Belastung der Angehörigen minimieren:

Auf Pflegebedürftigkeit kann man sich vorbereiten

sup.- Mehr als 80 Prozent der Deutschen fürchten, im Alter als Pflegefall anderen zur Last zu fallen. Umgekehrt geben viele Angehörige eines kranken bzw. hilflosen Familienmitglieds zu, unter Stress und der Vernachlässigung anderer Kontakte zu leiden. Dabei lassen sich die Belastungen minimieren, wenn rechtzeitig eine Vorsorgevollmacht bzw. eine Betreuungs- oder Patientenverfügung ausgestellt wird. Dann gibt es klare Anweisungen hinsichtlich der betreuenden Personen, der medizinischen Versorgung und gegebenenfalls auch zu rechtlichen und finanziellen Fragen – für den Fall, dass der Patient irgendwann zur eigenen Willensäußerung nicht mehr fähig ist. Wie die Angehörigen auf diese Weise davor geschützt werden, unvorbereitet von Steuerfragen oder Nachlassproblemen überrollt zu werden, darüber informieren spezialisierte Dienstleister wie die Deutsche Nachlass (www.deutsche-nachlass.de).

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt:
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
[email protected]
http://www.supress-redaktion.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.