Neue pfiffige Werbung für Onlineshops

Das Ranking spielt verrückt. Die Klickpreise werden immer teurer. „Macht nichts“, sagt ein Werbeverlag nahe München und präsentiert ein neues und äußerst freches Werbekonzept zu einem Preis, der für jeden Onlineshop erschwinglich ist.

Neue pfiffige Werbung für Onlineshops

Kundengewinnung für Onlineshops

Logisch, dass sich die Erfinder dieser pfiffigen Idee nicht komplett in die Karten schauen lassen, aber das Gerüst zumindest, konnte man den Machern von becker designportal UG (haftungsbeschränkt) entlocken: „Herr Postler, warum sollten Onlineshops bei dieser neuen Werbeform mitmachen und vor allem, was haben die Onlineshops davon?“

„Ranking und Klickkosten sollen machen was sie wollen, wir werden Kunden generieren über andere Kanäle und satten Traffic bekommen zu einem Bruchteil von „normalen“ Klickkosten.
Wie?
Wir haben am 21.06.2012 eine neue Internetseite über Onlineshops: www.feine-onlineshops.de ins Netz gestellt. Die Site wurde mittels normaler Suchmaschinenoptimierung und diversen gut platzierten Verlinkungen – auch bei über 200 eigenen Blogs und Sites – für einen ersten Ansturm gewappnet. Dadurch hat diese Site schon nach wenigen Wochen einen Pagerank von 4 erhalten. Doch das war nur die Pflicht. Mit der Kür, die sich über einen Leistungszeitraum von 1 Jahr erstreckt, wird Traffic generiert – unabhängig von Suchmaschinenranking und Klickkosten. Was wäre, wenn wir eine Werbung für diese Site – und somit für die teilnehmenden Onlineshops – in Zeitungen machen würden, mit einer Gesamtauflage von 1 Million. Nicht schlecht, oder? Es kommt aber noch besser: Wir machen nicht in einer Million Zeitungen Werbung, nicht in zehn Millionen, nicht in 100 Millionen sondern in Einhundertdreiunddreißig Millionen Achthundertdreißigtausend Zweihundertundsechzehn Zeitungen also in knapp 134 Millionen Zeitungen!

Der Vorteil – Das Gesetz der großen Zahl
Über Erfolg oder Nichterfolg entscheiden letztendlich nur Zahlen! Wie wir wissen, liegt ein Response auf Directmailings von Onlineshops durchschnittlich zwischen 0,1 und 0,3 Promille. Wenn man also eine Anzeige in einer Zeitung aufgibt, mit einer Auflage von sagen wir mal 50.000 Exemplaren, kann es vielleicht sein, dass man 1 oder 2 Kunden bekommt. Aber mit steigender Auflagenstärke, wird auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass man an gute Erträge kommt, das „vielleicht“ entfällt. Im Umkehrschluss heißt das: Um relativ sicher Kunden zu gewinnen, muss man die Auflage „einfach“ nur respektabel erhöhen. Damit ist dann der Wahrscheinlichkeit für einen Erfolg Tür und Tor geöffnet:
Nimmt man nur mal an:
Einer von 1.000 Lesern reagiert auf unsere targetierte Printwerbung in 134 Millionen Zeitungen, hieße das, wir bekämen 133.830 Klicks von kaufwilligen Kunden.
Einer von 2.000 reagiert wären 66.915 Klicks
Einer von 5.000 hieße 26.766 Klicks
Einer von 10.000 bedeutet 13.383 Klicks

Die Wahrheit wird irgendwo dazwischen liegen. Das Beste für die teilnehmenden Onlineshops – sie haben Konkurrenz-Ausschluß: Auf der neuen Webseite, werden zwar einige Onlineshops vorgestellt, aber immer nur einer pro Branche.

Parallel dazu wird ein kostenloses ebook mit allen teilnehmenden Onlineshops erstellt, das auf unserer prämierten Site: http://www.kostenlose-ebooks.eu/ beworben wird. (Dieses Produkt gehört zu den besten IT Lösungen in der Kategorie Online Marketing 2012 – initiative Mittelstand). Und ebenfalls auch in allen erdenklichen „Kostenlos“ und „Gratis“ Portalen.

Wer jetzt schon meint, er hätte alle Leistungen, die diese Aktion begleitet, gelesen, irrt sich kolossal, denn das Projekt wartet selbstredend noch mit einigen weiteren Knallern auf. Übrigens: Startschuß für die Zeitungswerbung ist im Oktober, noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft und noch rechtzeitig für Onlineshops, denen zusätzliche Kunden nicht schaden würden. Diese Onlineshops sind herzlich dazu eingeladen, sich mit uns in Verbindung zu setzen und Ihre spezielle Werbekampagne, in diesem Rahmen, zu besprechen.“ http://www.feine-onlineshops.de/

Die Firma becker designportal UG (haftungsbeschränkt), wurde im November 2008 von der Dipl.-Grafik Designerin Wiebke Becker gegründet. Ziel des Unternehmens ist neben der Veröffentlichung von ebooks im Freizeitbereich, sinnvolle Marketingmaßnahmen zu entwickeln. Folgende ebooks sind bislang erschienen: Freizeitführer Oberbayern, Bühnenportrait München, Beauty und Wellnessurlaub in Österreich und Südtirol und Schau Mal. Desweiteren wurden einige Informationsportale ins Leben gerufen, wie zum Beispiel: schau mal, münchen tipp, theater berlin und weitere. Natürlich erstellen wir auch Firmenprospekte und alles was zu einer ordentlichen Arbeit einer Werbeagentur gehört.

Kontakt:
becker designportal UG (haftungsbeschränkt)
Wiebke Becker
Bussardstr. 73
82194 Gröbenzell
08142-506555
becker.designportal@gmx.de
http://www.feine-onlineshops.de/

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.