AIRTEC 2013: International renommierte Experten präsentieren die Zukunft der Luft- und Raumfahrtindustrie

Nur noch zwei Wochen bis zur 8. internationalen AIRTEC – Zulieferermesse für Luft- und Raumfahrt startet vom 5. – 7.11.2013 in den Frankfurter Messehallen – Unternehmen aus aller Welt präsentieren Innovationen und Hightech – B2B-Meetings mit hochkarätigen internationalen Experten – Zukunftsthema „3D-Druck“ – Mehr Informationen unter www.airtec.aero

Frankfurt am Main, 24. Oktober 2013 – AIRTEC, eine der weltweit wichtigsten Leitmessen der Zuliefererindustrie für Luft- und Raumfahrt, wird das Fachpublikum und die interessierte Öffentlichkeit Anfang November 2013 begeistern. Die Mischung aus Innovationen, Informationen und Diskussionen macht aus der international führenden Fachmesse AIRTEC einen einzigartigen Technologietreffpunkt. Das Herzstück der Fachmesse sind die B2B-Meetings, in denen die Aussteller mit hochkarätigen internationalen Experten aus Einkauf, Supply Chain Management, Sourcing, Technologie, Forschung und Entwicklung von Flugzeugherstellern, Triebwerksherstellern und Systemanbietern zu Fachgesprächen an den Ausstellungsständen zusammen treffen.

Die AIRTEC 2013 wird am 5.11.2013 durch die geschäftsführende Gesellschafterin und Veranstaltungsleiterin, Frau Diana Schnabel, eröffnet sowie durch den offiziellen Eröffnungsredner, Ministerialdirektor Dr. Sven Halldorn, Abteilungsleiter für Technologiepolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Es präsentieren sich Aussteller aus 26 Nationen mit neuen technischen und wirtschaftlichen Lösungen aus der Luft- und Raumfahrtindustrie. Bemerkenswert: die Vielzahl Nationen übergreifender Gemeinschaftsstände.

Die AIRTEC gibt ihren Besuchern einen umfassenden Überblick über die gesamte Zulieferkette der Luft- und Raumfahrt: vom Design, Engineering, Testing über Simulation und Materialien, Produktion bis hin zu Komponenten, Systemen, Elektronik und Sensorik sowie dem Lifecycle Support.

Highlights der über 230 Vorträge des AIRTEC 2013 International Congress

Mit Dr. Terry Wohlers, Greg Morris, Ralph Resnick und Dr. Claudio Dalle Donne konnten die Macher der AIRTEC eine der wohl hochkarätigsten Expertenrunden zum Thema Additive Manufacturing in Aerospace verpflichten, die derzeit weltweit zu finden ist. Werkstücke, die nicht mehr konventionell hergestellt, sondern gedruckt werden, sind dabei, die Luft- und Raumfahrt zu erobern. Auf der AIRTEC werden diese Fachleute berichten, was dabei heute State-of-the-Art ist und was bereits morgen gehen wird.

Norbert Schröder von SPACE Deutschland wird auf dem Aerospace Supply Chain Summit erläutern, wie er und seine Kollegen im Auftrag von AIRBUS daran arbeiten, die Kooperation zwischen den zahlreichen mittelständischen Zuliefern und dem Großkonzern für beide Seiten effizienter und effektiver zu gestalten. In seinem Vortrag erläutert Schröder die speziellen Herausforderungen der Supply Chain von AIRBUS.

Zum ersten Mal wird der Research and Development Summit stattfinden. Auf dem Treffen werden zwei Hauptfragen diskutiert: „Future Aircraft Design“ und „Composites“. Schwerpunkt im Bereich „Composites“: welche Möglichkeiten gibt es zur Steigerung der Stückzahlen bei gleichzeitiger Senkung der Herstellkosten.

Die UAV World (unmanned aerial vehicle) thematisiert in diesem Jahr vor allem das kommende Boom-Thema „zivile Nutzung von Drohnen“ und ihre Zulassung für den Europäischen Luftraum. Stichwort „Euro Hawk“. Zum Einsatz von Drohnen in den Streitkräften heute und morgen hat der Generalinspekteur der Luftwaffe zwei hochrangige Vorträge zugesagt. Neu hinzugekommen ist in diesem Jahr der Bereich AEROSPACE SENSORS und AEROSPACE TESTING. Eines der großen Themen sind Sensoren und Tests rund um das Thema Navigation – sie füllen einen kompletten Konferenztag.

Ein besonderes Highlight im Bereich SPACE ist die Keynote-Rede von Dr. Gerd Gruppe, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt DLR. Er wird einen hochinformativen Vortrag zu den aktuellen Themen der Raumfahrtagentur halten. Oberst Harald Borst wird darüber referieren, welche Aufgabe die Bundeswehr künftig mittels Satelliten lösen will. Hinzukommen Beiträge von Arianespace, der ESA, der Europäischen Kommission und von Astrium. Der Vortrag von Brigadegeneral Alfons Mais wird das Publikum auf der HELI World 2013 mitreißen. Wie kaum ein anderer hat er Erfahrungen mit Helikoptern im Einsatz gesammelt.

Über AIRTEC
Die AIRTEC ist die Weltmesse für die Zulieferer der zivilen Luft- und Raumfahrtindustrie. Seit 2006 findet sie jährlich in den Messehallen in Frankfurt am Main statt und bildet die gesamte Zulieferkette vom Design, Engineering, Testing und Simulation über Materialien, Produktion, Werkzeuge, Komponenten, Systeme, Elektronik und Sensorik bis hin zum Lifecycle Support auf einer Messe ab. Auf der Fachausstellung erhält das internationale Publikum einen vielfältigen Überblick über die Zuliefererindustrie der Luft- und Raumfahrt, die Innovationen, neue Technologien und Trends präsentiert. Durch ihr einzigartiges Konzept ist die AIRTEC dabei mehr als eine Fachmesse: Neben der klassischen Fachausstellung organisiert die AIRTEC B2B-Meetings für einen qualifizierten, intensiven Austausch mit potentiellen Geschäftspartnern aus dem In- und Ausland. Abgerundet wird das Programm durch internationale Fachkonferenzen, auf denen Experten aus Industrie und Wissenschaft neue Entwicklungen und Trends diskutieren. Diese Kombination aus einer internationalen Fachausstellung, B2B-Meetings und internationalen Fachkonferenzen macht die AIRTEC zum weltweit führenden Branchentreff.

Kontakt
airtec GmbH & Co. KG
Diana Schnabel
Carl-von-Noorden-Platz 5
60596 Frankfurt / Main
069 27 40 03–15
[email protected]
http://www.airtec.aero

Pressekontakt:
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
061 72 27 159-20
[email protected]
http://financial-relations.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.