Eckert Schulen: mit innovativen Lernkonzepten auf dem Weg zur Nummer 1

Für Tausende von Weiterbildungsinteressierten eröffnen die ostbayerischen Eckert Schulen den Weg des Wissens nach oben auf der Karriereleiter. Mit Innovationen wie dem Online Campus oder Aus- und Fortbildung in Berufen, die es heute noch gar n

Eckert Schulen: mit innovativen Lernkonzepten auf dem Weg zur Nummer 1

(NL/5752259721) Regenstauf (obx) Hier steht der Weg nach oben jedem offen: Nicht nur der kleine Marktflecken Regenstauf bei Regensburg ist jedes Jahr die Hoffnung für Tausende, die mehr aus ihrem Leben machen, in zukunftssichere Berufe wechseln oder in ihrem Unternehmen zum Beispiel zum Meister oder ins Management aufsteigen wollen. Regenstauf ist das Herz der Eckert Schulen, einem privaten Lern- und Lehrzentrum mit großen Plänen. Gesteuert vom Campus in der Oberpfalz aus will die Unternehmensgruppe 2020 zum größten privaten Bildungsträger in der Bundesrepublik expandieren.

Die Weichen sind gestellt: Der Campus der Eckert Schulen in Regenstauf hat bereits heute mit 5000 Schülern und Studenten die Dimension erreicht, größer als die meisten Hochschulen in Bayern. Das Lehr- und Lernangebot ist vielfältiger als an jeder staatlichen Berufsbildungseinrichtung: Von der beruflicher Rehabilitation reicht das Spektrum der Fortbildung bis zu firmenspezifischen Trainingsprogrammen. In weit über 100 verschiedenen Lehrgängen haben Schüler und Studenten im Alter von 16 bis 45 Jahren alle Möglichkeiten, sich die Grundlage für einen weiteren beruflichen Aufstieg oder einen Neuanfang zu schaffen: als staatlich geprüfter Techniker, als Meister mit IHK-Abschluss oder zum Beispiel als Absolvent der DIPLOMA Hochschule oder im Hotel- Reise- oder Gastgewerbe.

Der Ruf nach Fachkräften war nach dem zweiten Weltkrieg Motor für Schulgründer Peter Eckert zum Organisieren von Lehrgängen als Vorbereitung auf Meister- und Technikerprüfungen. Die ersten Kurse fanden im Wohnzimmer des Gründers statt. Heute führt Alexander Eckert Freiherr von Waldenfels als Vorstandsvorsitzender der Dr. Robert Eckert Schulen AG in dritter Generation den Familienbetrieb fort. Und Fachkräftemangel in der Wirtschaft ist auch heute bei Eckert kraftvoller Wachstumsmotor. Renner bei Eckert ist die Techniker-Schule, in der zurzeit über 2200 Studierende in Vollzeit oder auch als Fernstudenten die Schulbank drücken. Wir sind damit schon jetzt der größte Bildungsträger für Techniker in Deutschland, sagt der Vorstandsvorsitzende von Waldenfels.

Mehr als 70.000 Schüler nutzten in den letzten Jahrzehnten die Eckert Bildungsangebote für ihr berufliches Weiterkommen. Als Innovationsmotor in der beruflichen Fort- und Weiterbildung haben die Vordenker im Schulmanagement in den letzten Jahrzehnten in vielen Bereichen Maßstäbe gesetzt und die Weichen für Lern- und Lehrstrategien des 21. Jahrhunderts gestellt: mit flexiblen Ausbildungskonzepten, der Kombination von Campus- und Heimstudium-Phasen und auch dualen Fortbildungsmodellen. Unser Prinzip ist, dass Bildung grundsätzlich möglichst ideal zu jeder Lebenssituation passen muss, sagt Unternehmenschef von Waldenfels. Deshalb gibt es in und um den Campus in Regenstauf nicht nur 11 Wohnheime mit 1500 Appartements, sondern auch einen Kindergarten für Studierende mit Kindern und ein breites Freizeitangebot. Diese Innovation und Flexibilität im Unterricht zahlt sich, wie die Statistik zeigt, für alle Beteiligten aus. Die Quote der erfolgreichen Abschlüsse liegt bei der Mehrzahl der Studien- und Fortbildungsrichtungen bei bis zu 98 Prozent.

Mittlerweile gibt es Eckert Schulen in Deutschland bereits an 35 Standorten: in Regenstauf und Dresden ebenso wie in Duisburg, Nürnberg, Freiburg oder München. Vor allem der Bereich der Fernlehre boomt. Die Schülerzahlen haben sich seit 2011 verdoppelt, sagt Rudolf Wagner, Geschäftsführer des Fernlehrinstitutes. Derzeit werden rund 30 Fernstudienlehrgänge auf Eckerts Online Campus angeboten.

Größtes privates Bildungszentrum Deutschlands zu werden, ist jetzt das Ziel des Managements, entsprechend innovativ sind die Angebote: Technikerkurse für Elektromobilität und Faserverbundtechnologien, ein Bildungsangebot zum Umweltschutztechniker für regenerative Energien oder zum neuen Beruf des Biotechnikers sind bereits jetzt im Angebot zu finden. Ein Ausbildungsweg für den neu geschaffenen Beruf des staatlich geprüften biologisch-technischen und chemisch-technischen Assistenten ist ebenso in Vorbereitung wie der ausbildungsbegleitende Bachelor-Studiengang Physiotherapie in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Regensburg.

Die NewsWork AG zählt auf dem Gebiet des Tourismus zu den führenden Agenturen für Public Relations, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland.
NewsWork mit Sitz in Regensburg, München, Bad Füssing und Kitzbühel verfügt über ein umfangreiches Netzwerk mit Top-Experten aus den Bereichen Journalismus, Grafik und strategischer PR.

Kontakt:
NewsWork AG
Karl Staedele
Laberstraße 46
93161 Sinzing
0941-307410
[email protected]
www.newswork.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.