Blut macht jung: Laderma Berlin und die PRP Faltenbehandlung

Blut macht jung: Laderma Berlin und die PRP Faltenbehandlung

PRP Faltenbehandlung im Laderma Zentrum Berlin-Mitte

Frankfurt am Main, den 19. November 2013: Das Laderma Zentrum Berlin-Mitte bietet in Zusammenarbeit mit Frau Dr. med. Mariam Omar, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie, die PRP („Plasma reiche Plättchen“), Eigenblut-Faltenbehandlung an. Die sanfte und natürlich-wirkende Anti-Aging Behandlung wird sie aus dem eigenen, venösen Blut der Patientin gewonnen und ermöglicht eine Hautbildverbesserung von „innen“ heraus.

Die PRP Faltenbehandlung
Die PRP Faltenbehandlung basiert auf Plättchen reichem Plasma („Palet Rich Plasma“). Das aus Eigenblut gewonnene PRP besitzt eine hohe Anzahl verschiedener natürlicher Wachstumsfaktoren. Die Aufbereitung erfolgt durch Zentrifuge: In speziellen Reagenzien in einem patentierten Gel (Regenplasma®) werden die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) von den Blutplättchen (Thrombozyten) getrennt. Das gewonnene Konzentrat (PRP) wird gezielt in die Behandlungsregion (Gesicht, Hals oder Dekolleté) injiziert. Die freigesetzten Wachstumsfaktoren können die Neu-Bildung von Kollagen-Fasern, Elastin und Hyaluron verstärken – die Haut kann mehr Feuchtigkeit und Elastizität erhalten. Gleichzeitig können bei der PRP Faltenbehandlung Stammzellen „angezogen“ werden, welche die Regeneration der Haut zusätzlich steigern können. Das Ergebnis: Eine von innen heraus, natürlich verbesserte Hautqualität.

Die PRP Faltenbehandlung im Laderma Zentrum Berlin-Mitte basiert auf Eigenblut ohne körperfremde Inhaltstoffe (autolog – „vom eigenem Körper“), so dass Unverträglichkeiten oder Nebenwirkungen unwahrscheinlich sind.

Indikationen der PRP Faltenbehandlung

Die PRP Faltenbehandlung empfiehlt sich besonders bei trockener, müder Haut und einer fahlen Ausstrahlung. Erste Fältchen um Augen und Lippen sowie feine Linien werden sanft, auf natürliche Weise gemildert. Das Hautbild kann sich sichtbar verbessern: Große Poren können reduziert, der Teint ebenmäßiger sowie Falten gemildert werden – auf ganz natürliche Weise. Das Laderma Zentrum Berlin-Mitte und Frau Dr. med. Omar empfehlen die PRP Faltenbehandlung als Kur – mit zwei bis drei Anwendungen in einem Behandlungsabstand von etwa vier Wochen. Der Effekt dieser natürlich-wirkenden Faltenbehandlung ist langanhaltend (etwa 12 bis 18 Monate).
Frau Dr. med. Omar wendet im Laderma Zentrum Berlin-Mitte bei der PRP Faltenbehandlung das Micro-Needeling Verfahren an. Das PRP-Konzentrat wird mit dünnen, sehr kurzen Nadeln in tiefe Hautschicht injiziert. Die Injektionen sind fein und schnell, kaum zu spüren und können gleichzeitig den natürlichen Hauterneuerungsprozess unterstützen.

Frau Dr. med. Omar: „Da der Trend sich immer weiter zur Natürlichkeit entwickelt, ist die PRP Faltenbehandlung ein ideales Verfahren, das auch mit anderen Anti-Aging Behandlungen im Laderma Zentrum Berlin-Mitte kombiniert werden kann.“

Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH bietet seit 10 Jahren Behandlungen aus dem Bereich der ästhetischen Laser-Therapie und Schönheitschirurgie an. Das umfangreiche Dienstleistungs-Portfolio umfasst Behandlungen zur dauerhaften Haarentfernung, Anti-Aging Behandlungen mittels Faltenunterspritzungen oder Laserbehandlungen, Tattoo-Entfernung, Behandlung von Pigmentstörungen und (Akne-)Narben, Methoden der Liposuktion wie die Laser-Lipolyse oder Ultraschall-Therapie und Hyperhidrose-Behandlungen. Das Unternehmen besitzt 16 Zentren in deutschen Großstädten sowie in Wien und wird zentral vom Hauptsitz in Frankfurt am Main gesteuert.

Kontakt:
Laderma, Zentrum für Schönheit und Ästhetik GmbH &
Claudia Stannek
Olof-Palme-Str. 13
60439 Frankfurt
4969427526913
[email protected]
http://www.laderma.net

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.