Auf Aruba spielt die Musik: Erstes Electric Festival, neue Musik Broschüre und Infos auf der Website

Auf Aruba spielt die Musik: Erstes Electric Festival, neue Musik Broschüre und Infos auf der Website

Dande Musiker auf Aruba

Tumba und Calypso, Mazurka und Dande – Diese in Europa kaum bekannten Musikstile spielen auf der niederländischen Karibikinsel Aruba eine zentrale Rolle. Starke Rhythmen und mitreißende Tänze prägen das gesellschaftliche und kulturelle Leben der kleinen Insel vor der südamerikanischen Küste. Einheimische und internationale Songs klingen aus den unzähligen Bars, Clubs und Radiosendern. Gleich zwei regelmäßige Festivals pro Woche zeigen den Besuchern die Vielseitigkeit der karibischen Musik. Bei mehreren musikalischen Großevents wie dem Soul Beach Music Festival oder dem Caribbean Jazz Festival sorgen international bekannte Künstler für ausgelassene Partystimmung. Mit dem Electric Festival lockt die Insel vom 6. bis 8. September nun erstmals auch Fans der elektronischen Sounds auf die Insel. Das Tourismusbüro von Aruba hat zum Thema Musik eine neue deutschsprachige Mini-Broschüre veröffentlicht. Ausführliche Informationen über die verschiedenen Stile und die angesagtesten Musik-Locations liefert zudem die Webseite www.aruba.de in einem neuen Bereich. Die Broschüre ist zusammen mit allgemeinen Informationen kostenlos unter Tel: +49-(0)6257-5076950 oder [email protected] bestellbar.

Calypso, Jazz, Soul und Elektro – Arubas musikalischer Kalender

Nicht nur bei traditionellen Veranstaltungen wie dem Karneval mit feurigen Calypso-Rhythmen oder zu den Klängen der besinnlichen Dande-Sänger, die am Neujahrstag durch die Straßen ziehen, liegt Musik in der karibischen Luft. Gleich mehrere internationale Festivals sorgen auf Aruba für kreisende Hüften und ausgelassene Partys. Während im Mai das Soul Beach Festival die Fans-Herzen bei RnB Stars wie R. Kelly oder Ne-Yo höherschlagen lässt, zieht das Caribbean Sea Jazz Festival Größen der Szene aus der ganzen Welt auf das One Happy Island. In diesem Jahr sorgt am 5. und 6. Oktober unter anderem der amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson für den Swing. Neuling in der Riege großer Events auf Aruba ist das Electric-Festival, das vom 6. bis 8. September sein Debut feiert. 2014 soll es zur größten Musikmesse für elektronische Musik im lateinamerikanischen Raum ausgebaut werden. In diesem Jahr heizen der niederländische Top-DJ Chuckie und der ehemalige Guns n“ Rosis Gitarrist Slash den Tanzwilligen vor der Strandkulisse ein.

Wally Warning – Ein Arubaner als musikalischer Botschafter in Deutschland

Auch in Deutschland kann man arubanische Rhythmen hören. Im Alter von 17 Jahren kam Wally Warning nach Europa – und eroberte nach dem Sieg einer niederländischen Talentshow die Hitparaden. Seine unverkennbare Mischung aus Roots-Reggae, World-Music, Latin, Gospel-Soul, Calypso und Tumba kennen deutsche Musikfans durch die Hits „One Drop Reggae“, No Monkey“ oder der aktuellen Single „You“. Seine Heimat Aruba und seine musikalischen Wurzeln hat Wally dabei nie aus den Augen verloren – bei regelmäßigen Aufenthalten auf der Insel findet er stets neue Inspiration: „Für mich als Musiker ist es ein großartiges Geschenk auf Aruba geboren zu sein. Die bunte Mischung vieler Nationalitäten, die geografische Lage vor Südamerika und die Geschichte der Insel ermöglichen Einblick in unterschiedliche Kulturen, Sprachen und auch Musikrichtungen.“ so Wally über Aruba. Wally Warning ist derzeit auf Tour. Termine auf seiner Website www.wallywarning.com

Kleines Musik-Glossar:

Calypso – Der rhythmische Calypso entstand auf vielen Karibikinseln als Mischung afrikanischer und europäischer Stilrichtungen. Lange bevor die neuen Medien erfunden wurden, galt er als verlässliches Kommunikationsmittel und Geschichtenerzähler auf den Inseln. Man erkennt den Calypso am 2/4 Takt und langgezogenen Vokalen. Harry Belafontes „Banana Boat Song“ ist wohl der berühmteste Vertreter.

Dande – Dande ist eine alte Sitte zur Begrüßung des Neuen Jahres. Alljährlich am Neujahrsmorgen ziehen Musikanten, die Dande-Sänger, mit Gitarren, Akkordeon, Waschbrett und Trommeln von Haus zu Haus. Ihre Lieder bringen Segen und gute Wünsche für das neue Jahr. Jede Dande-Gruppe bietet ihre eigenen Variationen überlieferter Lieder dar.

Mazurka – Dieser Walzer ist ein typischer Tanz auf Aruba; er stammt ursprünglich aus Polen und ist ein stilisierter Tanz im mäßig langsamen bis sehr raschen Dreiertakt.

Tumba – Der Tumba ist die beliebteste Musikform auf Aruba und Curacao – ähnlich einer Polonaise, die vor allem während des Karnevals zu hören ist. Die Texte sind oft sehr freizügig. Die Tumba hat ihren Ursprung im Afrikanischen und wird seit ihrer Überlieferung im 17. Jahrhundert weiter entwickelt. Heute bedient sich die Tumba vom Merengue und Latin Jazz. Durch die verschiedenen Bands und Musikwettbewerbe erfährt sie in der Karnevalszeit unzählige Abwandlungen und Variationen.

Aruba bildet das A der ABC Inseln vor der Küste Südamerikas. Die Karibikinsel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen um die 28°C und elf Kilometer langen, weißen Sandstränden vor kristallklarem Wasser. Im Arikok Nationalpark zeigt Aruba sich von seiner wilden Seite – hier trifft eine bizarre Kakteenlandschaft auf raue Felsküste. Nicht umsonst trägt Aruba den Beinamen One Happy Island: Die 108.000 Einwohner gelten als die freundlichsten der Karibik. Spaß pur lautet die Devise bei den zahlreichen Wassersport- und Landaktivitäten. Vom Spaziergang auf dem Meeresgrund bis zum Fallschirmsprung scheint fast alles möglich auf One Happy Island Aruba. Weitere Informationen beim Aruba Tourismusbüro unter Tel. +49 (0)6257-5076950, E-Mail [email protected] oder www.aruba.de und www.facebook.com/arubaFVAde.

Kontakt
Aruba Tourism Authority
Rita Morozow
Kleiner Ring 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0)6257-5076950
[email protected]
http://www.aruba.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 (0)6102-3666-0
[email protected]
http://www.noblekom.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.