Badenweiler kürt die Geigerin Isabelle Faust zum Ehrengast 2013

Der Kurort Badenweiler im Markgräflerland würdigt das musikalische Wirken der international bekannten Geigerin Isabelle Faust.

Badenweiler kürt die Geigerin Isabelle Faust zum Ehrengast 2013

(NL/3305219269) Die renommierte Geigerin Isabelle Faust ist Ehrengast 2013 von Badenweiler. Damit würdigen der Kurort Badenweiler im Markgräflerland und die Badenweiler Thermen und Touristik GmbH die stark umjubelten und viel beachteten Konzerte der Künstlerin bei den Römerbad-Musiktagen sowie deren gesamtes musikalisches Wirken. Die öffentliche Preisverleihung findet am 16. September 2013, um 19.30 Uhr im Kurhaus Badenweiler statt.

Seit zehn Jahren verleihen die Gemeinde Badenweiler und die Badenweiler Thermen und Touristik GmbH den Titel Ehrengast Badenweiler. Damit werden Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur ausgezeichnet, die durch ihre Anwesenheit und ihr Wirken in und für Badenweiler den Namen und die Bedeutung des Heilbades im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz in die Welt hinaustragen.

Mit der Geigerin Isabelle Faust wird die Liste der Ehrengäste um eine namhafte Künstlerin erweitert. Nachdem die gebürtige Esslingerin in sehr jungen Jahren Preisträgerin des renommierten Leopold-Mozart-Wettbewerbs und des Paganini-Wettbewerbs geworden war, gastierte sie schon bald mit den bedeutendsten Orchestern der Welt: Berliner Philharmoniker, Orchestra of the Age of Enlightenment, Boston Symphony Orchestra, NHK Symphony Orchestra Tokyo. Isabelle Faust spielt ein Repertoire, das von Johann Sebastian Bach bis zu Werken zeitgenössischer Komponisten wie Ligeti, Lachenmann oder Widmann reicht. Ihre künstlerische Aufgeschlossenheit schließt alle Formen instrumentaler Partnerschaft ein, kleine Kammermusikensembles ebenso wie große Orchester, aber auch Originalklangensembles, wenn es darum geht, neue Repertoirebereiche zu erschließen.

Die 41-jährige Künstlerin nimmt ihr Publikum durch ihre fundierten Interpretationen gefangen, eine Lesart, die auf gründlicher Kenntnis des musikgeschichtlichen Kontexts der Werke beruht. Größtmögliche Werktreue nach heutigem Wissensstand ist ihr Bestreben.

Ihre Konzertkarriere führte zur Zusammenarbeit mit Interpreten wie Claudio Abbado, Frans Brüggen, Mariss Jansons, Giovanni Antonini, Philippe Herreweghe, Daniel Harding, denen sie in regelmäßiger Konzert- und Aufnahmetätigkeit verbunden ist.

Mit ihrem Kammermusikpartner Alexander Melnikov hat sie für harmonia mundi mehrere CDs eingespielt, u.a. die Gesamtaufnahme der Sonaten für Klavier und Violine von Beethoven (Diapason dor, Gramophone Award). Nach den Sonaten und Partiten von Bach, die mit einem Diapason dor de lannée 2010 ausgezeichnet wurden, fand auch ihre Interpretation der Violinkonzerte von Beethoven und Berg unter der Leitung von Claudio Abbado bei der Kritik einhellige Zustimmung, sie wurde ebenfalls mit einem Diapason dor sowie mit einem Echo Klassik und einem Gramophone Award 2012 ausgezeichnet.

Isabelle Faust spielt die Dornröschen-Stradivari von 1704, eine Leihgabe der L-Bank Baden-Württemberg.

Preisverleihung am 16. September im Kurhaus Badenweiler

Die Laudatio bei der Preisverleihung am 16. September 2013 im Kurhaus Badenweiler wird Prof. Jörg Widmann in Form eines musikalischen Dialogs halten. Der zeitgenössische Komponist und Klarinettist wurde bereits selbst im Jahr 2007 als Ehrengast für seine Verdienste als Kulturbotschafter von Badenweiler gewürdigt. Der Eintritt zur Preisverleihung ist frei. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, zahlreich an dieser Ehrung teilzunehmen, um mit einer großen Präsenz den Ehrengast des Jahres 2013 an einer noch größeren Würdigung teilhaben zu lassen.

Die bisherigen Ehrengäste von Badenweiler:

2012 Peter Sloterdijk Philosoph, Kulturwissenschaftler,
Buchautor
2011 Emerson String Quartet Streichquartett aus den USA
2010 Prof. Gotthard Graubner zeitgenössischer Maler
2009 Ursula Cantieni Schauspielerin, Buchautorin
2007 Prof. Jörg Widmann Komponist, Klarinettist
2006 Pierre Boulez Komponist, Dirigent
2005 Johannes Rau, gest. 2006 Alt-Bundespräsident
2004 Prof. Dr. Horst Linde Architekt
2003 Prof. Dr. Phil. Germanist, Gründer der Römerbad
Peter Wapneswki, gest. 2012 Colloquien
2002 Wolfgang Rihm Komponist

Weitere Informationen unter www.badenweiler.de

Über Badenweiler
Der Kurort Badenweiler im Markgräflerland zählt mit seinen architektonisch bedeutenden Hotels und Villen zu den traditionsreichsten Kurbädern Europas. Viele illustre Gäste verweilten in Badenweiler am Rande des Südschwarzwaldes darunter der Großherzog von Baden, Anton Tschechow, Hermann Hesse, Stephan Crane, René Schickele und Anette Kolb. Heute ziehen das gesunde Thermalwasser, die römische Badetradition verbunden mit einem umfangreichen Wellnessangebot, die reichhaltige Natur- und Kulturlandschaft des Markgräflerlandes sowie ein umfangreiches Freizeit- und Sportangebot zum Wandern, Radfahren und Golfen viele Erholungssuchende an. Herzstück Badenweilers ist die Cassiopeia Therme. Dank ihrer ausgezeichneten Architektur und des vielseitigen Angebots mit Thermalbädern, Saunalandschaft, Römisch-Irisches Bad und einer Wellnessoase zählt sie zu den schönsten Thermen Süddeutschlands. Hauptattraktionen sind zudem die Burg Baden, der mehr als 250 Jahre alte Kur- und Schlosspark mit dem großherzoglichen Palais, die freigelegte römische Badruine sowie der Park der Sinne.

Kontakt:
Lauer & Lauer Public Relations
Margareta Lauer
Stockmattenweg 8
79427 Eschbach
07634/553612
[email protected]
www.lauer-lauer.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.