Deutsche Bohrtechnik beeindruckt bei Messe im Sultanat Oman

3. Infra Oman: Leistungsstarke Lösungen für den Tiefbau von STDS-Jantz für Ausbau landesweiter Infrastruktur gefragt

Deutsche Bohrtechnik beeindruckt bei Messe im Sultanat Oman

STDS-Jantz Bohrkübel bewährt im Einsatz – Bohrtechnik für den Spezialtiefbau.

Mit seinen etwa 3 Millionen Einwohnern liegt das Sultanat Oman in direkter Nachbarschaft zu Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Jemen. Der arabische Staat strebt in den nächsten Jahren einen massiven Ausbau seiner Infrastruktur an. Um hier auf bestmögliche Partner, auch im Bereich der Bohrtechnik für den Tiefbau, setzen zu können, wurde auch die Infra Oman – Messe für Infrastruktur und industrielle Projekte, ins Leben gerufen. Sie fand jetzt zum dritten Mal in der Hauptstadt Maskat statt.

Im Rahmen der Infra Oman 2013 präsentierten Unternehmen aus aller Welt, wo im Bausektor mit moderner Technik Potenziale ausgeschöpft werden können und was effiziente Neuentwicklungen für die Zukunft bringen. STDS-Jantz hat auf der Messe gezeigt wie man beides vereint. Das Unternehmen sorgte mit seiner hochwertigen und belastbaren Bohrtechnik für den Spezialtiefbau bei den Messegästen für viel Gespächsstoff. Denn Bohrtechnik muss bei hiesigen Tiefbauprojekten besonderen Anforderungen gerecht werden, beispielsweise auch aufgund der trocken- bis feucht-heißen Klimabedingungen.

Hier konnte die Bohrtechnik wie die Bohrschnecken, Bohrkronen, Bohrantriebe und der Zubehör des Unternehmens für alle Tiefbau-Bereiche überzeugen, wie Peter Jantz, Geschäftsführer von STDS-Jantz, zusammenfasst: „Der Gedankenaustausch mit den Besuchern war hochinteressant und das große Interesse hat uns selbstverständlich sehr gefreut. Die Offenheit, mit der die Gespäche geführt wurden, haben bereits das Vetrauen in unsere Bohrtechnik deutlich gemacht.“ Für STDS-Jantz zeichnen sich nach der erfolgreichen Messe bereits neue Projekte als Partner für die Bohrtechnik ab. So helfen auch zukünftig die fortschrittlichen und robusten Werkzeuge des Unternehmens weltweit bei der sichern Umsetzung von Bauvorhaben und speziell dem Tiefbau.

STDS-Jantz GmbH & Co. KG

Die Fusion von STDS-Jantz (Attendorn) und N.U.B. Engineering (Schottland) verbindet Erfahrung und Wissen beider Unternehmen der letzten 30 Jahre. Gemeinsam werden neueste Technologien und modernste Fertigungsverfahren eingesetzt, um Bohrwerkzeuge herzustellen, die auch schwierigsten Kundenanforderungen gerecht werden.

www.stds.de

STDS-Jantz bietet passende Individual-Lösungen auf Grundlage jahrzehntelang erprobter Technologien. Die stetige Weiterentwicklung der Produkte und das kontinuierliche Wachstum von STDS-Jantz machen das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von Bohrwerkzeugen für den Spezialtiefbau. Das erfahrene Team sorgt für ständig hohe Qualitätsstandards der oftmals individuell auf den Kunden zugeschnittenen Werkzeuge und Zubehörteile. Optimale Qualität bei größtmöglicher Flexibilität, Termintreue und eine transparente Preispolitik machen STDS-Jantz zu einem gefragten internationalen Partner.

Weitere Informationen unter www.stds.de

Kontakt
STDS-Jantz GmbH & Co. KG
III III III III III III
Röntgenstraße 44
57439 Attendorn
+49 (0) 27 22 – 93 83-3
[email protected]
http://www.stds.de

Pressekontakt:
PSV
Stefan Köhler
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 770016-16
[email protected]
http://www.psv-marketing.de

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.