DuPontTM Tyvek® FireCurbTM: Neue Technologie für flammhemmende Bahnen in der Gebäudehülle

DuPont mit neuer, patentierter Produktionstechnologie für noch mehr Schutz und Sicherheit

DuPontTM Tyvek® FireCurbTM: Neue Technologie für flammhemmende Bahnen in der Gebäudehülle

Mehr Sicherheit beim Brandschutz: Neue Technologie für diffusionsoffene und Flammen hemmende Bahnen

September 2012 – Mit der neusten Erfindung von DuPont wird eine neu patentierte Tech­no­logie vorgestellt, die einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Ge­bäu­de­sicher­heit, zum Schutz von Menschenleben und zur Vermeidung von kosten­inten­siven Folgeschäden leistet. Durch die Kombination des weitreichenden Know-hows aus unterschiedlichen Be­rei­chen der Materialwissenschaft und der Chemie ist es DuPont gelungen, eine richtungs­wei­sende und umweltfreundliche Lösung für die Bauwirtschaft zu entwickeln: DuPontTM Tyvek® FireCurbTM. Diese Technologie ermöglicht ein deutlich verbessertes Feuerverhalten (bis Klasse B nach DIN EN 13501-1) bei Bahnen, die sowohl für Dächer als auch für Wände geeignet sind. Gleichzeitig ermöglicht sie, dass die hoch­wer­tigen und diffusionsoffenen DuPontTM Tyvek® Bah­nen zu einem wettbewerbs­fä­hi­gen Preis anzubieten sind.

Diese neuen diffusionsoffenen Bahnen werden unter dem Markennamen DuPontTM Tyvek® FireCurbTM vermarktet und kombinieren die bekannten Eigenschaften der DuPontTMTyvek® Bahnen wie Langzeitschutz, effektive Dampfdiffusion, Verbes­se­rung der Energieffizienz und des Raumkomforts mit einer besonderen, bis dato nicht erreichtes Feuerverhalten. Die ersten diffusionsoffenen DuPontTM Tyvek® FireCurbTM Bahnen mit einem verbesserten Feuerverhalten werden im Herbst 2012 auf dem europäischen Markt verfügbar sein. Sie eignen sich für den Einsatz in Hochhäusern, bei hinterlüftete Fassaden sowie als Bahnen in Holzrahmenkonstruktionen. In einer zweiten Phase werden zusätzliche Bahnentypen für Dächer und weitere Wandkonstruktionen eingeführt.

„Verschiedene Großbrände haben den Druck auf die Behörden zur Verschärfung der Si­cher­heits­bestimmungen erhöht. In der Folge muss sich die Bauindustrie immer strik­teren Beschränkungen beugen. Ein Trend, der sich mit Sicherheit fortsetzen wird. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat DuPont der Schutzfunktion der dif­fu­sionsoffenen DuPontTM Tyvek® Bahnen für sein Gebäude-Portfolio eine neue Di­men­sion hinzugefügt: „Nachdem wir seit Jahrzehnten einen Hochleistungsschutz ge­gen Wind und Wasser anbieten, sahen wir uns nun in der Verpflichtung, auch das Brand­verhalten von Wand- und Dachbahnen zu verbessern. Treffen Flammen auf DuPontTM Tyvek® FireCurbTM, werden diese gestoppt, kleiner und erlöschen schließ­lich ganz. So hilft DuPontTM Tyvek® FireCurbTM über die Außenhülle die Flam­men­ausbreitung zwischen den Geschossen zu begrenzen. Die neue Produktlinie bietet nicht nur die entscheidende höhere Sicherheit für Bewohner und Feuerwehren, sie reduziert poten­tiell auch die von Bränden verursachten Schäden und Kosten. Der Einsatz von DuPontTM Tyvek® FireCurbTM ist eine Investition in eine zukunftsweisende Technologie mit einer ausgesprochen positiven Wirkung auf die Welt des Bauens“, erklärt Karel Smolders, EMEA Marketing Manager Produktbereich Gebäudehülle bei DuPont Building Innovations.

„Üblicherweise auf der Außenseite der Dämmung verlegt oder in die Wandkonstruk­tion integriert, hilft DuPontTM Tyvek® FireCurbTM Gebäude und die damit ver­bun­denen wichtigen und langfristigen Investitionen zu schützen“, ergänzt Patrick Mousel, EMEA und AP Produkt Manager für den Produktbereich Gebäudehülle bei DuPont Buil­ding Inno­vations. „DuPontTM Tyvek® FireCurbTM wird in Aus­füh­rungen für hinterlüftete Fas­saden, offene, vorgehängte Fassadenver­kleidungen sowie Holz­rah­men- und Dachkon­struk­tionen erhältlich sein. Zusätzlich bieten die DuPontTMTyvek® FireCurbTM Bahnen auch in der Bauphase Schutz: Funkenflug hat auf Baustellen oft Brände verursacht – jetzt kann dieses Risiko beträchtlich reduziert werden. Wir sind sehr stolz auf diese Innovation, die aus der Sicht von DuPont perfekt einen ihrer Schlüs­selwerte verkörpert: Den Einsatz von wissenschaftlichem und technolo­gi­schem Know-how für die Entwicklung von Produkten, die das Alltagsleben sicherer machen. In diesem Bereich hat die Marke Tyvek® weltweit einen ausgezeichne­ten Ruf.“

Ein wichtiger Aspekt der Gebäudesicherheit ist das Brandverhalten der unterschied­lichen, beim Bau verwendeten Materialien. Viele Produkte werden deshalb mit Feuer hemmenden Stoffen ausgerüstet, welche die Entflammbarkeit des Produkts redu­zie­ren. Diese werden entweder dem Rohmaterial zu­ge­fügt oder vor bzw. nach dem Ein­bau als Beschichtung aufgetragen. Produkte mit Feuer hemmender Ausrüstung ver­hindern sehr effektiv, dass ein kleiner Brand außer Kontrolle gerät, oder die Ausbreitung eines Brandes wird verlangsamt. Den Bewohnern bleibt mehr Zeit zur Flucht und dadurch kann potentiell Leben gerettet werden. Viele der wirksamsten flam­mhemmenden Stoffe, die in der Vergangenheit eingesetzt wurden, enthalten Halogene (speziell Chlor bzw. Brom).

Sobald ein Material anfängt zu brennen, werden sie zu­sam­men mit anderen Gasen freigesetzt und greifen in den Verbrennungsvorgang ein, indem sie die Flammen löschen bzw. das Feuer verringern. Jedoch können die im Brandfall freigesetzten Halogene die Toxizität der entstehenden Dämpfe und Rauch­gase erhöhen. Aus diesem Grund suchen viele Hersteller nach Alternativen.

„Für die neuen, flexiblen DuPontTMTyvek®FireCurbTM Bahnen kommt eine neuartige Technologie zum Einsatz, um die Entflammbarkeit von Stoffen auf Polymerbasis zu verringern. Diese Technik setzt keine Halogene ein. Stattdessen wird ein phosphorhaltiges Mittel verwendet, welches die Bildung einer „verkohlten“ Schicht an der Oberfläche fördert, sobald diese mit einer Flamme in Kontakt kommt. Diese dünne Schicht aus karbonisiertem Polymer ist ausgesprochen feuerbeständig und bildet eine regelrechte Sperre. Zugleich verhindert bzw. verlangsamt sie die Frei­setzung von ent­flamm­barem Material aus der Bahn. Erhalten die Flammen keine wei­te­re „Nah­rung“, breiten sie sich nicht bzw. wesentlich langsamer über die Bahn aus. Darüber hinaus erzeugen die flammhemmenden, flexiblen Bahnen von DuPont bei Bränden weniger Rauch. Ein weiterer Vorteil für Menschen, die aus einem brennenden Gebäude zu flüchten versuchen“, erklärt Carlo Weber, EMEA Technical Marketing Spezialist Produktbereich Gebäudehülle bei DuPont Building Innovations.

In der neuen Tyvek® Produktreihe hat DuPont eine ganze Anzahl eigener Techno­lo­gien kombiniert, die in einer Generation leistungsfähiger Bahnen für die Gebäu­de­hülle münden. Sie erfüllen nicht mehr nur die aktuellen Anforderungen der Bau­wirtschaft, sondern bieten zusätzlich zukunftsweisende Eigenschaften, welche die Gebäudesicherheit nochmals erhöhen.

Ein einziger Funke kann zur Katastrophe führen. Entzündet sich ein entflammbarer Stoff in einem Gebäude, können die Flammen ganz schnell außer Kontrolle geraten, eine Gefahr, die nicht unterschätzt werden sollte. In der Regel dauert es nur vier Minuten, bis sich ein Schwelbrand zu einem offenen Feuer entwickelt. Schon nach nur fünf Minuten kann ein lokales Feuer ausbrechen, das die Raumtemperaturen auf lebensbedrohende Werte steigen lässt. Etwa um die neunte Minute besteht die akute Gefahr einer raschen Feuerausbreitung. Das ist in etwa der Zeitpunkt, an dem es zu Brandüberschlägen mit Temperaturen von mehr als 1000 ° C kommen kann. Aus die­sem Grund ist die Ausrüstung und Verbesserung der flammhemmenden Bau­stoffe von so wesentlicher Bedeutung.

Seit 1802 bietet DuPont den globalen Märkten Wissenschaft und Entwicklungen auf Weltklasseniveau in Form von Produkten, Materialien und Dienstleistungen. Das Unternehmen ist überzeugt, dass durch eine enge Zusammenarbeit mit Kunden, Regierungen, Nicht-Regierungsorganisationen und Meinungsführern gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen gefunden werden können. Dazu zählen die Bereitstellung von gesunden Nahrungsmitteln für alle Menschen auf der Welt, die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen sowie der Schutz von Leben und Umwelt. Weitere Informationen zu DuPont und Inclusive Innovation unter www.dupont.com.

Das DuPont Oval Logo, DuPont(TM), AirGuard(r), Corian(r), Energain(r), FireCurb(TM), Plantex(r), Typar(r), Tyvek(r) und Xavan(r) sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours oder eine ihrer Konzerngesellschaften.
Foto: DuPont

Kontakt:
DuPont Building Innovations
Melani Baust
Hugenottenallee 173-175
63263 Neu Isenburg
+49 6205 10 44 10
melani.baust@deu.dupont.com
http://www.dupont.com

Pressekontakt:
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.