Microleakage bei Implantaten stoppen

Microleakage bei Implantaten stoppen

GapSeal – Der entscheidende Beitrag gegen Periimplantitis.

Die Periimplantitis ist noch immer das beherrschende Thema in der Implantologie. Neben allen bekannten Ursachen für eine Periimplantitis haben bei zusammengesetzten Implantaten die Reinfektionen aus den Implantatinnenräumen bisher nur wenig Beachtung gefunden.

Zusammengesetzte Implantate weisen immer Spalten und Hohlräume auf, die aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit von Titan und den Implantat-Keramiken selbst bei sorgfältigster Fertigung nur minimiert, nicht jedoch verhindert werden können. Die von einigen Herstellern versprochene Kaltverschweißung ist bei diesen Werkstoffen erst recht unmöglich.

Die Lösung heißt GapSeal! Hierbei handelt es sich um eine hochvisköse Silikonmatrix mit einem Wirkkomplex, der bakterizide, fungizide und viruzide Eigenschaften aufweist. Das hydrophobe Verhalten der Silikonmatrix und die mechanische Festigkeit ermöglichen ein gutes Standvermögen, so dass GapSeal nicht ausgewaschen werden kann. Ein Austausch des Materials ist dennoch problemlos möglich. Es härtet nicht aus, und beugt einer erneuten Spaltbildung durch Schrumpfung vor. Die vielfältigen Studien zu Microleakage bzw. Reinfektion bei zweiteiligen Implantaten beweisen einen negativen Einfluss auf die periimplantären Gewebe. Eine Periimplantitis-Prophylaxe mit GapSeal ist bereits heute in vielen Praxen unverzichtbar.

Die Firma Hager & Werken, 1946 gegründet, wird heute in der vierten Generation von der Familie Hager geführt und hat sich seitdem als Spezialist für Spezialitäten weltweit mit innovativen Produkten einen Namen im Dentalgeschäft gemacht. Während früher der Import von Produkten für Zahnärzte und Zahntechniker der Schwerpunkt des Hauses war, sind es heute Eigenprodukte, die in über 80 Länder exportiert werden.
Das Programm für Praxis und Labor ist breit gefächert und besteht aus vielen innovativen Materialien und Kleingeräten. Für die Praxis werden Produkte aus den verschiedensten Bereichen, von der Abformung über Absaugung (Mirasuc-View), Chirurgie, Injektion (Miraject), Implantologie, rückenfreundliche Sattelstühle (Bambach), bis zum miradent-Prophylaxesortiment (Pic-Brush, Mira-2-Ton) angeboten. Das umfangreiche Prophylaxeangebot wird in Deutschland und Österreich durch den Vertrieb der Cavitron-Gerätereihe für Ultraschall- und Pulverstrahlreinigung ergänzt. Im Laborbereich stehen dem Zahntechniker Verbrauchsmaterialien aller Art (z. B. Occlu-Plus Spray) und zahlreiche Geräte (Artikulatoren etc.) zur Verfügung.

Pünktlich zur IDS 2015 stellte die Firma Hager & Werken das neue kompakte Hochfrequenzchirugie-Gerät hf Surg® für 999,00 EUR vor. Die Frequenzform ermöglicht das Schneiden und das Schneiden mit Koagulation zur Blutstillung für skalpellfeine, drucklose Schnitte.

Kontakt
Hager & Werken GmbH & Co. KG
Alexandra Boers
Ackerstraße 1 1
47269 Duisburg
(0203) 99269-0
info@hagerwerken.de
http://www.hagerwerken.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.