Druckluftaufbereitung in Bestform

Neues Portfolio an innovativen Produkten

Druckluftaufbereitung in Bestform

Die neue CD-Serie an Kältetrocknern von CompAir wurde für verschiedene Einsatzbereiche entwickelt.

CompAir, eine führende Marke für Druckluftlösungen, hat neue Serien von Produkten für die Druckluftaufbereitung eingeführt, welche vollständig unternehmensintern entwickelt werden, um dieselben hohen Qualitäts-, Leistungs- und Effizienzstandards wie die erstklassigen Kompressoren zu erfüllen.
Das neue Druckluftaufbereitungsportfolio wurde eigens von CompAir entwickelt und umfasst Kältetrockner, Sub-Zero-Trockner, Adsorptionstrockner und Filter, um zur Optimierung der Produktivität und Zuverlässigkeit der Druckluftsysteme verschiedener Industrie- und Produktionsprozesse beizutragen.
Die effiziente Druckluftaufbereitung ist ein kritisches Element jedes Systems. Verunreinigungen durch Schmutz, Öl und Wasser können zahlreiche Probleme verursachen, darunter Korrosion von Rohren, Schäden an internen Systemkomponenten, verunreinigte Produkte und ungeplante Wartung. All das führt zu unerwarteten Ausfällen, hohen Kosten und steigenden Ausgaben für Reparaturen und Wartungsarbeiten.
Kältetrockner sind eine wichtige Komponente von Druckluftsystemen. Sie werden zur Kühlung der Druckluft eingesetzt, damit Wasserdampf kondensieren und anschließend abgeschieden werden kann. Saubere und trockene Druckluft ist für den störungsfreien Betrieb von Systemen unerlässlich. Um diesen Bedarf zu erfüllen, hat CompAir die Baureihen der neuen CD-Kältetrockner und Sub-Zero-CMT-Trockner eingeführt. Beides sind interne Entwicklungen für eine verbesserte Produktivität, verringerte Betriebskosten und verstärkten Anlagenschutz.
Mit einer Kapazität von 7 m3/min sind die bahnbrechenden Sub-Zero-CMT-Trockner von CompAir aktuell die einzigen Kältetrockner mit Wärmeregenerierung auf dem Druckluftmarkt. Die Baureihe vereint den Drucktaupunkt unter null eines typischen Adsorptionstrockners mit Wärmeregenerierung mit den niedrigen Betriebs- und Energiekosten eines Kältetrockners und bietet so niedrige Gesamtbetriebskosten. Die CMT-Trockner von CompAir nutzen als erste Modelle Trocknertechnologie für einen Drucktaupunkt von -20 °C bei um 70 % geringeren Energiekosten.
Mit der Optimierung für eine Luftqualität der Klasse 3 kommen in diesen Trocknern keine kostspieligen Verbrauchsmaterialien zum Einsatz, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen, wie Trommelräder oder Trockenmittelperlen. Zudem sind zur Regenerierung keine externen Heizungen oder Gebläse erforderlich, die normalerweise für Einlasstemperaturen unter 20 °C benötigt werden, wodurch sich der Wartungsbedarf deutlich reduziert. Jeder Trockner umfasst auch ein Bedienfeld, mit dem die Bedienpersonen den Drucktaupunkt, hohe/niedrige Temperatur und hohe Umgebungstemperatur überwachen können.
Die neue CD-Serie an Kältetrocknern von CompAir wurde für verschiedene Einsatzbereiche entwickelt. Dazu zählen Systeme mit einer geringeren Belastung, unter anderem Druckluftwerkzeuge in Kfz-Werkstätten oder an Fertigungsstraßen in Herstellungsbetrieben, bis hin zu solchen mit großer Beanspruchung wie an groß angelegten Standorten in der Industrie und Petrochemie. Mit einem Durchfluss von bis zu 383 m3/min wurde die Baureihe für durchgängig konstante Taupunkte unabhängig von der Last konzipiert. Die patentierte Wärmetauschertechnologie bedeutet auch, dass die neue Serie maximale Leistung mit dem geringstmöglichen Druckabfall liefern kann.
CompAir führt die neue CF-Serie für Luftfilter und die X-Reihe für Wasserabscheider auch deshalb ein, um Unternehmen beim Schutz des Druckluftsystems zu unterstützen. Die CF-Serie für Druckluftfilter aus Aluminiumguss ermöglicht je nach vorliegenden Bedingungen eine Durchflussrate von bis zu 45 m3/min. Es gibt auch geflanschte CF-Filter für Anwendungen bei Durchflussraten bis zu 516 m3/min.
Die neuen Wasserabscheider der X-Reihe stellen konstant sicher, dass die Koaleszenzfilter immer effizient funktionieren, indem der Großteil der flüssigen Verunreinigungen aus der Druckluft entfernt wird. Die X-Serie ist mit einer Durchflussrate von bis zu 200 m3/min erhältlich und wurde optimiert, um den Differenzdruck sowie die erforderliche Wartung zu minimieren.
Zusätzlich dazu hat CompAir neue Baureihen kleiner modularer und kaltregenerierenden Doppelturm-Adsorptionstrockner und Öl-/Wasserabscheider ergänzt.
Alberto Crippa, Direktor Druckluftaufbereitung, dazu: „Die neuen Lösungen wurden in den CompAir-Kompetenzzentren im italienischen Fogliano und slowenischen Logatec entwickelt. Deshalb können sich die Kunden von CompAir darauf verlassen, dass die neuen Druckluftaufbereitungslösungen die höchsten Qualitätsstandards gemäß dem internationalen Standard für Druckluftqualität ISO 8573-1:2010 erfüllen. Außerdem sorgen die speziell dafür zuständigen Druckluftaufbereitungswerke von CompAir für bessere technische Unterstützung und kürzere Vorlaufzeiten für die Produktion bei den Kunden.“
Keith Atkinson, Direktor Vertrieb für Druckluftaufbereitung & Gaserzeugung bei CompAir, ergänzt: „Ein Druckluftsystem kann eine beachtliche Investition sein. Deshalb sollten bei nachgeschalteten Geräten keine Kompromisse eingegangen werden, da diese Produkte einen wichtigen Beitrag zur Qualität und Effizienz des gesamten Systems leisten. Die neuen Druckluftaufbereitungslösungen werden im eigenen Haus entwickelt und hergestellt. Sie können darauf vertrauen, dass ihre Qualität gemäß den höchsten Standards kontrolliert wird, und dank der optimierten Logistik profitieren die Kunden auch von kürzeren Vorlaufzeiten.“
Weitere Informationen zum vollständigen Produktangebot von CompAir für die Druckluftbehandlung finden Sie unter: https://www.compair.com/de-de/air-treatment-and-accessories/downstream-and-ancillary-equipment – Ende Pressetext – Download hier: www.pr-download.com/compair25.zip

Auf der Grundlage seiner über 200-jährigen Konstruktionserfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressoren, Trocknern und Zubehörteilen, die sich für sämtliche Anwendungen eignen. CompAir verfügt über ein ausgedehntes und engagiertes Netzwerk an Vertriebsunternehmen und Händlern weltweit, die ihr globales Know-how mit lokaler Verfügbarkeit kombinieren und dafür sorgen, dass die moderne Kompressortechnologie von CompAir den Support erhält, den sie verdient. CompAir ist längst ein führender Anbieter von Druckluftlösungen und hat einige der energieeffizientesten und nachhaltigsten Kompressoren von heute entwickelt, mit denen Kunden ihre Umweltziele erreichen und übertreffen.
CompAir ist Teil von Ingersoll Rand Inc.

Firmenkontakt
CompAir Drucklufttechnik Denver Gardner Deutschland GmbH
Britta Hilton
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+49 (0) +6761 832 380
lars.beitz@gardnerdenver.com
www.compair.de

Pressekontakt
Gardner Denver Industrials Group
Britta Hilton
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+49 (0) +6761 832 380
Britta.Hilton@gardnerdenver.com
www.compair.de

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.