgebungen ein

Keith Carter, Vice President of Worldwide Channels & Alliances von Claroty

Claroty, die Industrial Cybersecurity Company, und Airbus CyberSecurity, ein Geschäftsbereich von Airbus Defence and Space, werden beim Schutz von Produktionsumgebungen von kritischen nationalen Infrastrukturen (CNI), staatlichen Einrichtungen und im Bereich der Verteidigung zusammenarbeiten. Die Partnerschaft ermöglicht eine starke Cyber-Resilienz, indem sie die kritischen Systeme der Kunden vor Cyber-Bedrohungen und Ausfallzeiten schützt und gleichzeitig die Produktivität durch sicherere Verbindungen und tiefere Einblicke in ihre industriellen Anlagen verbessert.
Durch die digitale Transformation hin zu Industrie 4.0 sind Fertigungsumgebungen stärker denn je miteinander vernetzt, um Kosten zu sparen und die Produktivität zu steigern. Infolgedessen sind zuvor isolierte Netzwerke der Betriebstechnik (OT) direkt oder indirekt mit dem Internet verbunden, was die Angriffsfläche für Angreifer vergrößert. Europäische Gesetze wie die NIS-Richtlinie, die eine Reihe von Cybersicherheitsanforderungen für Betreiber wesentlicher Dienste in der Fertigung, Raumfahrt, Energie- und Wasserversorgung und anderen Sektoren festlegt, sowie länder- und branchenspezifische Standards zwingen Unternehmen dazu, Strategien und Lösungen zu implementieren, die diese neuen Cyberrisiken adressieren.
Darüber hinaus wird die Sicherung industrieller Anlagen zunehmend als Wettbewerbsfaktor gesehen, da sie vertrauenswürdige Verbindungen und tiefere Analysen ermöglicht. Die Partnerschaft von Claroty und Airbus CyberSecurity wird Kunden dabei helfen, den steigenden Sicherheitsherausforderungen erfolgreich zu begegnen und Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie Sicherheit die Produktivität in der Fertigung noch weiter steigern kann.
„Wir suchen immer nach neuen Möglichkeiten, unsere Cyberfähigkeiten weiterzuentwickeln, um unsere Kunden bestmöglich zu schützen. Die Zusammenarbeit mit Technologiepartnern ist dabei ein Schlüsselelement für unseren Erfolg“, erklärt Phil Jones, Head of Services bei Airbus CyberSecurity. „Unser Ziel ist es, OT-Umgebungen auch künftig gegen Cyberangriffe zu verteidigen und Sicherheitsverletzungen und Ausfallzeiten von kritischen Systemen zu reduzieren. Die industrielle Cybersecurity-Plattform von Claroty ist marktführend und kann uns dabei helfen, unsere Vision in diesem Bereich zu verwirklichen.“
Auf der Grundlage der bestehenden Beziehung zwischen Airbus Defence and Space und Team8, einem Claroty-Investor, hat Airbus CyberSecurity ein Security Operations Centre (SOC) 4.0-Angebot entwickelt, welches die Claroty-Plattform nutzt. Mit diesem Managed Service können Unternehmen vernetzte Produktionsanlagen sicher erfassen, inhärente Risiken bestimmen und Anomalien erkennen, die dann im SOC bearbeitet werden.
Die SOC-Dienste von Airbus CyberSecurity sind ein Referenzangebot zum Schutz kritischer Infrastrukturen und Industrien weltweit vor hochentwickelten Cyber-Bedrohungen. Die SOCs von Airbus CyberSecurity sind rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr im Einsatz und bieten eine ständige Überwachung von Kundenumgebungen, einschließlich IT, OT und Internet of Things (IoT), in allen Branchen, einschließlich Fertigung, Energie und Transport. Die herausragende Kompetenz der SOCs, die aus 20 Jahren Cyber-Erfahrung resultiert, schützt kritische Anlagen vor internen und externen Cyber-Bedrohungen, einschließlich Ransomware und hochentwickelten Angriffen (Advanced Persistent Threats/APT).
„Die Partnerschaft mit Airbus CyberSecurity ermöglicht es uns, unsere innovative Plattform im Rahmen eines umfassenden SOC-Services für Hersteller anzubieten“, sagt Keith Carter, Vice President of Worldwide Channels & Alliances von Claroty. „Die Kombination aus Claroty-Technologie und Airbus CyberSecurity-Services macht Cybersecurity zu einem Wachstumstreiber und nicht zu einem Bremsklotz. Auf diese Weise sind unsere Kunden in der Lage, ihre industriellen Anlagen umfassend zu schützen, da ihre Produktionsumgebungen zunehmend vernetzt und einer Vielzahl von Cyber-Bedrohungen ausgesetzt sind.“
Die Claroty-Plattform identifiziert 100 Prozent der OT-, IoT- und industriellen IoT (IIoT)-Assets in Unternehmensnetzwerken und schützt sie vor Schwachstellen, neuen Bedrohungen, böswilligen Insidern und unbeabsichtigten Fehlern. Innovative Bedrohungserkennungsmodelle überwachen das Netzwerk kontinuierlich auf bekannte und unbekannte Bedrohungen, filtern automatisch falsch-positive Meldungen heraus und geben klare Handlungsanweisungen. Ergänzt wird dies durch das umfangreiche Ökosystem von Claroty mit technischen Integrationen von Drittanbietern sowie durch die neuesten Bedrohungssignaturen und Abhilfeanleitungen des renommierten Claroty-Forschungsteams.

Claroty, die Industrial Cybersecurity Company, hilft ihren weltweiten Kunden, ihre OT-, IoT- und IIoT-Anlagen zu erkennen, zu schützen und zu verwalten. Die umfassende Plattform des Unternehmens lässt sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur und Prozesse der Kunden einbinden und bietet eine breite Palette an industriellen Cybersicherheitskontrollen für Transparenz, Bedrohungserkennung, Risiko- und Schwachstellenmanagement sowie sicheren Fernzugriff – bei deutlich reduzierten Gesamtbetriebskosten.

Claroty wird von führenden Industrieautomationsanbietern unterstützt und eingesetzt, verfügt über ein umfangreiches Partner-Ökosystem und ein preisgekröntes Forschungsteam. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New York City und ist in Europa, im asiatisch-pazifischen Raum und in Lateinamerika vertreten und weist Implementierungen auf allen sieben Kontinenten auf. Weitere Informationen unter www.claroty.com.

Firmenkontakt
Claroty
Kelly Ferguson
Maddison Ave 488
1022 New York
+1 212-937-9095
kelly.f@claroty.com

Homepage

Pressekontakt
Weissenbach PR
Bastian Schink
Landsberger Str. 155
80687 München
089 54 55 82 01
clarotyPR.DACH@weissenbac-pr.de

Homepage

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.