Medientechnik-Standardisierung: Geringe Kosten durch intelligente Planung

Medientechnik-Standardisierung: Geringe Kosten durch intelligente Planung

Wer richtig plant, spart umfangreich Geld. macom ( http://www.macom.de/ ), Deutschlands führende Ingenieurgesellschaft für audiovisuelle (AV) Kommunikationslösungen, ermöglicht Entscheidern in Firmen und Institutionen große Einsparpotenziale.

Wenn es um Wirtschaftlichkeit geht, sind Standards hinsichtlich technischer Ausstattung und Bedienbarkeit besonders wichtig – gerade bei großen, auch international tätigen Firmen. Nicht systemische Insellösungen in Seminar- und Konferenzräumen erweisen sich schon von der Anschaffung her als kostenintensiv. Wer dagegen an allen Standorten auf dieselben medientechnischen Komponenten zurückgreift, spart durch Mengenrabatte bereits beim Einkauf. Und später auch beim Betrieb der Anlage, denn Ersatzteile können vorrätig sein und garantieren im Bedarfsfall einen schnellen sowie kostengünstigen Service.

Ein durchgängiges Bedienkonzept ist Voraussetzung dafür, dass sich die Technik überall identisch, ohne Zeitverlust fehlerfrei handhaben lässt – unabhängig davon, welche Bedienpanels zum Einsatz kommen. „Die Nutzer der von macom geplanten Medientechnik ( http://www.macom.de/medientechnik/ ) können sich voll und ganz auf ihre Arbeit konzentrieren, sie müssen sich nicht mit der Technik herumschlagen“, so macom Projektleiter André Strasser. „Denn das kostet sonst zusätzlich Zeit und Nerven.“ Die Vernetzung von AV-Anlagen bietet weitere Einsparmöglichkeiten beim Betrieb. So sorgt eine zentrale Abschaltung vor dem Wochenende beispielsweise für eine Reduzierung der Energiekosten.
macom bietet seinen Kunden mit dem neuen Geschäftsbereich „Consulting“ ein noch umfassenderes Leistungsspektrum. Consulting ergänzt das bewährte Engineering, also die Ingenieurdienstleistungen zur audiovisuellen Medientechnik in Firmen und Institutionen. Entscheidend für das macom-Consulting Konzept war die Zielsetzung, mit Beratungs- und Serviceleistungen den Kundennutzen zu vergrößern und damit die Wirtschaftlichkeit von AV-Anlagen zu steigern. Hier existiert für macom ein wachsender Bedarf: Immer mehr Kunden realisieren, dass sie Beratungsleistungen brauchen, die über die Planungsleistungen hinausgehen, weil sie im Projekt selbst nicht abgedeckt werden können. In der Kombination von AV-Engineering und AV-Consulting bietet macom jetzt eine durchgängige Betreuung einer AV-Anlage. Sie umfasst deren gesamten Lebenszyklus und steht Kunden ab sofort als „macom-Lifecycle-Solution“ zur Verfügung.

Wer durch richtige Planung Kosten sparen will, ist bei macom bestens aufgehoben. Mit 20- jähriger Erfahrung in der Planung audiovisueller Kommunikationslösungen ist Deutschlands führende Ingenieurgesellschaft aus Stuttgart verantwortlich für zahlreiche erfolgreiche AV-Projekte – unter anderem für die Deutsche Telekom und Vodafone.

macom ist eine neutrale, unabhängige AV-Consulting- und Ingenieurgesellschaft. Seit 1995 am Markt, hat sich macom GmbH inzwischen zum führenden Unternehmen auf dem Gebiet der ganzheitlichen AV-Planung und AV-Beratung in Deutschland entwickelt. Im Zusammenspiel der beiden Kompetenzfelder AV-Engineering für Projektplanung und Projektmanagement sowie AV-Consulting und individuelle AV-Beratung werden nutzerorientierte, kreativ-innovative Kommunikations-Konzepte entwickelt und umgesetzt. Gemeinsam mit den Kunden erstellt macom spezifische Lösungen nach Maß – von der ganzheitlichen, unabhängigen Planung bis zur Umsetzung und darüber hinaus. Zu unseren Kunden zählen bekannte Marktführer und Top 100 Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, wie z.B. Deutsche Bank, Vodafone, Porsche, Bosch.

Kontakt:
macom GmbH
Herr Martin Bätzel
Lenzhalde 28
70192 Stuttgart
0711 25005-0
[email protected]
http://www.macom.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.