Die perfekte Verbindung: ulrich medical Kontrastmittelinjektoren und Siemens CT- Scanner

Die perfekte Verbindung: ulrich medical Kontrastmittelinjektoren und Siemens CT- Scanner

Die perfekte Verbindung: ulrich medical  Kontrastmittelinjektoren und Siemens CT- Scanner

(Mynewsdesk) Die perfekte Verbindung: ulrich medical  Kontrastmittelinjektoren und Siemens CT- Scanner Eine neue Anwenderstudie beweist: Mit der SYNCopen-Verbindung zwischen dem ulrich medical Kontrastmittelinjektor CT motion und dem Siemens Definiton Flash entstehen attraktive Vorteile im Bereich Workflow Optimierung, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Im Sørlandet Sykehus Krankenhaus in Kristiansand, Norwegen, sind beide Geräte seit Mai 2012 einwandfrei im Einsatz. Die Anwendung erfolgt hier überwiegend für innovative Verfahren wie beispielsweise multiphasische Leberuntersuchungen. Herr Morten Mikalsen, CT- Verantwortlicher Radiologietechnologe äußerte sich sehr zufrieden: „Bereits die ersten Monate haben uns bestätigt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben. Die Arbeitsabläufe lassen sich durch diese perfekte Kombination optimieren. Wir sparen dadurch Zeit und Kosten.“ Besonders hervorzuheben sind die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Kontrastmittelinjektors, und das mit noch größerer Sicherheit und verbessertem Komfort für den Patienten. „Je nach CT- Untersuchung sind bei einem Patientenaufkommen von ca. 30 Personen täglich bis zu 30 Minuten Zeitersparnis möglich. Damit haben wir pro Patient eine Minute mehr Zeit für die individuelle Betreuung“, so Morten Mikalsen. Erleichterung im medizinischen AlltagVor allem die anwenderfreundliche Handhabung der Geräte überzeugt. Zur Bedienung der CT-Konsole und des Injektors sowie zur Platzierung und Versorgung des Patienten ist nur ein Anwender notwendig (direct patient access). Damit wird ein verbesserter Workflow garantiert, der vor allem für den Nacht- und Wochenenddienst einen erheblichen Vorteil darstellt. Es bleibt außerdem mehr Zeit für eine persönliche Patientenkommunikation, da weniger Handgriffe an den Geräten erforderlich sind. Eine doppelte Eingabe der Injektionsparameter entfällt. Die Injektionsdatenprotokolle werden automatisch in das CT-Protokoll übertragen. Somit erhält der Anwender alle notwendigen Informationen auf einen Blick. Das automatische Übertragen der Injektionsparameter verhindert Fehler. Ohne Koppelung müsste das Injektionsprotokoll bis zu drei Mal in verschiedenen Systemen (Injektor, Scanner, RIS-PACS-KIS) erstellt werden. Darüber hinaus ist ein komfortableres und zuverlässigeres Timing des Scans möglich, da lediglich ein Start-Button gedrückt werden muss. Somit werden Injektion und Scan automatisch ohne weitere Interaktion in der korrekten zeitlichen Abfolge durchgeführt. Die Anzeige am jeweils anderen Gerät sowie Monitore im CT-Raum ermöglichen die Kontrolle über Injektor- und Scannerzustand und sorgen somit zusätzlich für mehr Sicherheit. Eine einfache und schnelle Installation erfolgt bei aktuellem Softwarestand in maximal zwei Minuten. Die SYNCopen Box wird an einem USB-Steckplatz des Injektorterminals installiert und mit dem Siemens Schnittstellenkabel verbunden. Der Injektor wird unmittelbar vom Scanner erkannt und ist sofort einsatzbereit. Durch den Erwerb einer neuen Lizenz ist jederzeit ein Upgrade von CARE Contrast 1 auf CARE Contrast 2 möglich. Weder eine kostenintensive Anpassung der Hardware, noch der Austausch des Injektors sind erforderlich. Als High-Tech-Unternehmen für die moderne bildgebende Diagnostik bestätigt ulrich medical  damit erneut seine Innovationskraft. Kontrastmittelinjektoren von ulrich medical sind seit vielen Jahren in radiologischen Kliniken und Praxen erfolgreich  im Einsatz. Weltweit einzigartig ist das Konstruktionsprinzip der Rollenpumpe. Diese innovative Technologie sorgt nachweisbar für mehr Wirtschaftlichkeit und macht diese Produkte im Praxis- und Klinikalltag unverzichtbar. 
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Newsroom von Unternehmen .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ilkczh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/die-perfekte-verbindung-ulrich-medical-kontrastmittelinjektoren-und-siemens-ct-scanner-12127

Faszination Medizintechnik

Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen mit weltweitem Vertrieb von erstklassigen Produkten der Medizintechnik. Seit 100 Jahren entwickeln und produzieren wir unsere Produkte erfolgreich in Ulm.

Mit unseren zuverlässigen High-Tech-Lösungen und dem jahrelangen Know-how tragen wir dazu bei die Gesundheit von Menschen zu erhalten oder wieder herzustellen.

Chirurgen, Radiologen, medizinisch-technische Assistenten, OP-Personal und Klinikvertreter weltweit vertrauen bei der Lösung ihrer täglichen Aufgaben auf Medizintechnik von ulrich medical® .

Kontakt:

Sandra Gercke
Buchbrunnenweg 12
89081 Ulm
+49 (0)731 9654-103
[email protected]
http://shortpr.com/ilkczh

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.