Bei Kundenevents und Mitarbeiterveranstaltungen wird kräftig jongliert

Am 3. Dezember findet die MEETINGPLACE Germany im M/O/C für Tagungs- und Veranstaltungsplaner statt. FQL bietet Freikarten im Wert von 20 EUR an.

Bei Kundenevents und Mitarbeiterveranstaltungen wird kräftig jongliert

Jonglator Stephan Ehlers ist am 3. Dezember 2013 auf der MEETINGPLACE Germany im M/O/C – Halle 1 – Stand B 08.

Vor fünfzehn Jahren hat Stephan Ehlers (Jahrgang 1961) entdeckt, dass es für das Jonglieren-Lernen keine brauchbare Anleitung für Anfänger gibt. Er selbst lebte damals in Berlin, arbeitete als Moderator, Speaker und Jongleur und bot einmal monatlich Jonglierkurse für Anfänger an. Ein Jahr später (1999) gab er dem von ihm erfundenen Jonglier-Lernsystem einen Namen: REHORULI. Journalisten und Marketingexperten warnten ihn, dass das kein guter Name ist, weil man sich den Namen REHORULI schwer bis überhaupt nicht merken kann. Ehlers blieb damals hartnäckig und findet den Namen auch heute noch sehr gut, weil dieser komische Begriff genau so schwer bzw. einfach ist, wie das Jonglieren-Lernen selbst. „Deshalb ist es auch der richtige Name für ein Jonglier-Lernsystem“ betont er. Viele Leser, die mit dem Namen REHORULI nichts anfangen können, werden gleich „erlöst“. Hier nun die Auflösung:

Jonglieren fördert die Zusammenarbeit beider Gehirnhälften

Der Name REHORULI kann nur dann verstanden werden, wenn man beide Gehirnhälften einsetzt… wie beim Jonglieren. Beim Jonglieren-Lernen ist die Zusammenarbeit der linken und rechten Gehirnhälfte zwingend erforderlich. Das Wort REHORULI allein spricht zunächt nur die linke Gehirnhälfte an, weil dort das Sprachzentrum sitzt. Das Erfassen und Verstehen von Zahlen, Daten, Fakten wird von unserer linken Gehirnhälfte erledigt. Die rechte Gehirnhälfte „erkennt“ Bilder, Gefühle und Emotionen. Um das Wort REHORULI zu verstehen, muss man die rechte Gehirnhälfte aktivieren, d.h. mit einem Bild ergänzen. Stellen Sie sich bitte bildhaft vor, wie Sie einen Ball von der rechten Hand in die linke Hand werfen. Wichtig bei diesem Bild ist allerdings, dass Sie sich bitte vorstellen, wie der Ball von der rechten Hand hoch geworfen wird, und runter in die linke Hand fällt. Dieses Bild allein (Ball rechts hoch werfen und links fangen) reicht allerdings in den meisten Fällen nicht aus, um zu lösen, was REHORULI bedeuten könnte bzw. dass man sich REHORULI besser merken kann. Das ist auch „logisch“, weil das Werfen-Fangen-Bild auch nur einseitig die rechte Gehirnhälfte beansprucht. Für das Wort REHORULI – wie beim Jonglieren – brauchen wir beide Gehirnhälften gemeinsam bzw. gleichzeitig. Stellen Sie sich bitte vor, Sie können neben dem Bild (Werfen-hoch-„runter-Fangen), gleichzeitig die richtigen Buchstaben-Folge von RE-HO-RU-LI hören. Dann könnten Sie erkennen, wie der Ball von der REchten Hand HOch geworfen wird, und RUnter in die LInke Hand fällt. RE-HO-RU-LI steht für REchts, HOch, RUnter, LInks. Spätestens jetzt gibt es einen „AHA“-Effekt und jetzt wird es auch viel leichter, sich REHORULI zu merken. Und genauso funktioniert das Jonglieren-Lernen. Zu Anfang versteht man nicht, wie man drei Bälle mit nur zwei Händen regelmäßig werfen und fangen kann. Wenn man es Schritt für Schritt lernt, ist es kein Problem … und das neue Wissen bleibt auch. Wer jonglieren gelernt hat, verlernt es auch nicht mehr, wie bei REHORULI oder wie das Fahrrad-Fahren.

Jonglieren lernen in verblüffend kurzer Zeit

Das Jonglier-Lernsystem REHORULI® hat sich mittlerweile mit über 30 im Buchhandel erhältlichen Büchern, Anleitungen und Jongliersets zu Europas größtem Anbieter von Jonglier-Medien entwickelt. Weiterhin konzipierte Stephan Ehlers verschiedene Eventformate für Mitarbeiter- und Kundenveranstaltungen, um mithilfe des Jonglierens Themen wie Unsicherheit-Veränderung-Wandel oder Motivation-Ziele-Erfolg wirksam zu bearbeiten bzw. mit Jonglierbällen „begreifbar“ zu machen. So gibt es u.a. ein Eventformat, bei dem immer mehr Menschen in immer weniger Minuten das Jonglieren lernen. Seinen ersten öffentlichen Weltrekordversuch führte er vor zehn Jahren in Berlin durch. 54 Berliner lernten damals gleichzeitig in nur 60 Minuten das Jonglieren. Fünf Jahre später schafften dieses Kunststück im März 2008 bereits 240 IT-Spezialisten von Microsoft in Zürich in nur 33 Minuten. Vier weitere Jahre später, im März 2012, lud Stephan Ehlers und sein Jongliertrainer-Team zu einem öffentlichen Weltrekordversuch in die BMW-Welt. 580 begeisterte Münchner kamen und 261 haben gleichzeitig in nur 30 Minuten das Werfen und Fangen mit 3 Bällen gelernt ( www.jonglier-fix.de/bmw-welt ). In diesem Jahr wurde diese Zahl nun von 445 Auszubildenden der bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken getoppt, die gleichzeitig (!) in nur 30 Min. das Jonglieren bei Stephan Ehlers und seinem Trainerteam gelernt haben ( www.jonglier-fix.de/ingolstadt ).

Namhafte Firmen nutzen die Jonglier-Eventdienste von FQL

Sowohl mitelständische Unternehmen als auch große und international agierende Firmen wie z.B. Allianz, AMC, BASF, British Telecon, Commerzbank, Deutsche Bank, DHL, Deutsche Telekom, Siemens, Swiss Re, Wala u.v.a. nutzen seit Jahren die cleveren Jonglier-Eventideen von FQL. Am 3. Dezember um 10:00 Uhr stellt Ehlers seine verschiedenen Jonglier-Eventformate den Messebesuchern der MEETINGPLACE Germany im M/O/C München vor. Seine Firma FQL ist auch Aussteller dort. Wer die MEETINGPLACE und/oder den Vortrag besuchen möchte, erhält Freikarten (Online-Gutscheine) im Wert von 20,00 EUR, die zum Besuch der Messe und der Vortreäge berechtigt. Einfach anrufen (089-17117036 ode rMail senden an [email protected] Wer keine Zeit hat, die Messe oder den Vortrag zu besuchen, findet alles Wissenswerte dazu auf der Webseite www.motivationsjonglage.de.

Werbekaufmann Stephan Ehlers gründete die Firma FQL 1995 in Berlin. FQL steht für
– Fröhlich Qualität Liefern
– Findet Querdenken Lukrativ und
– Forciert Querfeldein-Lernen.
Im Sommer 2003 erfolgte der Umzug nach München. Seitdem führt er gemeinsam mit seiner Frau Gabriele die Geschicke von FQL. Beide verstehen sich als Berater und Begleiter für Motivation, Begeisterung und Erfolg und bieten dies in drei Geschäftsbereichen an:
– Vorträge & Trainings
– Moderation & Infotainment
– Jonglier-Events & Business-Jonglage

Gabriele & Stephan Ehlers gründeten 2008 den Verlag FQL-Publishing und 2012 die FQL Akademie. Mit dem Verlag und der Akademie geben Gabriele und Stephan Ehlers Autoren und Referenten eine Plattform für Themen, die entweder zu Findet Querdenken Lukrativ oder zu Forciert Querfeldein-Lernen passen. Beide sind Mitglied der auf „gehirngerechtes Lernen“ spezialisierten Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement (AFNB) und entwickeln fortlaufend aktuelle, praxisnahe Vorträge und Workshops für Unternehmer und Entscheider.

Die FQL Akademie bietet Infoabende, Vorträge, Workshops und Seminare an, die dem FQL-Credo entsprechen: FQL steht für Findet Querdenken Lukrativ und Forciert Querfeldein-Lernen. Das Themenspektrum ist sehr unterschiedlich und reicht von der Karriere- und Persönlichkeitsentwicklung, über Management- und Kreativitätsseminare bis hin zu speziellen Themen wie Energie-Fragen und Train-the-Trainer-Workshops.

Kontakt:
FQL – Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg
Gabriele Ehlers
Lannerstr. 5
80638 München
089 17 11 70 36
[email protected]
http://www.fql.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.