Der Umwelt- und Weihnachtsmarkt kehrt mit Promi-Glanz zurück in die Sophienstraße

Ein Berliner Kulturgut kehrt zurück! Der 18. Umwelt- und Weihnachtsmarkt findet ab dem 30.11. wieder in der Sophienstraße neben den Hackeschen Höfen statt. Und das mit Prominenz: Stars wie Axel Pape oder Markus Majowski unterstützen mit Verkaufsaktionen Kinder in Not.

Der Umwelt- und Weihnachtsmarkt kehrt mit Promi-Glanz zurück in die Sophienstraße

„Der Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße wird nie wieder dort stattfinden, wir werden diese Veranstaltung wegen fehlender Perspektiven aufgeben!“, so die Aussage des Veranstalters 2012, als der ortsansässige Unternehmer Ralf Bielefeldt die Organisatoren auf den Verbleib des beliebten Adventsmarktes ansprach. „Es tat mir im Herzen weh, als ich davon erfuhr. Ich wollte dieses Berliner Kulturgut, das so viele Berliner Bürger und Besucher von weit her wertschätzten, nicht so einfach sterben lassen und übernahm die Organisation des Marktes“, so Bielefeldt. Nach einem kurzen Zwischenspiel auf dem Koppenplatz kehrt der Umwelt- und Weihnachtsmarkt dank Bielefeldts Einsatz jetzt wieder heim an seinen angestammten Platz in der Sophienstraße.

Exklusive Designer- und Künstlerware lockt Besucher an

Was kaum jemand weiß: Direkt neben den Hackeschen Höfen in einer der ältesten Straßen Berlins bietet der Umwelt- und Weihnachtsmarkt nicht nur Glühwein und Bratwurst, sondern wartet auch mit einem außergewöhnlichen Angebot an zeitgenössischer Designer- und Künstlerware auf und hebt sich damit von den anderen Weihnachtsmärkten der Stadt angenehm ab. Das einmalige Konzept wurde sogar schon mit dem 1. Preis des Umweltwettbewerbs honoriert.

Star-Besuche für den guten Zweck

Doch wieso heißt der Weihnachtsmarkt eigentlich auch „Umweltmarkt?“ „Wir verbrauchen wenig Energie, verzichten auf Fahrgeschäfte und sonstigen Schnick-Schnack, wir geben Berliner Start-Ups aus der Designerszene eine Plattform für deren kreativen Produkte und eine große Anzahl der 80 Händler produziert selbst, handelt fair und unterstützt Hilfsprojekte in ärmeren Ländern der Welt. Wir helfen schulischen Einrichtungen vor Ort und mit unserem karitativen Partner, dem Deutschen Kinderhilfswerk, sammeln wir mit prominenter Unterstützung von Axel Pape und Markus Majowski Spenden durch Verkaufsaktionen vor Ort. Die Erlöse kommen dem Kindernothilfefonds zugute. Zudem bieten diverse Umweltorganisationen Informationen über deren Arbeit“, erklärt Bielefeldt das Konzept des Marktes.

Auch Vegetarier und Veganer kommen auf ihre Kosten

Der traditionelle Umwelt- und Weihnachtsmarkt, platziert im historischen Berliner Stadtkern, lockt seine Besucher seit 1995 mit seiner nostalgischen Atmosphäre. Es gibt eine Vielzahl an ungewöhnlichen Objekten und Weihnachtsgeschenken, welche man auf anderen Weihnachtsmärkten lange suchen kann. Von Naturwaren höchster Bio-Güte bis hin zu den verschiedensten Gegenständen aus fairem Handel. Hier findet jeder Besucher sein individuelles Geschenk. Auch ein ausgewogenes Angebot an Getränken und Speisen wird geboten. Neben den obligatorischen Klassikern wie zum Beispiel Crpe, Bratwurst, Raclette, gerösteten Mandeln oder Glühwein finden die Besucher in diesem Jahr erstmals auch zwei Imbissangebote mit ausschließlich vegetarischen und veganen Gerichten.

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen. Arrangements des legendären Berliner Blechbläser Trios, Walkacts mit Phantasiefiguren auf Hochstelzen und feenhaft dahinschwebende Goldengel entzücken große und kleine Gäste. Auch ein Weihnachtsmann ist täglich vor Ort und verteilt gute Gaben an liebe Kinder und die, die es noch werden wollen. Der Turm der Sophienkirche wird samstags und sonntags vom Lichtkünstler Moritz Wermelskirch eindrucksvoll illuminiert.

„Wir haben hier in Berlin eine Vielzahl von Großveranstaltungen diverser nationaler und internationaler Konzerne. Die Hälfte davon wird nicht für die Berliner Bürger, sondern für Werbezwecke ausgerichtet. Der Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße wird von Berlinern für Berliner organisiert und ist damit ein Stück originales und unverfälschtes Berlin!“, freut sich Bielefeldt.

Standort:

Sophienstraße, 10178 Berlin-Mitte

Öffnungszeiten:

30.11. – 01.12.2013,
07.12. – 08.12.2013,
14.12. – 15.12.2013,
21.12. – 22.12.2013

jeweils samstags von 12:00 – 20:00 Uhr, sonntags von 11:00 – 19:00 Uhr.

Pressematerial:

Weitere Informationen: http://www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
586 Wörter, 4.376 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Bild- und Textmaterial zum Download zur freien Verwendung:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/weihnachtsmarkt-sophienstrasse

Über den Umwelt- und Weihnachtsmarkt in der Sophienstraße, Berlin-Mitte

Der Umwelt- und Weihnachtsmarkt Sophienstraße befindet sich seit 1995 direkt neben den Hackeschen Höfen in einer der ältesten Straßen von Berlin. Die Besucher erwartet ein außergewöhnliches Angebot an einzigartiger Designer- und Künstlerware. Das einmalige Konzept wurde bereist 1996 mit dem 1.Preis des Umweltwettbewerbs honoriert und hebt sich von den anderen Weihnachtsmärkten der Stadt wohltuend ab.

Der traditionelle Umwelt- und Weihnachtsmarkt, platziert im historischen Berliner Stadtkern, erfreut seine Besucher durch seine anheimelnde und nostalgische Atmosphäre. Es gibt eine Vielzahl an ungewöhnlichen Objekten und Weihnachtsgeschenken, welche man an anderen Orten vergeblich sucht. Von trendig-hippem Berliner Design- und Kunsthandwerk über Naturwaren höchster Bio-Güte bis hin zu den verschiedensten Gegenständen aus fairem Handel. Hier findet jeder Besucher sein individuelles Geschenk.

Weitere Informationen unter: www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de

Kontakt
EVENTS – Ralf Bielefeldt
Ralf Bielefeldt
Zehdenicker Str. 14
10119 Berlin
+49 (0) 30 48 49 62 27
[email protected]
http://www.weihnachtsmarkt-sophienstrasse.de

Pressekontakt:
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
[email protected]
http://www.pr4you.de

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.