Die DAF-Highlights vom 6. bis 12. Januar 2014

Diese Woche im DAF-Programm: Informationen, Spannung und Unterhaltung. Zunächst begeben wir uns mit „Eiskalte Forschung“ ins ewige Eis und erfahren, wie man in klirrender Kälte überlebt. In „Skandal Royal“ geht es um die größten Sicherheitspannen im Buckingham Palace. Und in „Critter Cams“ erhalten wir die einzigartige Möglichkeit, die Welt aus der Perspektive der Tiere zu sehen.

Die DAF-Highlights vom 6. bis 12. Januar 2014

DAF-Highlights KW 2

Dienstag, 7. Januar 2014
Ab 21:15 Uhr | Eiskalte Forschung: Überleben bei minus 30 Grad

Minusgrade bringen den menschlichen Körper an seine Grenzen. Es fängt an mit schmerzenden Fingern, Zehen und Ohren. Danach erfasst die Kälte tiefer gelegenes Gewebe. Setzt man sich zu lange der Kälte aus, kommt es zu irreparablen Gewebezerstörungen. Wie also überleben Forscher monatelang am Südpol und in der Antarktis? Bei Wind, Eis und Kälte? Die Reportage nimmt uns mit an die kältesten Orte der Erde und zeigt, welcher technische Fortschritt und welche Erfindungen das Leben im ewigen Eis ermöglichen.

Mittwoch, 8. Januar 2014
Ab 20:15 Uhr | Skandal Royal: Die Windsors – Eindringlinge im Schlafgemach

Wie schützt man eine Königin und ihre Familie? Mittels einer Polizeistation, einer Garde von bestausgebildeten Leibwächtern und zahlreichen weiteren Maßnahmen, die streng geheim gehalten werden. Doch trotz der umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen ist es Buckingham Palace bereits mehrmals zu Pannen gekommen. So gelang es Michael Fagan im Jahre 1982, bis ins Schlafgemach der Königin vorzudringen. Und zwar bereits zum zweiten Mal, wie sich herausstellte. Was waren die Motive des Eindringlings? Die Antworten gibt es in einer neuen Folge von „Skandal Royal“.

Was macht ein Bullenhai den ganzen Tag? Wie leben Meeresschildkröten? Was treibt die verschmuste Hauskatze, wenn sie sich unbeobachtet fühlt? Am 9. Januar um 21:15 Uhr beantwortet die Dokumentation „Critter Cams: Der Tierwelt ganz nah“ diese Fragen. Der Biologe Greg Marshall nimmt uns mit auf eine spannende Reise ins Tierreich – und zwar aus der Perspektive der Tiere. Der Forscher hat spezielle Kameras entwickelt, die er auf dem Rücken der Tiere befestigt, wodurch sich ganz neue Möglichkeiten der Tierbeobachtung eröffnen. Eine Dokumentation voller seltener und einzigartiger Einblicke für Hobby-Zoologen.

Die Bilder zu allen Sendungen stehen einzeln hier zum Download zur Verfügung Die Nutzung ist bei Nennung der Quelle und des Copyrights frei.

**

Kontakt
DAF
Thomas Eidloth
Kressenstein 15
95326 Kulmbach
49-9221-9051-233
[email protected]
http://www.daf.fm

Pressekontakt:
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-303080890
[email protected]
http://www.quadriga-communication.de

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.