Acht Nobelpreisträger unter dem Radisson Blu Dach in Hamburg

Zu Ehren von Otto Stern, Nobelpreisträger in Physik für das Jahr 1943 und damaliger Institutsdirektor sowie Mitbegründer des historischen Gebäudes in der Jungiusstraße, hat die Akademie der Wissenschaften in Hamburg in Kooperation mit der Universität Hamburg ein Festsymposium mit acht Nobelpreisträgern veranstaltet.

Acht Nobelpreisträger unter dem Radisson Blu Dach in Hamburg

Acht Nobelpreisträger im Radisson Blu Hotel in Hamburg

Acht außergewöhnliche Persönlichkeiten haben innerhalb von zwei Tagen wissenschaftliche Vorträge im Otto Stern Hörsaal an der Universität Hamburg gehalten. Den erholsamen Schlaf zwischendurch fanden die referierenden Nobelpreisträger im Radisson Blu Hotel am Dammtor. „So viel menschliche Intelligenz unter einem Dach versammelt zu sehen, ist eine besondere Ehre. Ich habe in meiner über zwanzigjährigen Hotelier-Karriere schon viel gesehen, aber dies war eines der größten Erlebnisse,“ gesteht Herr Oliver Staas, General Manager im Radisson Blu Hotel in Hamburg.

Alle acht Professoren und Doktoren wurden innerhalb der letzten 30 Jahre mit einem Nobelpreis für Chemie oder Physik für ihre beeindruckenden Leistungen und Forschungen geehrt. Zur großen Überraschung einiger Mitarbeiter waren diese älteren Herren sehr unterhaltsam und amüsant. „Am zweiten Tag wurde ein Haustechniker auf eines der Zimmer bestellt, weil einer der anwesenden Nobelpreisträgern aus Langeweile die Kaffeemaschine in ihre Einzelteile zerlegt hatte und diese nicht mehr zusammensetzen konnte“, erzählt eine Mitarbeiterin des Hotels schmunzelnd.

Folgende Nobelpreisträger konnten begrüßt werden:
Prof. Dr. Gerhard Ertl, Fritz-Haber-Institut der MPG, Berlin, Nobelpreis für Chemie 2007
Prof. Dr. Wolfgang Ketterle, MIT, Cambridge, USA, Nobelpreis für Physik 2001
Prof. Dr. Klaus von Klitzing, MPI für Festkörperforschung, Stuttgart, Nobelpreis für Physik 1985
Prof. Dr. Jean Marie Lehn, Université de Strasbourg, Frankreich, Nobelpreis für Chemie 1987
Prof. Dr. Kurt Wüthrich, La Jolla, Kalifornien, USA, Nobelpreis für Chemie 2002
Prof. Dr. Theodor Hänsch, MPI für Quantenoptik, München, Nobelpreis für Physik 2005
Prof. Dr. Dudley Herschbach, Harvard University, USA, Nobelpreis für Chemie 1986
Prof. Dr. Daniel Shechtman, Technion, Haifa, Israel, Nobelpreis für Chemie 2011

Radisson Blu Hotel, Hamburg Die Lage des First Class Hotels könnte perfekter nicht sein: direkt am Botanischen Garten „Planten un Blomen“ und nur einen kurzen Spaziergang entfernt von Messe, Casino, Oper und Kino sowie den eleganten Shoppingpassagen am Jungfernstieg. Das höchste und größte Hotel der Hansestadt bietet seinen Gästen 556 Zimmer und Suiten in drei verschiedenen Designs und einen 2.422 m2 großen Veranstaltungsbereich mit Ballsaal und zwei Event Locations – eine davon in den obersten beiden Etagen des Hotels mit spektakulärem Ausblick über Hamburg. Das Filini Restaurant & Bar mit seiner Sonnenterrasse sorgt für den kulinarischen Genuß. Der Health & Sport „Botanical Spa“ bietet moderne Kosmetikbehandlungen und Massagen sowie einen gepflegten Fitnessbereich. Der Eigentümer des Gebäudes ist die Invesco Real Estate GmbH mit Sitz in München, der Betreiber ist die Azure Property Ltd., mit Hauptsitz in Luxemburg. Weitere Informationen sind unter www.radissonblu.de/hotel-hamburg erhältlich.

Kontakt:
Radisson Blu Hotel, Hamburg
Tamara Bürgisser
Marseiller Strasse 2
20355 Hamburg
040 3502 3616
tamara.buergisser@radissonblu.com
http://www.radissonblu.de/hotel-hamburg

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.