Bye-bye Alkohol: Trend zu alkoholfreien Getränke-Alternativen hält weiter an

Bye-bye Alkohol: Trend zu alkoholfreien Getränke-Alternativen hält weiter an

Spicy Aprikosen Mocktail mit rosa Pfeffer

Bonn, 22.03.2021 – Die ersten Monate des Jahres nutzen bekanntlich viele Menschen, um ihre Lebensgewohnheiten zu überdenken. Der kritische Blick auf den eigenen Alkoholkonsum gehört häufig dazu. So folgt auf den „Dry January“ die traditionelle Fastenzeit und immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, zeitweise oder sogar komplett auf Alkohol zu verzichten. Abwechslungsreiche und aromatische Alternativen zu Wein, Bier und Co liegen daher auch weiterhin absolut im Trend. Fruchtsäfte und -nektare – egal ob pur genossen, als spritzige Schorle oder Basis für alkoholfreie Cocktails – können dabei eine Vielzahl an Geschmacksrichtungen bedienen und bieten großes Potential für alkoholfreie Drinks.

Egal, ob man dem Alkohol nur für einen bestimmten Zeitraum abschwört oder aus anderen Gründen bewusst dauerhaft verzichtet – aromatische Alternativen sind eine willkommene Abwechslung. Denn Verzicht heißt nicht zwangsläufig, auch auf Genuss zu verzichten. Eine geschmackvolle Alternative zu alkoholischen Getränken sind Fruchtsäfte und -nektare.
Mit ihrer großen Sortenvielfalt und den unterschiedlichen Texturen können sie sehr vielfältig zum Einsatz kommen. So lassen sie sich wunderbar aromatisieren, zu Schorlen oder alkoholfreien Cocktails mischen und eignen sich hervorragend als Alternative zur klassischen Weinbegleitung.

Sortenreine Fruchtsäfte als alkoholfreie Speisenbegleitung
Für viele gehört ein Glas Wein zu einem guten Essen einfach dazu. Wer auf Alkohol verzichtet, für den stehen neben Mineralwasser oder Limo noch eine interessante Auswahl aus dem Saftregal zur Verfügung. So können sortenreine Apfelsäfte (z. B. Boskoop, Elstar, Jonagold) oder Traubensäfte (z. B. Chardonnay, Dornfelder oder Merlot) ebenso wie ein guter Wein speisenbegleitend angeboten werden. Aufgrund ihrer komplexen Aromen und des Zusammenspiels aus Säure und Süße harmonieren sie mit ausgewählten Lebensmitteln. So passt beispielsweise Quittensaft hervorragend zu Käse und ein Aprikosennektar wiederum zu asiatischen Gerichten. Auch für Weinkenner bietet sich so eine geschmacklich authentische und alkoholfreie Alternative zum Wein.

Fruchtsaft-Schorle 2.0
Wie wäre es mit einer Neuinterpretation der klassischen Fruchtsaftschorle? Fruchtsäfte lassen sich nicht nur mit Mineralwasser, sondern auch mit anderen kohlensäurehaltigen Getränken wie etwa Tonic Water oder Ginger Beer zu einer erfrischenden Schorle mixen.
Schärfe oder Bitterstoffe verleihen dem Saft eine neue geschmackliche Dimension, so zum Beispiel Apfelsaft mit einem Schuss Tonic an Stelle von Mineralwasser.
Fruchtsäfte und -nektare lassen sich zudem hervorragend mit Kräutern, Gewürzen oder Ölen aromatisieren. Auf diese Weise erhält die Fruchtsaftschorle völlig neue Geschmacksnuancen.

Shake it till you make it
Auch alkoholfreie Cocktail-Variationen können von den vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten von Fruchtsaft oder -nektar profitieren. Hier bietet sich viel Raum für Experimente; gerne auch mit etwas ausgefalleneren Sorten wie zum Beispiel Aprikosennektar, Rhabarbernektar oder Birnensaft. Sie bringen nicht nur neue Raffinesse, Frische und Leichtigkeit, sondern auch jede Menge Farbe ins Glas.
Und ganz ehrlich: geschmacklich stehen alkoholfreie Cocktails ihren alkoholischen Pendants in nichts nach! Dem perfekten Wohlfühlmoment nach Feierabend steht also nichts mehr im Wege.

Alkoholfreie Cocktail-Ideen – feurig, fruchtig, frisch

Spicy Aprikosen Mocktail mit rosa Pfeffer

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Mocktail:
2 EL Honig
1 Bio-Zitrone
2 Stiele Rosmarin
100 ml Aprikosennektar
Sodawasser zum Auffüllen
Eiswürfel

Für die Deko:
2 Stiele Rosmarin
1 EL rosa Pfefferkörner
Eiswürfel

Zubereitung:
Honig in einem Topf auf mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale mit einem Sparschäler grob abziehen. Rosmarin waschen, trocken schütteln, mit der Zitronenschale zum Honig geben und anschließend mit Aprikosennektar ablöschen.
Alles gut verrühren und für ca. 1 Minute auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Reduktion dann ca. 15 Minuten abkühlen lassen und anschließend durch ein Sieb passieren.
Eiswürfel auf die Gläser aufteilen und den Sirup hinzugeben. Zitronensaft auspressen und hinzugeben. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Den Drink mit Sodawasser aufgießen, mit Rosmarin und rosa Pfeffer garnieren und servieren.
Tipp: Für Extra-Geschmack und die ultimative Optik die passenden Eiswürfel selber machen. Dafür einfach rosa Pfeffer und Rosmarin in die Eiswürfelform geben.

Rhabarber-Spritz mit Rosmarin

Zutaten für 2 Portionen:
8 Stiele Rosmarin
50 g Zucker
50 ml Wasser
100 ml Rhabarbernektar
2 Flaschen Soda
Eiswürfel

Zubereitung:
Rosmarin waschen und trocken schütteln. Zucker, Wasser und drei Viertel der Rosmarinstiele in einen Topf geben, kurz aufkochen und auf mittlerer Hitze ca. 5 Minuten ziehen lassen.
Sirup auskühlen lassen und durch ein Sieb geben.
Eiswürfel in Gläser geben, Sirup und Rhabarbernektar über das Eis geben und mit einem Barlöffel verrühren. Anschließend mit Soda aufgießen. Rhabarber-Spritz mit restlichem Rosmarin garnieren und servieren.

Sweet-Mint-Infusion

Zutaten für 1 Portion:
Bio-Limette
4-6 frische Minzblättchen
1 TL grober brauner Zucker
75 g Ananas-Fruchtfleisch
evtl. einige Eiswürfel
ca. 250 ml gut gekühlter Apfelsaft

Zubereitung:
Limette heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Limettenschale, Minze und Zucker in einen Mörser geben und nicht zu fein mörsern. Limette auspressen.
Zucker-Aroma-Mischung in ein großes Glas geben. Ananasfruchtfleisch würfeln, evtl. auf einen Spieß stecken und in das Glas geben. Nach Belieben einige Eiswürfel zugeben. Mit Limettensaft und gut gekühltem Apfelsaft auffüllen und sofort servieren.

Weitere Informationen rund um das Thema Fruchtsaft stellt der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) unter www.natuerlich-mit-saft.eu zur Verfügung.

Der Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF) ist der zentrale Verband aller Fruchtsaft-/-nektar- und Gemüsesaft-/-nektarhersteller in Deutschland. Der VdF vertritt die gemeinsamen Interessen dieser Branche national und international und unterrichtet seine Mitglieder in allen die Industrie betreffenden aktuellen Belangen. Im Verband sind heute 185 Fruchtsafthersteller als Direktmitglieder organisiert. Darüber hinaus werden 141 kleinere Betriebe über Landesverbände betreut.

Firmenkontakt
Verband der deutschen Fruchtsaft-Industrie e. V. (VdF)
Dipl.-Ing. agr. Klaus Heitlinger
Mainzer Str. 253
53179 Bonn
02 28 / 95 46 00
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

Pressekontakt
WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Nicole Ickstadt
Schulstraße 25 25
53757 Sankt Augustin
02241 23 40 717
info@fruchtsaft.de
http://www.fruchtsaft.de

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.