Eddi Mielke: GOLD-TO-GO-Mercedes-AMG „rattenscharf“

Die Motorwelt schaut gespannt auf den Nürburgring und den „Gold to Go Mercedes“!

Eddi Mielke: GOLD-TO-GO-Mercedes-AMG "rattenscharf"

Der Gold to Go Mercedes-AMG

Endlich geht es los. Heute schaut die Motorwelt wieder gespannt auf den Nürburgring in der Eifel in Rheinland-Pfalz.

Wegen Corona dürfen statt der sonst 30.000 Zuschauer nur 5.000 Zuschauer auf die Tribünen-Plätze. Dafür übertragen aber die Free-TV-Sender Nitro und Sporttotal.tv die Qualifyings und natürlich das Hauptrennen live und auch auf Abruf im Streaming-TV-Sender TVNOW. Vorm Fernseher werden bis zu 30 Millionen Zuschauer erwartet. Die weltweite Reichweite auf den Sozialkanälen Facebook live und Youtube live liegt sogar bei bis zu 230 Millionen Zuschauern. Der Veranstalter ADAC Rheinland e.V. aus Köln bietet einen Liveticker.

BMW hatte im Vorjahr bei diesem Olymp, wie das größte und härteste Rennen der Welt auf dem Nürburgring auch genannt wird, die Nase vorn. Bei den diesjährigen Vorkämpfen im Mai lagen die acht Porsche-Teams immer wieder an der Spitze.

Doch es gibt eine Überraschung. Die dem Sportkommentator und ADAC Total 24H-Rennen-Moderator Edgar Eddi Mielke beim Rundgang in der Boxengasse sofort ins Auge fiel.

Der GOLD-TO-GO-Mercedes-AMG (hier im Fahrerlager auf dem Nürburgring) ist übrigens auch virtuell im größten Motorwelt-Computerspiel Gran Turismo zu sehen © GOLD TO GO AG

Der TV-Journalist machte von seiner Entdeckung gleich ein Video und postete begeistert auf Facebook: „Da bin ich gerade mal 2 Minuten im Fahrerlager und entdecke dieses wunderschöne Auto. Das 10Q Racing Team hat einen neuen Sponsor. GOLD TO GO. Und eins kann ich gleich mal sagen. In der Optik-Wertung ist das Gerät auf jeden Fall ganz weit vorne. Startnummer 40. Heyer, Jäger, Buurman und Baumann auf dem Auto. Und auf der Seite sieht der 10Q-Mercedes rattenscharf aus.“

Mielke verlässt aber die GOLD-TO-GO-Box nicht, ohne die entscheidende Frage zu stellen: „Mal gucken, ob er auch so schnell ist, wie er aussieht.“

Der noch junge Rennstall 10Q Racing Team aus Augsburg (wurde 2018 gegründet) schickt einen völlig neuentwickelten GT3 Mercedes-AMG 6,3-Liter-V8 ins Rennen. 510 PS. 300 km/h. Von 0 auf 100 unter 4 Sekunden. Die Augsburger Ingenieure wetteten, wieweit man einen V8 optimieren kann.

Der 10Q Racing Team-Manager Robert Richter konnte für das diesjährige 24-Stunden-Rennen das Schweizer Goldhandelshaus GOLD TO GO AG aus Küssnacht am Rigi als neuen Sponsor gewinnen.

Das Rennteam und das Handelsunternehmen haben eines gemeinsam.

Beide wollen mit modernster Technik am schnellsten ins Ziel. Die GOLD TO GO AG sorgt ab 2021 mit ihren innovativen Goldautomaten europaweit dafür, dass jedermann anonym und sofort hochreines Feingold (LFMA-zertifiziert) zum kleinen Preis und so einfach wie eine Cola am Automaten ziehen und sofort mitnehmen kann. GOLD TO GO eben. Schneller kommt man nicht zu physischem Gold.

Viele Privatanleger sind allerdings unsicher und fragen sich: Ist Gold bereits zu teuer?
Die Antwort gibt Ronald-Peter Stöferle aus Wien, Managing Partner & Fondsmanager der liechtensteiner Vermögensverwaltung Incrementum AG und Vortragender an der Wiener Börse Akademie, in seinem gerade erschienenen jährlichen Standartwerk aller Goldstudien, dem In Gold We Trust-Report 2021, wie folgt: „Unserer Meinung nach nein. Gold ist sogar sehr, sehr billig. Sehr preiswert im Moment.

Stöferle zeigte bei der Präsentation des Reports am 27. Mai 2021 eine Goldperformance über 50 Jahre von Januar 1971 bis April 2021: „Sie sehen auf diesem Chart, dass wir das inflationsbereinigte Allzeithoch von 2.215 US-Dollar (1.814 Euro) noch nicht erreicht haben. Wir präsentieren im diesjährigen Report ein neues Modell, ein Optionsmodell, das uns suggeriert, dass wir im Laufe dieses Jahres noch neue Einzelhochs sehen könnten… Wir kommen zu dem Conclusio, dass Gold auf diesem Niveau wirklich preiswert ist und das Chance-Risiko-Profil bei Gold im Moment exzellent ist.“

Handel mit Gold via Goldautomaten. Anonym, sicher, diskret!

Kontakt
GOLD TO GO AG
Peter Steiner
Bodenstrasse 23
6402 Küssnacht am Rigi
+41 (0) 798878106
info@goldtogo.ag

HOME

(Visited 10 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.