Maierl-Alm & Chalets mit neuem Hoteldirektor und Küchenchef

Das „Maierl-Alm & Chalets“ startet mit einem frischen Gastronomiekon-zept und neuen Ideen in die Wintersaison 2012/13. Dafür holt sich das Hideaway in den Kitzbüheler Bergen kreative Köpfe an Bord: Seit Oktober ist Matthias Mösel neuer Hoteldirektor und Geschäftsführer, neuer Kü-chenchef wird Swen Gierten

Maierl-Alm & Chalets mit neuem Hoteldirektor und Küchenchef

Maierl-Alm & Chalets mit neuem Hoteldirektor, Matthias Mösel, und Küchenchef, Swen Gierten

Das „Maierl-Alm & Chalets“ bei Kirchberg in Tirol hat sich für die bevorstehende Wintersaison zwei ausgewiesene Experten mit jahrelanger Erfahrung in der Spitzenhotellerie ins Team geholt. Seit Oktober ist Matthias Mösel neuer Hoteldirektor und Geschäftsführer, Swen Gierten wird neuer Küchenchef. Mit kreativen Ideen und neuen kulinarischen Akzenten begeht das Hideaway mit Lage auf einem Hochplateau mitten im Skigebiet Kitzbühel-Kirchberg seine dritte Wintersaison. Geplant ist eine neue Eventreihe mit wechselnden DJ-Sets und Livemusik, unter anderem mit HP. Hoeger, einem der besten Lounge und Chill Out Produzenten im europäischen Raum. Gleichzeitig legt das Maierl ein neues gastronomisches Konzept vor, dessen Fokus auf regionaler Vielfalt und Kreativität liegt. Matthias Mösels berufliche Karriere führte den diplomierten Sommelier durch die Fünf-Sterne Gastronomie in Deutschland, der Schweiz und Tirol. Zuletzt verantwortete der gebürtige Franke das Serviceteam im Fünf-Sterne Hotel & Spa Klosterbräu in Seefeld, Tirol. Der Gewinn von Swen Gierten als neuen Küchenchef ist für Mösel besonders erfreulich: „Mit Swen konnten wir einen sehr kompetenten und erfahrenen Küchenchef ins Maierl holen, der es versteht, die bodenständige Tiroler Küche durch viele heimische Nuancen auf Gourmetlevel anzuheben und neu zu interpretieren.“

Neues Gastrokonzept durch Küchenchef Swen Gierten
Der neue Maierl-Küchenchef Swen Gierten kennt alle Facetten, nicht nur der alpenländischen Küche. Station hat er unter anderem in Südafrika gemacht, auf Sylt, den Sychellen, in St. Moritz sowie am Arlberg. Seit mehreren Jahren ist er nun in Kitzbühel heimisch, wo er zuletzt im Grand Tirolia Kitzbühel Schulter an Schulter mit dem jetzigen Küchenchef der BMW-Welt in München, Sterne-Koch Bobby Bräuer, arbeitete. Seine Vielfalt und Kreativität stellt er nun im Maierl unter Beweis. Das Motto der neuen Küche lautet dabei: „Regionale Schmankerlküche – neu interpretiert und einfach guad.“ Der Gast soll in der Maierl-Karte die einmalige kulinarische Vielfalt der Kitzbüheler Alpen und derer Produzenten entdecken. Die meisten Produkte werden aus der unmittelbaren Nachbarschaft bezogen. Beliebte Klassiker, wie zum Beispiel die „Maierl Burger“, werden ab der kommenden Saison durch feine Alpentapas ergänzt – das Beste der Region vereint auf einem Teller. Abends wird die gehobene Küche von Swen Gierten durch ein vielseitiges und exklusives Weinangebot perfekt in Szene gesetzt.

Weitere Informationen zum Maierl unter www.maierl.at

Zum Maierl gehören das Maierl Haupthaus mit dreizehn Doppel- und Einzelzimmern und dem Restaurant „Maierl-Alm“ sowie fünf luxuriöse Maierl Chalets mit je vier Schlafzimmern. Aufgrund der Lage auf einem Hochplateau zwischen Kirchberg und Kitzbühel auf 1.225 Metern Höhe bietet sich vom Maierl ein Bilderbuch-Panorama auf das Kitzbüheler Horn, den Wilden Kaiser, die Hohe Salve und den Großen Rettenstein. Der persönliche Luxus, den Hoteldirektor Matthias Mösel seinen Gästen im Maierl bietet, ist das intensive Bergerlebnis in Kombination mit erholsamen Momenten in einem Hideaway mit Charakter.

Kontakt:
Maierl & Maierl Chalets
Matthias Mösel
Krinberg 14
6365 Kirchberg
+ 43 699 17551717
[email protected]
http://www.maierl.at/

Pressekontakt:
Hansmann PR
Katharina Höfling
Königinstraße 11a/Rgb
80539 München
+49 (0)89-360 54 99 0
[email protected]
http://www.hansmannpr.de/

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.