4C Association berichtet Rekordzahlen für das Kaffeejahr 2011/2012

Der Kaffeesektor erreicht einen neuen Meilenstein auf dem Weg zur Nachhaltigkeit.

4C Association berichtet Rekordzahlen für das Kaffeejahr 2011/2012

4C konformer Kaffee aus Kolumbien

Bonn, den 21. November 2012. Heute gab die 4C Association bekannt, dass sich die Bezüge von 4C-konformem Kaffee seitens der Mitglieder im Kaffeejahr 2011/12 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht haben. Insgesamt wurden 2.545.139 Säcke à 60 kg (rund 152.000 Tonnen) 4C-konformen Kaffees an 4C-Mitglieder aus der Industrie ausgeliefert. Zugleich sind auch die Verkäufe zertifizierter Kaffees von Fairtrade International, Rainforest Alliance und UTZ Certified gestiegen. Diese drei Standardorganisation sind Mitglieder der 4C Association. Durch die eindrucksvollen Fortschritte beweist der Kaffeesektor sein ernsthaftes Engagement, Nachhaltigkeit zunehmend auf die konventionellen Verbrauchermärkte auszudehnen.
„Das sind sehr gute Nachrichten für den gesamten Kaffeesektor. Fünf Jahre nachdem der erste 4C-konforme Kaffee auf den Markt kam, zeigt sich jetzt der Durchbruch. Unsere Vision eines nachhaltigen Kaffeesektors ist ein Generationenprojekt und dies ist ein überaus wichtiger Meilenstein. Alle Mitglieder der 4C Association können stolz auf das sein, was sie gemeinsam erreicht haben“, so Robert Waggwa Nsibirwa, Vorsitzender des Beirats der 4C Association und Vorstandsmitglied der African Fine Coffees Association (AFCA).
Grundlage des Wachstums ist die Tatsache, dass eine zunehmende Anzahl von 4C-Mitgliedern aus der Industrie 4C-konformen Kaffee in ihrer Handelskette integriert haben. Die Organisation verzeichnet einen steilen Anstieg ihrer Mitgliederzahlen während der letzten fünf Jahre: Von 37 Gründungsmitgliedern auf mehr als 230 Mitglieder heute. Die wichtigsten Akteure des Kaffeesektors – Produzenten, Rohkaffeehändler, Röster, Handelsunternehmen und Zivilgesellschaftliche Akteure – sind heute bereits Teil dieser einzigartigen weltweiten Plattform für nachhaltigen Kaffee.
Verbesserungen für die Kaffeebauern
Die gestiegene Nachfrage nach 4C-konformem Kaffee hat die Anzahl der verfizierten Produzentengruppen, sogenannte 4C-Units, wachsen lassen. Zurzeit gibt es in 19 Ländern insgesamt 156 4C-Units, die von unabhängigen Verifiziern auf die Einhaltung der Prinzipien des 4C-Basisstandards überprüft wurden. Diesen 4C-Units gehören mehr als 180.000 Bauern und 680.000 Arbeiter an. Die Anwendung guter Anbaumethoden und die technische Unterstützung durch andere Akteure in der Handelskette helfen den Bauern der 4C-Units dabei, ihre Kosten zu reduzieren, produktiver zu arbeiten und die Umwelt zu schützen. Das trägt wiederum zu langfristiger Nachhaltigkeit und zur Rentabilität ihrer Farmen bei.
„Nachdem ich im Juli 2011 der 4C-Unit beigetreten bin, habe ich ein Training über gute landwirtschaftliche Methoden und Umweltschutzthemen erhalten. Ich habe dieses Wissen auf meiner Kaffeefarm angewandt und meine Kaffeebäume machen dieses Jahr einen guten Eindruck. Deswegen habe ich andere Bauern in meinem Dorf ermutigt, auch mitzumachen. Ich erwarte, dass ich weiter von der 4C Association lernen kann und dass die Röster weiter unseren 4C-konformen Kaffee kaufen werden“, erzählt Nguyen Van Thai, Mitglied der 4C-Unit in Dak Wer, Vietnam.
Mit den ambitionierten Zielen großer Unternehmen wie Mondelēz International, Nestlé, Tchibo und anderer Mitglieder, kann man davon ausgehen, dass die Nachfrage nach 4C-konformen Kaffee in den kommenden Jahren weiter beträchtlich steigen wird.
Mit diesem Anstieg der Nachfrage werden sich mehr und mehr Bauern an dem Prozess beteiligen und von ihrer 4C-Mitgliedschaft profitieren. Es ist das langfristige Ziel vieler dieser Bauern, ihre Methoden so weit zu verbessern, dass sie auch anspruchsvollere Nachhaltigkeits-Standards erfüllen können. Zu diesem Zweck arbeitet die 4CAssociation bereits mit ihren Mitgliedern Fairtrade International, Rainforest Alliance und UTZ Certified zusammen.

Eine vollständige Liste der derzeitigen Mitglieder finden Sie auf der 4C-Website unter http://www.4c-coffeeassociation.org/about-us/our-members.html

Eine vollständige Liste der derzeitigen 4C-Units finden Sie auf der 4C-Website unter http://www.4c-coffeeassociation.org/about-us/verified-producer-groups.html

The 4C Association is the multi-stakeholder organization that brings together actors that are genuinely committed to addressing the sustainability issues of the coffee sector in a pre-competitive manner. The members of the 4C Association include coffee farmers (both big and small), traders (importers and exporters), industry players (coffee roasters and retailers) and civil society (non-governmental organizations, standard setting inititiatives and trade unions). This global community works together to improve the economic, social and environmental conditions of farmers who make their living growing coffee. Members also include individuals committed to this goal.
Together the members of the 4C Association developed the 4C Code of Conduct which sets out baseline social, environmental and economic principles for the sustainable production and trade of green coffee. For more information: www.4c-coffeeassociation.org

Kontakt:
4c Association
Veronica Pérez
Adenauerallee 108
53113 Bonn
+49 176-27424440
[email protected]
http://www.4c-coffeeassociation.org

Pressekontakt:
4C Association
Veronica Perez
Adenauerallee 108
53113 Bonn
+ 49 228-850500
[email protected]
http://www.4c-coffeeassociation.org

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.