Besser, sicherer, leichter – u2nite Gay-Dating-App veröffentlicht neues, überarbeitetes Update

u2nite setzt sich durch – mit zahlreichen Funktionen, die überzeugen
Seit Frühling 2013 sorgt u2nite zunehmend für „Aufregung“ in der schwulen Dating-Szene. Der Grund: u2nite ist eine Dating-App, die kostenlos ist, jedoch die gleiche Funktionalität bietet wie die Konkurrenz.

Besser, sicherer, leichter - u2nite Gay-Dating-App veröffentlicht neues, überarbeitetes Update

http://www.u2nite.com/

Jetzt wurde es laut den Entwicklern wieder Zeit, die u2nite iOS-App komplett umzukrempeln. Durch das neue Update wird der komplette Bildschirm gefüllt und genutzt, und das ohne überflüssige Features, Funktionen und Buttons, welche den Platz verschwenden und das Erscheinungsbild beeinträchtigen. Die App wird noch übersichtlicher, einfacher und macht Spaß in der Handhabung. Somit ist u2nite aus der Sicht ihrer Entwickler eine der benutzerfreundlichsten und am einfachsten zu bedienenden Gay-Dating-Apps auf dem Markt.

Eine ideale Alternative zu anderen Dating-Apps
Seit dem Launch der App im Frühjahr 2013 erhält u2nite gutes Feedback und stetig wachsendes Ansehen und Akzeptanz. Trotz vieler Weiterentwicklungen legt u2nite den Fokus wie bisher auf die zentralen Punkte: größte Sicherheit, ein ausgeklügeltes sowie ein leicht zu bedienendes UI und kostenloser Download

Sicherheit hat Priorität
Gerade in puncto Sicherheit setzt u2nite Maßstäbe. Durch zahlreiche Vorkehrungen wird die Privatsphäre des Nutzers gewährleistet sowie Hacking und Stalking um jeden Preis unterbunden, ohne dabei die Freude an der Nutzung zu beeinträchtigen. Bei u2nite ist der Benutzer auf der sicheren Seite und bestimmt selbst, was mit seinen Daten passiert.
Bilder werden mit Hilfe neuester Technologien auf verschiedenen Servern gespeichert und stehen dem Nutzer jederzeit zu Verfügung. Die App schlägt zum Treffen immer sichere, öffentliche Plätze vor, um ein sorgenfreies Dating-Erlebnis zu ermöglichen. Dies ist speziell für Reisende eine sehr vorteilhafte Funktion.
u2nite verlangt auch keine lästigen E-Mail-Adressen und Passwörter, um die Benutzerfreundlichkeit sowie die Anonymität zu gewähren.

Keine versteckten Kosten, kein Abgreifen von Daten
Zur Strategie der u2nite Dating-App gehört es, komplett kostenlos zu sein. Bei der Konkurrenz wird dem Nutzer meist eine App billig angeboten, nur um ihn später aufzufordern, sämtliche Funktionen der App – meist in Abos – kostenpflichtig nachzubestellen. So kommen schnell bis zu 100 Dollar im Jahr zusammen.
Die Kosten der Entwicklung und Vermarktung der u2nite Dating-App wurden allein durch das Eigenkapital der Gründer und Entwickler getragen. In der Zukunft wollen die Entwickler von u2nite Investoren für u2nite gewinnen und das Business-Konzept weiterentwickeln.

Die Wildtrolls Ltd & Co. KG ist ein Hersteller von Smartphone-Applikationen im Bereich der sozialen Netzwerke. Das Unternehmen wurde im Januar 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in England und eine Niederlassung in Deutschland. Das erste Produkt ist die Dating-App u2nite.

Kontakt
Wildtrolls Ltd. & Co. KG, c/o deed communication agency
Moritz
Kolosseumstr. 1
80469 München
089 210 288 390
[email protected]
http://www.wildtrolls.com

Pressekontakt:
deed communication agency
Herr Vage
Kolosseumstr. 1
80469 München
089 210 288 390
[email protected]
http://www.deed-muc.com

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.