3. Deutsche Sicherheitskonferenz 2019

Digitale Infrastrukturen und virtuelle Bedrohungslagen

3. Deutsche Sicherheitskonferenz 2019

Olaf Jastrob, Fachplaner und Sachverständiger für Besuchersicherheit, Mitinitiator der Konferenz

„Herausforderungen an die Veranstaltungssicherheit – digitale Infrastrukturen und virtuelle Bedrohungslagen“ ist das Leitthema der dritten Auflage der Deutschen Sicherheitskonferenz am 13. November 2019 im Kongresszentrum der Westfallenhallen Dortmund. Bei der Fachtagung für Eventmanagement und Besuchersicherheit stellen Experten den aktuellen Stand aus Technik, Gefahrenabwehr und Rechtsprechung vor. Die Bedeutung der Thematik wird nicht zuletzt durch die Übernahme der Schirmherrschaft durch das nordrhein-westfälische Ministerium des Inneren unterstrichen.
Die Fachtagung richtet sich inhaltlich an Kommunen, Verwaltungen und Behörden ebenso wie an Unternehmen, Verbände und Vereine. Weiterhin zählen Fach- und Führungskräfte aus Kongresscentern, Stadthallen, Eventlocations, Veranstaltungs- und Medientechnik, Arbeits- und Brandschutz, von Versicherungsträgern sowie aus Brandschutz, Rettungswesen und Gefahrenabwehr zu den Teilnehmern.

„Die Vorbereitung auf Bedrohungslagen bei Veranstaltungen gehört heute genauso zum Eventmanagement wie Ticketing und Catering“, so Mitveranstalter Olaf Jastrob, der nicht nur selbst seit Jahren als Sachverständiger für die von ihm geführte Technischen Unternehmensberatung Jastrob tätig ist, sondern mittlerweile auch ehrenamtlich Vorstandsvorsitzender des interdisziplinären Deutschen Expertenrates Besuchersicherheit ist.
Jastrob legt vor allem Wert darauf, dass die Fachtagung einer kleinen Gemeindeverwaltung gleichermaßen hilft das Stadtfest vorzubereiten wie auch dem Betreiber des großen Fußballstadions sich über aktuelle technische Entwicklungen zu informieren. „Nehmen wir als Beispiel die Gefahr durch Drohnen. Als Leiter der A.V.B.-Akademie werde ich immer wieder von Seminarteilnehmern hierzu befragt. Alle Welt spricht drüber, aber es fällt vielen schwer damit umzugehen. Wir beleuchten das Thema vielseitig, um Verantwortlichen auf allen Ebenen zu helfen.“

Die programmatische Beratung der Fachtagung liegt bei. Dr. rer. nat. Hans-Walter Borries, geschäftsführender Direktor vom FIRMITAS Institut für Wirtschafts- und Sicherheitsstudien als auch stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes zum Schutz Kritischer Infrastrukturen e.V. (BSKI). Weiterhin gehören zum Team der Mitveranstalter neben Olaf Jastrob die Herren Michael Hosang, Studieninstitut für Kommunikation, und Peter Blach vom Blach Report. Weiterhin unterstützt die FastLane GmbH auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltung genauso wie die doo GmbH.

Die Fachvorträge im Einzelnen:
Guntram Pehlke, Vorstandsvorsitzender DEW21 Dortmunder Energie- und Wasserversorgung: Keynote
Henning Voß, Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, Abteilung Verfassungsschutz, Referat Wirtschaftsschutz, Geheimschutz in der Wirtschaft: „Cyber-Kriminalität – aus der Sicht des NRW Verfassungsschutz/Referat Wirtschaftsschutz“.
Leo Martin und Patrick Rottler, Institut für forensische Textanalyse.: „Krisenmanagement bei anonymen textbasierten Angriffen“
Rainer Hettwer, Riedel Communications: „Notfallkommunikation und Funknetzwerke bei internationalen Großereignissen“
Mathias Glock, Panasonic: „Möglichkeiten von Gesichtserkennungstechnologie für die Sicherheit von Großveranstaltungen in Stadien“.
Marian Kortas, Deutsche Luftverkehrsgesellschaft: „Drohnen und Sicherheit“
Jörg Dreger, CEO, Dreger Group: „Drohnen und Drohnenabwehr – aktuelle Herausforderungen durch unbemannte Systeme“
Dr. jur. Mandy Risch-Kerst: „Drohnen in der aktuellen Rechtsprechung“
Dr. Michael Liebmann, doo GmbH: „Automatisierung und Personalisierung in der Eventsicherheit – künstlich und intelligent“

Informationen und Tickets zur Veranstaltung unter: www.eventsicherheit.org

Die Technische Unternehmensberatung Jastrob hat jahrelange Erfahrung in den Themenfeldern Veranstaltungssicherheit, Krisenmanagement und Arbeitssicherheit. Das interdisziplinäre Expertenteam des Sachverständigenbüros erstellt Gefährdungsanalysen, Sicherheitskonzepte und begleitet im Genehmigungsverfahren von Veranstaltungen und Versammlungsstätten bundesweit Hochschulen, Städte, Gemeinden und Kommunen, Diskotheken, Gastronomie, Hotellerie, Unternehmen aus Industrie und Mittelstand, Bundesligisten (Fußball, Eishockey, Basketball, etc.), Stadien, Mehrzweckhallen sowie Organisatoren von Sport- und Großveranstaltungen.
In der früher als Marke der Unternehmensberatung geführten und heute eigenständigen A.V.B.-Akademie Ltd. & Co. KG werden Mitarbeiter von Behörden und Versammlungsstätten, Veranstaltungstechniker, Vereinsvorstände, Hausmeister und Verantwortliche im Eventmanagement in den Bereichen Arbeits-, Veranstaltungs- und Besuchersicherheit als auch Evakuierung, Krisenmanagement, Erste-Hilfe, Brandschutz und Veranstaltungsplanung gemäß gesetzlicher Vorgaben, berufsgenossenschaftlicher Unfallverhütungsvorschriften sowie weiteren Regelwerken auf ihre Aufgaben in Präsenzseminaren, Inhouse-Schulungen oder in Webinaren vorbereitet.
Seminarangebote unter: www.avb-akademie.de

Firmenkontakt
Technischen Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co. KG
Olaf Jastrob
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.jastrob.de

Pressekontakt
Technische Unternehmensberatung Jastrob Ltd. & Co.KG
Lars Speuser
Blumenstraße 31
52511 Geilenkirchen
+ 49 (0)2271-83763-0
+ 49 (0)2271-83763-2
service@avb-akademie.de
http://www.avb-akademie.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.