BusinessCode sucht weitere SoftwareentwicklerInnen

BusinessCode sucht weitere SoftwareentwicklerInnen

CEO Martin Bernemann arbeitet die neuen Mitarbeiter digital in laufende Projekte ein

Dass der Bonner IT-Dienstleister etwas zu bieten hat, zeigt sich an verschiedenen Dingen. Zum einen wurde er für sein innovatives Unternehmensnachfolgekonzept zum regionalen Mittelstandspreis „Ludwig“ nominiert. Zum anderen optimiert das gerade entwickelte Tool „BlueBoxAir“ weltweit die Logistikketten der Luftfracht. Und nun sucht das dynamische Team weitere MitarbeiterInnen, die während der andauernden Pandemie eingearbeitet werden können. Auch eine Besonderheit: „Hybrides Arbeiten Made by BusinessCode“.

Bonn, 18. Mai 2021 „Wir gehen von einem Bedarf an neuen Mitarbeitern von mehr als 25 % allein für dieses Jahr aus“, bringt es Martin Schulze, CEO bei BusinessCode (https://www.business-code.de/), auf den Punkt. Und so sucht der IT-Dienstleister aktiv weitere IT-ExpertenInnen, die das kompetente Team verstärken. Zusätzlich zu Bachelor- und Master-Absolventen werden Studierende als WerkstudentInnen (m/w/d) sowie IT“ler mit ersten Berufserfahrungen gesucht. Allesamt erwarten Aufgaben im Bereich Softwareentwicklung zur Unterstützung der Arbeit für den global tätigen Kundenstamm sowie die Weiterentwicklung eigener Produkte.

Da dies in Bonn kein leichtes Unterfangen ist, startet BusinessCode eine Recruiting-Kampagne (https://www.business-code.de/karriere/), um sichtbarer zu werden und eben auch neben den Platzhirschen angefragt zu werden. „Geplant ist u. a. eine Videokampagne in den sozialen Netzwerken, um die Sichtbarkeit im Umfeld der regionalen Hochschulen zu erhöhen“, erläutert Schulze die geplanten Maßnahmen.

Der Wettbewerb macht erfinderisch. Und so hat BusinessCode bereits im letzten Jahr das New Work Konzept „Hybrides Arbeiten Made by BusinessCode“ entwickelt und erfolgreich umgesetzt. Dieses für einen Mittelständler innovative Konzept bildet nicht nur sämtliche Entwicklungs- und Kommunikationsprozesse mit Kunden und Partnern vollständig ab, sondern inkludiert auch den gesamten Recruitingprozess. Neue MitarbeiterInnen wurden digital rekrutiert, ausgewählt, eingestellt und eingearbeitet. „Für uns als IT-Unternehmen ist digitales Arbeiten nichts Neues. Viele unserer Kunden sind weltweit beheimatet, mit diesen arbeiten wir seit Jahren online zusammen. Neu für uns ist das umfassend digitale Recruiting“, betont Schulze. Und genau das kam bei vielen Studierenden sehr gut an. Einige von ihnen hatten aufgrund der rein digitalen Lehre ihre Zelte in Bonn wieder abgebrochen und hätten den Job sonst nicht antreten können.

Aus Sicht des CEO zählen zu den Besonderheiten des Mittelständlers neben einer zweisprachigen Firmenkommunikation, das Angebot zukunftsfähiger Arbeitsplätze mit guten Weiterentwicklungsmöglichkeiten, die Mitarbeit in technisch und inhaltlich anspruchsvollen Projekten sowie das Mentoring durch erfahrene KollegInnen. Und wie es sich gehört, bietet BusinessCode neben der zentralen Lage auch umfassende Mobilitätsunterstützung in Form von Firmenfahrrädern oder Tickets für den ÖPNV.

Auf dieser Grundlage sucht BusinessCode nun weitere Teammitglieder zur Unterstützung bei der Entwicklung von Unternehmenssoftware für international agierende Kunden. Neben einer offenen Arbeitsatmosphäre bietet das IT-Unternehmen abwechslungsreiche Tätigkeiten. „Das bei BusinessCode herrschende Credo, die Einarbeitung in laufenden Projekten vorzunehmen, ist auch mit dem Modell des hybriden Arbeitens problemlos umsetzbar“, fügt Co-CEO Martin Bernemann abschließend hinzu. „Wir binden unsere neuen Kolleginnen und Kollegen von Beginn fest in einzelne Projektteams ein, ermutigen sie zu selbstständigem, eigenverantwortlichem Arbeiten“, schließt Bernemann.

Seit über 20 Jahren steht BusinessCode für maßgeschneiderte IT-Lösungen. Tagtäglich arbeiten mehr als 20.000 User national und international mit Software des Bonner IT-Dienstleisters. Nähe und Erreichbarkeit zeichnen BusinessCode ebenso aus wie Know-how und Kompetenz der langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeiter.
Die Basis der individuellen und auf die Kundenwünsche abgestellten IT-Lösungen, bildet die hauseigene Software-Library, sie ist das Ergebnis der langjährigen Arbeitsweise von BusinessCode. Je nach Aufgabenstellung und Kundenanforderung wird die Softwarelösung entsprechend flexibel gestaltet, um erweiterbar zu sein. Dies sorgt für eine weitgehende Unabhängigkeit der Kunden.
Modernste Technologien gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung und bewährten Lösungsideen, arbeitet BusinessCode daran, seine Kunden national wie international noch erfolgreicher zu machen.

Firmenkontakt
BusinessCode
Martin Schulze
Am Hof 28
53113 Bonn
+49 (0)228 – 33885- 211
info@business-code.de
www.business-code.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228.20947820
Post@sc-loetters.de
www.sc-loetters.de

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.