CloudBees Services Partnerprogramm bringt Anwendungsentwicklung auf gemeinsamen Nenner

Neues Partnerprogramm erweitert Zugangsmöglichkeiten für PaaS Entwicklungs-Dienstleister

CloudBees Services Partnerprogramm bringt Anwendungsentwicklung auf gemeinsamen Nenner

Paris, 29. November 2012 – Mit der Einführung eines Servicepartnerprogramms erweitert CloudBees, Inc, Innovationsführer im Markt für Platform-as-a-Service (PaaS), das CloudBees Partner Ecosystem. Das Programm gewährt Systemintegratoren, Webdesign-Dienstleistern und Consultants im Bereich Softwareentwicklung Zugang zu der Technik und den Marketing-Tools, die für die erfolgreiche Entwicklung von Anwendungen auf Basis der CloudBees-Plattform und für deren Einführung bei Kunden erforderlich sind. Auch Beratungsdienstleistungen lassen sich mit diesen Tools erbringen.

Die Cloud verändert die Art, wie Unternehmen die Informationstechnik nutzen. Auch Dienstleister müssen sich diesem Trend anpassen, indem sie neue Angebote für ihre Kunden entwickeln und die geschäftlichen Nutzungsmöglichkeiten der Cloud maximieren. Die CloudBees-Plattform versetzt Anbieter von Services in die Lage, ihr Angebot über den gesamten Lebenszyklus der Anwendung hinweg aufrechtzuerhalten. Die Diensteanbieter schaffen damit für Kunden einen Mehrwert, der sich letztlich in höherem Umsatz niederschlägt.

Die CloudBees Plattform verkörpert ein Modell, das für die Anbieter von Services einzigartige Differenzierungsmöglichkeiten und Wettbewerbsvorteile enthält. Das gilt sowohl für die Entwicklungsphase als auch für die Einsatzphase der Anwendung:
– Entwicklung
Mit den Development Services, die auf [email protected] zur Verfügung stehen, können Anbieter von Dienstleistungen ihre Anwendungen in kürzerer Zeit entwickeln, denn sie erhalten den sofortigen Zugang zu einer vollständig ausgestatteten Java-Plattform – einschließlich Repositories, kontinuierlicher Integration, Test und Abnahme durch den Anwender. Kein Warten mehr auf die Beschaffung der nötigen Hardware, kein Aufwand für die Konfiguration der Projektumgebung – einfach in Betrieb nehmen und Software codieren.
– Einsetzen und Betreiben
Die Runtime-Dienste von [email protected] befähigen Anbieter von Services, im Auftrag ihrer Kunden schnell und auf einfache Weise neue Anwendungen zur Verfügung zu stellen und diese Anwendungen während der gesamten produktiven Phase ihrer Lebensdauer zu managen. Während solche Services üblicherweise auf die Entwicklungsphase beschränkt sind, können CloudBees-Anwender ihr Dienstleistungsangebot darüber hinaus ausdehnen. Mit CloudBees können Services-Anbieter Einführung und Betrieb von Anwendungen ihrer Kunden unterstützen und damit zusätzliche Dienstleistungen anbieten, ohne hierzu in IT-Ressourcen investieren zu müssen.

Das CloudBees Services Partnerprogram umfasst folgende Dienste:
– PaaS Integrationspartnerschaft – das Richtige für Diensteanbieter,die mittels Cloud-basierter Ressourcen zunächst ein Proof of Concept für die Kundengewinnung erstellen und dann auch das Projekt darauf aufbauen möchten. Mit den CloudBees-Paas können Dienstleister Kundenanwendungen in der Cloud bauen, in Betrieb nehmen, überwachen und managen. Diese Partner nutzen die Dienste von [email protected] und [email protected] über die gesamte Lebenszeit der Applikation.

– Jenkins Enterprise Per CloudBees Reseller-Partnerschaft – entwickelt für Diensteanbieter, die auch Jenkins Enterprise by CloudBees in ihr Portfolio übernehmen wollen. Jenkins Enterprise by CloudBees stellt Support und Plug-Ins der für die Unternehmens-IT für den weltweit populärsten Continuous Integration Server zur Verfügung. Jenkins Enterprise by CloudBees umfasst die Open-Source-System Jenkings sowie weitere hauseigene Plugins und den Technischen Support dazu.

Weltweites Partnernetzwerk
Das Netzwerk von CloudBees Service Partners umfasst qualifizierte Dienstleistungsanbieter aus der ganzen Welt. Folgende Unternehmen sind Gründungspartner:
Alpha CSP/Israel, Black Diamond/USA, ByteCode/Italien, Cachet Software/Großbritannien, Centrum Systems/Australien, Empower Agile/Chile, Objectbay/Österreich, Praqma/Dänemark, Sfeir/Frankeich, SourceFactory/Schweiz, Tier2/Großbritannien, Xebia France/Frankreich, Zenika/Frankreich.

„Mit unserer Expertise in der Methodik der agilen Softwareentwicklung und CloudBees‘ Fähigkeit, in Minutenschnelle Jenkins-basierte Entwicklungs-Services sowohl als Kundeninstallation als auch über die CloudBees-Plattform sind wir in der Lage, unseren Kunden in der DACH-Region eine überzeugende Lösung für Entwicklung und Deployment anzubieten,“ erklärte dazu Dr. Andreas Wintersteiger, CEO von Objectbay.

Weitere Informationen
– Erfahren Sie mehr über das CloudBees Services Partnerprogramm:http://www.cloudbees.com/platform/ecosystem/services-partners/program.cb
– Beantragen Sie die Mitgliedschaft: http://www.cloudbees.com/platform/ecosystem/services-partners/join-us.cb

Über Cloudbees:
CloudBees ist der Turbo für das Entwickeln und Verteilen von Java-Anwendungen – ideal geeignet, um mit dem rasanten Tempo der Online- und in immer stärkerem Maße auch mobilen Welt mitzuhalten. Durch das Vermeiden der Reibungsverluste, die sonst durch das Betreiben, Pflegen und Administrieren komplexer Hard- und Softwareumgebungen entstehen, vereinfacht und beschleunigt CloudBees den kompletten Java-Entwicklungszyklus von der Entwicklung bis hin zur Verteilung. Die CloudBees-Plattform bietet zahlreiche anwenderfreundliche Dienste, mit denen Entwickler rasch neue Geschäftsanwendungen entwickeln und verteilen können – ganz ohne Mehraufwand für die IT-Administration. Mittels der AnyCloud-Service-Architektur lassen sich diese Anwendungen leicht in beliebige öffentliche, regionale oder unternehmenseigene Cloud-Umgebungen verteilen. CloudBees bedient die Wünsche eines breiten Spektrums an Unternehmen: Vom Start-up, das sich auf das rasche Schaffen neuer Online-Geschäfte konzentriert bis hin zu großen IT-Organisationen, die im Nu mit neuen Business-Anwendungsprojekten umgehen müssen.

Gegründet wurde CloudBees im Jahr 2010 vom ehemaligen JBoss-CTO Sacha Labourey und einem sehr erfahrenen Team aus Middleware- und Open-Source-Spezialisten. Unterstützt werden die Gründer durch Matrix Partners und Lightspeed Venture Partners.

Kontakt:
Cloudbees, Inc.
Emily Trevallion
255 State Street
MA 02109 Boston
+1 617 502 4338
[email protected]
http://www.cloudbees.com

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
[email protected]
http://www.brandandimage.de

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.