cundus verleiht erstmalig den BI Dissertation Award für Frauen

cundus fördert Frauen in der Informationstechnologie durch Preisvergabe für die besten Doktorarbeiten

cundus verleiht erstmalig den BI Dissertation Award für Frauen

Verleihung des BI Disssertation Awards (v.l.n.r.: Barbara Lix, Peter Neisius, Dr. Petra Maria Asprion, Dr. Maciej Piechocki, Dr. Elizaveta Kozlova, Gotthard Tischner, Dr. Verena Dorner, Dr. Jörg H. Mayer, Prof. Dr. Peter Chamoni, Prof. Dr. Ulrike Baumöl)

Im Rahmen der cundus Förderinitiativen für Frauen in der IT verlieh die cundus AG in Duisburg am 16. November 2012 den mit 3.500,- EUR dotierten Business Intelligence Dissertation Award. Als zukunftsorientiertes und international agierendes Beratungsunternehmen versteht sich cundus als Treiber einer modernen Personalmanagement-Philosophie und ist mit Karriere- und Förderprogrammen besonders für Frauen schon seit längerer Zeit überaus engagiert. Darüber hinaus beweist das mittelständische Unternehmen, dass es mit einer Frauenquote von 33% in Vorstand und Aufsichtsrat schon lange dort angekommen ist, worüber Europaparlament und Ministerrat aktuell noch heftig debattieren.

Nach langem Streit hat die EU-Kommission am vergangenen Mittwoch endlich den Gesetzesentwurf der EU-Justizkommissarin Viviane Reding zur Frauenquote in der Wirtschaft angenommen. Zwischenzeitlich zeigt sich, dass es schon jetzt zukunftsorientierte Unternehmen gibt, die sich dieser Thematik bereits längst angenommen haben. Mit 33% Frauen in Vorstand und Aufsichtsrat sowie Förderinitiativen für Frauen in der IT-Branche, beweist das Duisburger Unternehmen cundus AG, dass es nicht nur im geplanten „Frauen-Karriere-Index“ von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder eine hervorragende Figur machen würde. „Neben dem Ausbau des internationalen Beratungsgeschäfts, dem Verkauf unserer erfolgreichen Softwarepakete an die SAP und der Gründung von Tochtergesellschaften in der Schweiz, UK, USA und Kanada können wir in den letzten Jahren auf eine beachtliche Entwicklung sowie ein starkes Wachs-tum zurückblicken“ erklärt Vorstandsfrau Barbara Lix.

Mit Blick auf die IT-Branche zeigt sich aber, dass mehr Unternehmen diesem Beispiel folgen könnten, denn Frauen sind hier derzeit noch deutlich unterrepräsentiert. Laut einer repräsentativen Umfrage unter 700 IT-Unternehmen im Auftrag des Hightech-Verbandes BITKOM, sind nur 15% der angestellten Fachkräfte weiblicher Natur. Bei den Führungskräften ist die Frauenquote mit ca. 4% noch deutlich geringer ausgeprägt. „Wir möchten Frauen Mut machen, mit gutem Beispiel vorangehen und zeigen, welche Chancen es für Frauen in der IT-Branche gibt“, hebt Barbara Lix hervor, die bereits seit 4 Jahren im Vorstand aktiv ist und die Entwicklung der cundus AG maßgeblich prägte. Um in der Öffentlichkeit eine höhere Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen, hat der cundus Vorstand unter anderem den mit 3.500,- EUR dotierten cundus BI Dissertation Award ins Leben gerufen. Diese Förderinitiative für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz prämierte in diesem Jahr erstmalig eine herausragende Dissertation einer Wissenschaftlerin aus den Bereichen Informationstechnologie, Business Intelligence, EPM, Controlling, Accounting, Taxation, Finance, Governance oder GRC.

Im Rahmen der Preisverleihung am vergangenen Freitag, dem 16. November 2012, belegte Dr. Petra Maria Asprion den ersten Platz, der mit 3.500,- EUR dotiert wurde. Frau Dr. Asprion promovierte im Jahr 2011 mit „summa cum laude“ an der Universität Bern und widmete sich in ihrer Dissertation dem Thema „Funktionstrennung in ERP Systemen – Konzepte, Methoden und Fallstudien“. Der zweite Platz wurde aufgrund des hohen Innovationsgrads, der Praxisrelevanz und der konzeptionellen Stärke der eingereichten Arbeiten gleich zweimal vergeben. Der Vorsitzende des Kuratoriums Professor Dr. Peter Chamoni, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Operations Research an der Universität Duisburg-Essen, zeichnete Dr. Verena Dorner von der Universität Passau und Dr. Elizaveta Kozlova von der Philipps-Universität Marburg jeweils mit dem zweiten Platz und 500,- EUR Preisgeld aus.

Ab Februar beginnt die neue Bewerbungsrunde für den cundus Business Intelligence Award 2013. Dem Duisburger Beratungshaus ist es nicht nur mit der erneuten Verleihung des Awards im nächsten Jahr ein Anliegen, Frauen in Führungspositionen und scheinbaren „Männerdomänen“ weiter gezielt zu fördern. Als zukunftsorientiertes und international agierendes Unternehmen versteht sich cundus – gerade als mittelständisches Unternehmen – als Treiber einer modernen Personalmanagement-Philosophie und ist diesbezüglich schon seit längerer Zeit überaus engagiert. Bereits seit längerem fördert cundus Studierende auf ihrem Weg in die Arbeitswelt, wie z.B. durch Traineeprogramme, die Möglichkeit, Abschluss- bzw. Diplomarbeiten im Unternehmen zu verfassen und dadurch neben theoretischen Kenntnissen auch Praxiserfahrungen zu sammeln. Zudem werden insbesondere durch das jüngst aufgesetzte „[email protected]“ die Karrieremöglichkeiten von Frauen im IT-Bereich gefördert. Vorstandsfrau Barbara Lix engagiert sich darüber hinaus auch mit Vorträgen an Universitäten, um junge Frauen zu motivieren Karriere zu machen und um ihnen Wege aufzuzeigen, wie dies als Frau möglich ist.

„Wir fördern unsere Mitarbeiter und deren Kreativität. Nur so können wir erfolgreich sein. Wenn sich gute Bewerberinnen bei uns melden, bieten wir ihnen Karrieremöglichkeiten. Leider reicht das nicht immer aus. Statt Frauenquote sollten Politik und Gesellschaft dafür sorgen, Familien und damit Frauen bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu unterstützen, in dem genügend qualifizierte Plätze für Kinder während der Kleinkind-, Kind- und Schulzeit angeboten werden, die nicht nur von 9 h bis 16 h gehen. Beruflich engagierte und karriereorientierte Eltern haben dann leider nicht immer Feierabend“, unterstreicht Barbara Lix abschließend mit Blick auf die Personalpolitik im Unternehmen.

Lesen Sie die Pressemeldung zur Verleihung des cundus BI Dissertation Awards

Unternehmensprofil der cundus AG:
Die cundus AG, Duisburg, ist einer der führenden Anbieter im deutschen Markt für Business Intelligence Lösungen und Corporate Performance Management. Zu den Kunden des international tätigen Unternehmens zählen nahezu 20 Dax-Unternehmen sowie eine Vielzahl namhafter Kunden im geho-benen Mittelstand und im Segment Großkunden. Die cundus AG berät ganzheitlich entlang des ge-samten Business Intelligence Lifecycles – von der Strategie und Konzeption über Implementierung bis zum Betrieb der Systeme. Neben den Standorten in Duisburg, Frankfurt am Main und München verfügt das Unternehmen über Niederlassungen in Zürich, Basel (Schweiz), London (UK), Washington D.C. (USA) und Toronto (Kanada). Die cundus AG beschäftigt über 200 Mitarbeiter.

Kontakt:
cundus AG
Steffen Del Popolo
Schifferstraße 190
47059 Duisburg
+49 203 3175 017
[email protected]
http://www.cundus.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.