Achtung bei der Wahl des Fachmanns für die Rohrreinigung!

Achtung bei der Wahl des Fachmanns für die Rohrreinigung!

Abflussverstopfung Beseitigung

Immer wieder ist in den Medien die Rede von Handwerkern, die den Bogen weit überspannen und horrende Preise einfordern. Bundesweit gibt es Betrüger, die sich als seriöses Rohrreinigungs-Unternehmen ausgeben und dann Geldbeträge verlangen, die jenseits von Gut und Böse sind. Auf den Leim gehen ihnen vor allem Verbraucher, die sich wenig informieren oder in einer Notlage stecken und aus dieser heraus eine überhastete Entscheidung treffen. Gerade in Zeiten von Corona, in denen die systemrelevanten Berufe mehr gebraucht werden denn je, ist es wichtig, sich vor Betrügern zu schützen und den professionellen Rohrreiniger zu finden – nicht nur, wenn Not am Mann ist.

Tausende Euro für eine einfache Tätigkeit

Wie es nun einmal so ist, verstopft die Toilette just in dem Augenblick, wenn die Familie zum Geburtstag oder zum Weihnachtsessen zusammenkommt. Ebenfalls es kommt vor, dass das Wasser partout nicht mehr ablaufen möchte, wenn die Arbeitskollegen vor der Tür stehen und sich auf einen Pokerabend freuen. Oder aber man muss ganz simpel nachts aufs Klo, betätigt die Spülung und alles passiert nur nicht, dass das, was in der Schüssel ist, abgeführt wird. Entsprechend hastig suchen Betroffene dann die Telefonnummer eines Rohrreinigungs-Unternehmens über das Internet. Bei den meisten Menschen wird das über die große Suchmaschine von Google realisiert. Allerdings, und hier ist der Haken, sind die ersten Vorschläge die Suchende auf Google finden meist bezahlte Werbung.

Nicht selten landen Betroffene bei einem Klick auf eine dieser Anzeigen auf einer auf den ersten Blick seriösen Website eines Anbieters, der regional vor Ort im Einsatz ist und eine professionelle Hilfe anbietet. Nach einem schnellen Telefonat rückt der Handwerker dann auch schon an. Allerdings anders, als man das wohl geplant hat. Denn anstatt gleich vor Ort zu sein, kommt erst nach einer Stunde oder länger. Hintergrund ist der vermeintliche Monteur fährt gar nicht aus der näheren Umgebung an, sondern hat eine deutlich weitere Anfahrt hinter sich. Nicht selten steigt der Preis allein hierfür schon auf über 1000 Euro an. Bei Verbraucherzentralen, Polizei und Gerichten sind Fälle bekannt, bei denen betroffene mehrere 4000 Euro bezahlen mussten. Die verantwortlichen Handwerker sind nach getaner Arbeit dann meist längst über alle Berge.

Der Trick mit der Telefonnummer

Das unseriöse Vorgehen dieser vermeintlichen Monteure bringt zwei große Probleme mit sich. Zum einen sind da die geprellten Auftraggeber, die sich in ihrer Not an die Handwerker gewendet haben, um schnelle Hilfe zu erhalten. Auf der anderen Seite steht aber ebenfalls ein ganzer Berufsstand, der durch diese schwarzen Schafe nicht nur medial, sondern auch bei den Menschen vor Ort in Ungnade fällt. Diese Betrügereien im Rahmen der Rohrreinigungsfirma sind allerdings nicht die Einzigen. In fast allen handwerklichen Bereichen, wie zum Beispiel dem Schlüsseldienst oder auch der Schädlingsbekämpfung, gibt es unseriöse Anbieter, die Menschen vorgaukeln, sie würden ehrliche Arbeit und eine ehrliche Hilfe anbieten.

Die Frage, die sich also stellt, ist: „Wie kann man sich als Betroffener schützen und wie findet man den Handwerker, auf den man sich zu verlassen kann?“ Hierzu ist es erst einmal wichtig herauszufinden was den seriösen Monteur von dem unseriösen unterscheidet. Verlassen sollte man sich dabei tunlichst nichts auf die Telefonnummer die in einer Anzeige, zum Beispiel im Internet, genannt wird. Denn nicht selten sind diese 0800er-Nummern gekauft und der Kunde landet direkt bei einem Callcenter. Ebenso Verfahren manche der schwarzen Schafe auf dem Markt mit lokalen Telefonnummern. Diese gehören ebenfalls einem Callcenter, was für den Kunden allerdings nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist. Bei einem Anruf dieser Nummer wird der Auftrag im Anschluss an einen Handwerker weitergeleitet, der Hunderte Kilometer entfernt sitzt.

Fragen kann viel Geld sparen

Um sich nun vor solchen vermeintlichen Fachmännern zu schützen, wäre es wichtig, bereits im Vorfeld einen passenden Monteur zu eruieren. Dies lässt sich relativ einfach in aller Ruhe über das Internet machen. So kann schon früh mit einem Experten über das Thema gesprochen werden und eine Rückversicherung erfolgen, dass das Rohrreinigungs-Unternehmen tatsächlich vor Ort ist. Ein gutes Beispiel ist die Absolut Rohrreinigung in Berlin (https://rohrreinigung-absolut.berlin/). Jederzeit telefonisch erreichbar wird in dem Handwerksbetrieb noch echte Facharbeit nach Maß angeboten. Das Ganze gibt es zu fairen, transparenten Preisen inklusive vorheriger Beratung und Absprache. Denn für den Kunden ist es nun einmal wichtig, sich auf das verlassen zu können, was ausgemacht war.

Ein Punkt im Übrigen, welcher die professionellen Monteure von den Betrügern in dieser Branche unterscheidet. Denn wer selbst im Notfall konkrete Fragen bereits am Telefon beantwortet haben möchte oder gar Festpreise absprechen will, wird schnell mit Ausreden oder unkonkreten Antworten versucht zu überzeugen. Kostenvoranschläge oder Ähnliches sind gar nicht erst möglich. All dies umgehen Betroffene, wenn schon im Vorfeld ein Rohrreinigungs-Unternehmen recherchiert wird und noch bevor ein Notfall überhaupt eintritt, der Fachmann bekannt ist. Zudem kann so sichergestellt werden, dass es sich bei der Firma um ein lokales Unternehmen handelt. Wer auf Nummer sichergehen will, besucht das Unternehmen vor Ort selbst.

Selbstverständlich ist das nicht die einfachste Art. Doch leider zeigt sich im gesamten Bereich der Bundesrepublik Deutschland, das es immer wieder zu größeren Betrugswellen in dieser Branche kommt. Umso wichtiger ist es, einen verlässlichen Handwerker als Partner an seiner Seite zu wissen, wenn es darauf ankommt.

Gute Arbeit muss fair bezahlt werden

Nicht vergessen werden darf dabei, das ehrliche und saubere Arbeit auch bezahlt werden muss. Das bedeutet, wenn ein Handwerker am Wochenende, nach den regulären Arbeitszeiten oder an Feiertagen zu einem Notfall anrückt, dass das entsprechend vergütet werden muss. Dennoch gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen üblichen und vertretbaren Preisen und offensichtlichem Wucher, bei dem für etwa zwei Stunden Arbeit bis zu 4000 Euro verlangt werden.

Aus diesem Grund ist es auch so wichtig, in einer Notlage nicht den Kopf zu verlieren. Als Erstes gilt es entsprechend ruhig zu bleiben und die Möglichkeiten objektiv zu beurteilen. Ist im Vorfeld kein Rohrreinigungs-Unternehmen herausgesucht worden und muss dies nun getan werden, dann ist die beste Option, die Werbeanzeigen auf der jeweiligen Suchmaschine hinter sich zu lassen und die danach kommenden Beiträge genauer zu studieren. Von diesen ist es hilfreich, sich 3 oder 4 verschiedene Telefonnummern herauszuschreiben und diese nacheinander anzurufen. So lassen sich bereits erste Fragen konkret beantworten und es entsteht ein individueller Eindruck davon, wie sich die Person am anderen Ende darstellt.

Einige konkrete Fragen, die für das Erstgespräch wichtig sind:

Wie lange dauert die Anfahrt?
Stimmt die Adresse des Firmensitzes?
Wie viel wird der Einsatz kosten?
Gibt es Festpreise?
Wie hoch ist ein möglicher Zuschlag (Feiertage, Wochenendarbeit, etc.)?

Den Firmensitz eines Unternehmens finden Betroffene am einfachsten im Impressum der jeweiligen Website. Gibt es dieses Impressum nicht, sollte der dort werbende Anbieter aus der Liste der relevanten Rohrreinigungs-Unternehmen, die infrage kommen, gestrichen werden. Ebenso ist es wichtig, Festpreise mit dem jeweiligen Handwerker auszumachen. Denn im Regelfall lässt sich ein verstopftes Rohr unabhängig davon, ob es das der Toilette, des Waschbeckens, der Duschtasse oder der Badewanne ist, relativ einfach lösen.

Tipps für den Ernstfall

Ist der vermeintlich seriöse Handwerker gefunden und kommt dieser zeitnah vor Ort an, sollte auf keinen Fall etwas vorab unterschrieben werden. Sinnvoll ist es zudem, sich kurz einen Personalausweis zeigen zu lassen. Eine Bezahlung noch bevor mit der Arbeit begonnen wurde, sollten ebenfalls nicht geleistet werden. Nicht einmal eine Anzahlung. Bewährt hat sich darüber hinaus, dass bereits bei der Terminabsprache eine Zahlung auf Rechnung vereinbart wird. Ist der Monteur vor Ort und will unbedingt sofort abkassieren, ist es hilfreich, maximal eine Anzahlung zu leisten. Das gilt insbesondere dann, wenn einem die Rechnungen zu hoch vorkommt. Denn Ermittlungen zeigen, dass einmal bezahltes Geld nur schwer wieder zurückzubekommen ist.

Sollte unabhängig von allen Vorkehrungen und aller Achtsamkeit der betreffende Handwerker laut, ausfällig oder gar handgreiflich werden, muss umgehend die nächste Polizeidienststelle zur Hilfe gerufen werden. Ebenso hat jeder Betroffene das Recht, die Arbeit eines Handwerkers abzulehnen. Kommt dieser also vor Ort an und macht alles andere als einen seriösen Eindruck, kann sein Einsatz vom Auftraggeber umgehend abgebrochen werden. Gleiches gilt, wenn der Monteur mitten in der Arbeit steckt. Zu bedenken ist jedoch, das bis dahin entstandene Kosten zu begleichen sind. Berechnet der Fachmann für die Rohrreinigung etwa einen Obolus für die Anfahrt, muss dieses bezahlt werden.

Achtsam und objektiv bleiben

Um den ganzen Betrügereien unabhängig von der handwerklichen Branche Einhalt zu gebieten, braucht es im Regelfall nicht mehr als Ruhe und den gesunden Menschenverstand. Insbesondere das Nachfragen in Bezug auf Stundensätze, Anfahrt und Sitz des Betriebes helfen vor Betrügern zu schützen. Ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich um einen unseriösen Handwerker handeln könnte, ist, dass dieser mit einem nicht gekennzeichneten Fahrzeug auftaucht. Häufige Ausrede für diesen Fall ist, dass das eigentliche Fahrzeug derzeit in der Reparatur ist. Dennoch, auch wenn immer erst einmal die Unschuldsvermutung gilt, sollte zumindest die eine oder andere Alarmglocke angehen.

Hilfreich ist zudem bereits im Vorfeld die üblichen Preise für den Rohrreinigungs-Notdienst bei den regionalen Verbraucherzentralen zu erfragen. Hier finden sich vorgefertigte PDF oder Listen, in denen sich die handelsüblichen Preise einsehen lassen. Ist partout kein Handwerker zu finden, hilft gegebenenfalls ebenfalls die Polizei. Gerade in Bezug auf den Schlüsseldienst haben diese verlässliche Monteure, die sie bei Nachfrage nennen können.

Gerade in Zeiten von Corona gilt: „Vorsicht ist besser als Nachsicht“. Das bezieht sich nicht nur auf die eigene Gesundheit, sondern eben auch auf die Wahl der Handwerker. Mit den hier genannten Tipps sollte es betroffenen in Zukunft jedoch deutlich einfacher fallen, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Firma Absolut Rohrreinigung Berlin ein Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung in Branchen: Rohrreinigung, Kanalreinigung, Abflussreinigung so wie TV Kanalinspektion. Unsere Professionellen Mitarbeiter erledigen anfallende Rohrverstopfungen innerhalb weniger Stunden. Kontaktieren Sie uns Täglich ohne Wochenende und Feiertagen.

Kontakt
Absolut Rohrreinigung Berlin
Zalim Jab
Soldinerstr 55
13359 Berlin
03052104199
03052104205
info@rohrreinigung-absolut.berlin
https://rohrreinigung-absolut.berlin/

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.