BST ProControl:Technologieführerschaft in Sachen Dickenmessung

IndiSpectro® Sensor misst mit einer Genauigkeit von 0,02 µm

BST ProControl:Technologieführerschaft in Sachen Dickenmessung

IndiSpectro® Sensor

Mit dem weiterentwickelten IndiSpectro® Sensor übernimmt die BST ProControl GmbH die Technologieführerschaft im Bereich der Dicken- und Schichtdickenmessung. Die Genauigkeit der neuen Lösung beträgt 0,02 Mikrometer – eine exaktere Kontrolle der Produktqualität ist aktuell mit keinem anderen Sensor möglich.
Zum Einsatz kommt die neue Technologie vor allem im Zuge der Online-Messung bei der Produktion sehr dünner Folien, bei der Fertigung flachbahniger und nicht faseriger Materialien sowie bei Beschichtungen. Das Funktionsprinzip des IndiSpectro® Sensors basiert auf dem Vergleich optischer Schichtdicken mit den Wellenlängen des Lichtes. Trifft ein Lichtstrahl auf eine transparente Schicht, wird dieser sowohl an der oberen, als auch an der unteren Grenzfläche teilweise reflektiert. Aufgrund der Überlagerung beider reflektierender Strahlen ergibt sich ein Interferenzspektrum, welches wiederum vom Brechungsindex und der Dicke der durchstrahlten Schicht abhängt. Auf Grundlage der gewonnenen Messresultate wird daraufhin ein genaues Endergebnis bezüglich der Materialdicke bzw. der Beschichtungen ermittelt. Dabei ist IndiSpectro® in der Lage, Dicken im Bereich zwischen 2 und 150 Mikrometer zu bestimmen. Die Reproduzierbarkeit der Messung liegt bei stationären Messungen mit bis zu 0,0001 Mikrometer sogar im subatomaren Bereich. Ein absolutes Novum ist zudem, dass der weiterentwickelte Sensor auch zur Messung von Multiayern einsetzbar ist, da er 2-Schichtmessungen zuverlässig und unvergleichbar exakt durchführt. Einzige Voraussetzung: Die zu messenden Produkte müssen in jedem Fall über eine hinreichende Lichtdurchlässigkeit im relevanten Wellenlängenbereich verfügen.
Durch die stetige Optimierung besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sowohl sehr kleine, aber auch größere Schichtdicken zuverlässig zu ermitteln. Mit einer Abtastrate von 100 Hz und einem Messfleckdurchmesser von 1 mm erhält der Kunde besonders zuverlässige Werte, die innerhalb von Millisekunden zur Verfügung stehen. Der Messfleckdurchmesser hat das Potential für eine örtlich hochaufgelöste Dickenmessung – doch auch großflächige Messungen sind ohne weiteres umsetzbar. Somit werden einerseits verfahrenstechnische Optimierungsprozesse entscheidend gefördert, andererseits ist auch eine effektive Mittelung der Messsignale möglich, die im Sinne einer höheren nominalen Produktqualität entscheidend sein kann. Speziell zu diesem Zweck wurde der effektive Messfleckdurchmesser variabel gestaltet – IndiSpectro® trägt damit den unterschiedlichsten Applikationen voll und ganz Rechnung.

Bildrechte: BST ProControl GmbH

Die BST ProControl GmbH hat sich auf die Qualitätssicherung und Messung flachbahniger Materialien spezialisiert. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Planung, Produktion und Implementierung von Komponenten zum Messen, Steuern und Regeln (MSR). Anwendungsgerecht abgestimmte Sensoren sowie richtungsweisende Automatisierungs- und Visualisierungssysteme sorgen dafür, dass Flächengewicht, Aschegehalt, Strichgewicht, Schichtdicke, Dicke, Dichte und Feuchte von Materialien wie z.B. Kunststoff- und Metallfolien, Papier, Textilien, Schaumstoffe, Bodenbeläge oder Vlies präzise erfasst, lückenlos überwacht und ausgewertet werden.

Kontakt
BST ProControl GmbH
Petra Hoffmann
Industriestraße 1
57482 Wenden
02762 612 0
[email protected]
http://www.bst-procontrol.de

Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
[email protected]
http://jansen-communications.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.