Belgiens Justizbehörde setzt auf digitalen Fortschritt mit Extreme Networks

Dank einer 20-fach beschleunigten Konnektivität kann die belgische Justiz nun Gerichtsverhandlungen und Haftanstaltsbesuche remote abhalten und Informationen zwischen Diensten und Anwendungen sicher austauschen.

Belgiens Justizbehörde setzt auf digitalen Fortschritt mit Extreme Networks

FRANKFURT A.M./SAN JOSE, 25. März 2021 – Extreme Networks, Inc. (Nasdaq: EXTR), ein Anbieter cloudbasierter Netzwerklösungen, gibt in Kooperation mit dem Security-Service-Provider Orange Cyberdefense Belgium bekannt, dass der Föderale Öffentliche Dienst Justiz (FÖD Justiz) sein Netzwerk mit deren Lösungen modernisiert hat. Das neue Netzwerk bietet eine 20-mal schnellere Wi-Fi-Konnektivität in 240 Gebäuden und ermöglicht die Digitalisierung der Dienstleistungen des Justizsystems, einschließlich Gerichtsverhandlungen und Gefängnisbesuchen. Diese können nun auch remote abgehalten werden. Außerdem ermöglicht es über 23.000 Mitarbeitern und Tausenden von Anwendern, wie z. B. Bürgern und der Polizei, den sicheren Austausch von Informationen und den Zugriff auf kritische Anwendungen, wodurch die operative Effizienz verbessert wird.

Die wichtigsten Verbesserungen:

Schnelle und zuverlässige Netzwerkleistung: Die ExtremeSwitching™- und ExtremeRouting™-Technologien ermöglichen dem FÖD Justiz ein robustes und zuverlässiges Netzwerk mit höherer Bandbreite, das Geschwindigkeitsunterschiede auffängt sowie Microbursts bewältigt und gleichzeitig eine hohe Leistung bietet. Darüber hinaus schafft Extreme Fabric Connect™ eine autonome, selbstheilende Netzwerkarchitektur, die Upgrades und sekundengenaue Wiederherstellung des Echtzeitdatenverkehrs ohne Beeinträchtigung von Service oder Leistung ermöglicht.

Vereinfachtes Netzwerkmanagement: Extreme Fabric Connect bietet dem FÖD Justiz eine vereinfachte, agile und belastbare Infrastruktur, die die Netzwerkkonfiguration und den Einsatz neuer Netzwerkgeräte und -dienste für das IT-Team deutlich beschleunigt und vereinfacht. Darüber hinaus minimiert es sowohl das Risiko menschlicher Fehler als auch die Zeit für Wartungsfenster dank der Möglichkeit, den Netzwerkkern bei Updates zu automatisieren.

Betriebseffizienz und Sicherheit: Die Fabric-Connect-Technologie von Extreme steigert die Effizienz des FÖD Justiz und schont Ressourcen. So wird das IT-Team entlastet und kann sich weiteren wichtigen Aufgaben widmen. Außerdem ermöglicht sie die logische Trennung von IoT-Endgeräten von den eingesetzten Technologien und Ressourcen des Justizwesens, um Risiken zu reduzieren und so das Netzwerk abzusichern.

Jimmy De Laet, ICT Infrastructure Director, Föderaler Öffentlicher Dienst Justiz
„Die sichere und schnelle Digitalisierung des Justizsystems ist ein lang verfolgtes Ziel der belgischen Regierung, um Dienstleistungen zu modernisieren und zu verbessern. Dank Extreme Networks und Orange Cyberdefense Belgium, die uns mit einem neuen Netzwerk und 24/7 technischem Support unterstützen, waren wir in der Lage, dieses Ziel zu erreichen, den Informationsaustausch zu verbessern und neue digitale Dienstleistungen anzubieten. Unser neues Netzwerk ist ein echter „Game Changer“ für unser Justizsystem.“

Emmanuel David, Technical Director, Orange Cyberdefense Belgium
„Als Europas führender Anbieter von Security Services sind wir bei der Betreuung von Unternehmen weltweit bestrebt, die digitale Sicherheit zu erhöhen. Bei jedem Digitalisierungsprojekt ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Netzwerk nicht nur zuverlässige Konnektivität, sondern auch Resilienz gegenüber potenziellen Sicherheitsbedrohungen bietet.“

Henk Bretveld, Country Manager Benelux, Extreme Networks
„Wir sind stolz darauf, das Netzwerk des FÖD Justiz zu modernisieren und die Digitalisierung der Dienstleistungen zusammen mit unserem langjährigen Partner Orange Cyberdefense Belgium zu unterstützen. Angefangen bei einer erhöhten Sicherheit bis hin zu einer 20-mal schnelleren Konnektivität in allen 240 Gebäuden verfügt die Behörde nun über ein fortschrittliches, zuverlässiges und zukunftssicheres Netzwerk, das dazu beitragen kann, das belgische Justizsystem so effektiv und effizient wie möglich zu gestalten.“

Über Extreme Networks
Die Lösungen und Services von Extreme Networks, Inc. (EXTR) bieten Unternehmen und Organisationen auf sehr einfache Weise hervorragende Netzwerkerfahrungen, die sie in die Lage versetzen, Fortschritte zu erzielen. Durch den Einsatz von Machine Learning, Künstlicher Intelligenz (KI), Analytik und der Automatisierung erweitern sie damit die Grenzen der Technologie. Weltweit vertrauen über 50.000 Kunden auf die cloudbasierten End-to-End Netzwerklösungen sowie die Services und den Support von Extreme Networks, um ihre digitalen Transformationsinitiativen zu beschleunigen und nie zuvor dagewesene Ergebnisse zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://de.extremenetworks.com/

Extreme Networks , ExtremeCloud und das Logo von Extreme Networks sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Andere hier aufgeführte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Extreme Networks
Miryam Quiroz Cortez
– –
– –
+44 (0) 118 334 4216
mquiroz@extremenetworks.com
https://de.extremenetworks.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Alisa Speer und Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 89417761-29/-14
Extreme@Lucyturpin.com
https://www.lucyturpin.de/

(Visited 11 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.