Berliner Dachbesetzer: Leiter kommt unter den Hammer

Im November 2012 besetzten Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros e.V. den Berliner Bärenzwinger und forderten Freiheit für die Bären Maxi und Schnute. Beendet wurde die Aktion von Polizei und Feuerwehr mit einem Kranwagen; die 9-Meter-Leiter, mit der die Aktivisten auf den Bärenzwinger gelangt waren, wurde beschlagnahmt. Jetzt versteigert das Deutsche Tierschutzbüro e.V. die Leiter im Internet,

Berliner Dachbesetzer: Leiter kommt unter den Hammer

Berliner Dachbesetzer: Leiter kommt unter den Hammer

Seit Jahren kämpfen Tierschutzvereine für die Schließung des veralteten Berliner Bärenzwingers im Köllnischen Park in Berlin-Mitte. Um auf die nicht artgerechten Haltungsbedingungen aufmerksam zu machen und die Umsiedlung der Bärinnen Maxi und Schnute in eine Bärenauffangstation zu fordern,
besetzten Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros im November 2012 schließlich das Dach des Bärenzwingers.
Bundesweit berichteten TV-Sender, Radiostationen und Zeitungen über die außergewöhnliche Dachbesetzung. Schließlich wurde diese von Polizei und Feuerwehr mit einem Kranwagen beendet. Die Transparente der Tierschützer und die 9-Meter-Leiter, mit der sie auf das Dach gelangt waren, wurden beschlagnahmt.

Doch die Aktion war ein voller Erfolg. Nach der Besetzung wurden die Verantwortlichen endlich aktiv und die beiden Bären erstmals von Experten auf ihre Transportfähigkeit hin begutachtet. Jedoch wurde das Risiko der Narkose als zu hoch und ein Transport beider Bärinnen ohne Narkose als nicht machbar bewertet. Zwischenzeitlich starb jedoch überraschend Bärin Maxi. Damit wäre jetzt ein Transport von Schnute in eine Auffangstation möglich. Ein Platz steht zur Verfügung.

Die 9-Meter-Leiter, die nach fast 1 Jahr jetzt erst von Polizei aus der Asservatenkammer freigegeben wurde, wird dafür allerdings nicht mehr gebraucht. Daher versteigert das Deutsche Tierschutzbüro e.V. die Leiter jetzt im Internet.
Stefan Klippstein, der Sprecher des Deutschen Tierschutzbüros e.V., der selbst mit der Leiter auf das Dach des Bärenzwingers kletterte, erklärt: „Der Erlös der Versteigerung soll unserer weiteren Kampagnenarbeit zur Befreiung von Schnute zugutekommen. Wir wollen erreichen, dass sie so schnell wie möglich in eine Auffangstation gebracht wird.“

Die Leiter kann seit gestern Abend bei ebay ersteigert werden. Das Startgebot liegt bei 1 Euro. Die Auktion läuft noch bis zum 03.11.2013. Hier ein Link zu Aktion: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=181243637044

Deutsches Tierschutzbüro e.V. – Wir geben Tieren eine Stimme!

Reduziert auf ihre Funktion als Nahrungsmittellieferant, Messinstrument oder lebende Zielscheibe leiden in Deutschland Millionen Tiere. Unzureichende Rechtsvorschriften und mangelhafter Vollzug führen dazu, dass für jeden Laien offensichtlich, Tierquälerei, ob in der industriellen Massentierhaltung oder in Tierversuchslaboren, Alltag und zudem vollkommen legal ist. Auch grausame und überholte Traditionen wie die Hobbyjagd oder das betäubungslose Schächten haben hierzulande bis heute Bestand.
Das Deutsche Tierschutzbüro e.V. kämpft gegen diese alltägliche Tierqual. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den Tieren ein Anwalt zu sein, ihnen eine Stimme zu geben und für ihre Rechte zu streiten.
Wir dokumentieren Tierquälerei und machen sie öffentlich, üben mit spektakulären Aktionen und intensiver Medienarbeit Druck auf die verantwortlichen Politiker aus und greift direkt ein, um Tierleben zu retten.
Mit unseren Informations- und Aufklärungskampagnen versuchen wir gerade die Menschen zu erreichen, die sich bislang nur wenig Gedanken über Tierschutz oder die Herkunft tierischer Produkte gemacht haben. Denn nur wenn die Mehrheit der Verbraucher und Wähler sich gegen tierquälerisch erzeugte Produkte entscheidet und bessere Gesetze und strengere Kontrollen fordert, wird sich die Situation der Tiere ändern.
Dass dies schon bald der Fall ist, daran arbeiten wir täglich. Unser Ziel ist es, dass Tierheime und Gnadenhöfe irgendwann leer stehen und unsere Arbeit überflüssig wird.

Kontakt:
Deutsches Tierschutzbüro e.V.
Stefan Klippstein
An Groß Sankt Martin 6/206
50667 Köln
0221-20463862
[email protected]
http://www.tierschutzbuero.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.