Die Revolution der Süßen Versuchung

Wie aus Zucker Xucker wird und aus Stevia-Hassern, Xucker Liebhaber

(NL/9484569654) Immer wieder liest und hört man von Xucker – aber nur wenige Menschen wissen bereits, was das ist. Das Schweizer Unternehmen xucker http://xucker.ch bietet nämlich seit geraumer Zeit einen Zuckerersatz an, welcher nicht nur 50 Prozent weniger Kalorien aufweist, sondern unter anderem auch nicht schädlich für die Zähne ist. Ein weiterer Effekt: Birkenzucker schmeckt endlich auch tatsächlich nach Zucker und ohne den berühmten bitteren Abgang von Stevia oder anderen künstlichen Zuckerersatzstoffen. Sogar Diabetiker bzw Zuckerkranke können Xucker verwenden Es sieht ganz danach aus, als würde der Zucker abermals eine Revolution erleben. Diesmal aber Zahnschonend und Diabetikergerecht!

Kein unangenehmer Nachgeschmack mehr

Während viele Menschen Zuckerersatz meiden, weil oftmals der Nachgeschmack kritisiert wird, stellt sich bei Xucker dieses Problem nicht. Denn der Zuckerersatzstoff schmeckt im Gegensatz zu Produkten wie Stevia, Candisin oder auch Sorbit nach Zucker. Auch der Nachgeschmack verrät keine chemischen Substanzen. Das liegt vor allem daran, weil Birkenzucker aus der Natur gewonnen wird und somit keinen Platz für Chemie aufweist. Wer einmal Xucker probiert hat, wird begeistert sein, wie angenehm süß etwas sein kann und wie ein Ersatzprodukt sehr wohl nach dem Original schmecken kann. So ist es möglich, dass der Mensch seinen Zucker in Form von Birkenzucker genießt und dabei sogar noch auf seine Gesundheit achtet. Denn schlussendlich waren es die gesundheitlichen Nachteile, die den Zucker jahrelang verteufelt haben lassen.

Seit dem Jahr 1890 bekannt

Erstmals wurde Birkenzucker oder Xylit, im Jahr 1890 entdeckt. Zwei Chemiker waren dafür verantwortlich, dass Xucker heute existiert. Während das Zuckerersatzprodukt jahrelang auf Herz und Nieren getestet wurde, ist es heute in diversen Bio Läden sowie auch in Apotheken erhältlich. Weitere Informationen rund zum Thema Birkenzucker findet man übrigens auch auf der Homepage des Schweizer Unternehmens http://xucker.ch, wo ebenfalls diverse Berichte und Informationen vorhanden sind.

Kontakt:
Ammann
Andreas Ammann
Frutigenstrasse 58
CH-3604 Thun
41 (0)33 222 88 86
[email protected]
http://www.xucker.ch

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.