Eine Milliarde mobile Werbekontakte – Yieldlab geht in die mobile Offensive

Eine Milliarde mobile Werbekontakte - Yieldlab geht in die mobile Offensive

Marco_Klimkeit_Yieldlab

Hamburg, 21.11.2013 – Yieldlab, Anbieter der Monetarisierungsplattform für Premium-Publisher geht in die mobile Offensive. Bis Januar 2014 wird das Hamburger Technologieunternehmen einen Großteil der relevanten mobilfähigen Einkaufsplattformen (DSPs) an die eigene Supply Side Platform (SSP) angeschlossen haben. Somit erhalten die Advertiser Zugang auf monatlich eine Milliarde Werbekontakte aus mobilen Umfeldern deutschsprachiger Premiumverlage, Medienhäuser und App-Developer.

Die digitale Werbung hinkt der mobilen Nutzungsexplosion hinterher. Das mobile Internet ist das Massenmedium der Stunde. Der mobile Traffic steigt ohne Unterlass. Laut neuester Auswertung der mobilen Reichweiten durch die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF), den mobile facts 2013 – II, sind nunmehr 26,69 Millionen Einzelnutzer (Unique-User) jeden Monat im mobilen Internet unterwegs.

Die neuen mobile facts bestätigen auch, dass besonders Premium Nachrichtenseiten bei den Smartphone- und Tabletnutzern ganz weit oben stehen. Allein die mobile Webseite von Spiegel Online erreicht im Monat drei Millionen Unique User und liegt damit hinter Bild.de und gutefrage.net auf Platz drei im AGOF Reichweitenranking mobiler Werbeträger. Dem gegenüber stehen im Bereich Mobile Advertising für das Jahr 2013 geschätzte Werbespendings von gerade einmal 105 Millionen Euro (OVK Report 2013 /02). // http://www.bvdw.org/medien/ovk-online-report-2013-02?media=5152.

„Es wird endlich Zeit, dass die Werbetreibenden ihre Werbespendings dem Mediennutzungsverhalten anpassen. Daher wollen wir den Zugang zum mobilen Inventar so einfach wie möglich machen und in die vorhandenen Wege des Real Time Advertisings integrieren. Die nun stattfindende Verknüpfung der Publisher Verkaufsplattformen mit den automatisierten Einkaufsplattformen der Advertiser auch im mobilen Bereich wird den Buchungsprozess vereinfachen, die Transparenz erhöhen und durch einen Wettbewerb zu höheren Umsätzen bei den Anbietern führen“, sagt Marco Klimkeit, Geschäftsführer und Gründer von Yieldlab.

Zu den Publisherpartnern von Yieldlab zählen mittlerweile gut 50% der AGOF-Top10 Vermarkter. Yieldlab optimiert mit seiner Real-Time Advertising fähigen Monetarisierungsplattform schon seit geraumer Zeit die stationären Online-Werbeeinnahmen dieser Verlagsangebote indem ausgesuchte Werbeplätze für Programmatic Trading und dem Real-Time Bidding Mediaeinkauf zur Verfügung gestellt werden.

Der nun stattfindende Ausbau Yieldlabs betrifft gleichermaßen den Zugang zum Inventar mobiler Android und Apple iOS-Apps und den mobilen Webseiten dieser Anbieter. „Sei es für Branding- oder Performance Kampagnen: Wir sorgen dafür, dass immer mehr unserer Partner ihr Inventar nun schnell, unkompliziert und zu optimalem Preis den Advertisern zur Verfügung stellen. Werbetreibende können so voll automatisiert auf die mobilen Nutzerkontakte unserer Premium Publisher zugreifen.“
Dabei unterstützt Yieldlab auch die Vermarktung über Private Exchanges, denn das Prinzip bleibt das Gleiche wie bei der stationären Vermarktung: „Die Publisher müssen dazu keine zusätzlichen Lösungen aufsetzen, die Private Exchanges werden einfach durch das Mobile Inventar erweitert“, sagt Klimkeit. Langwierige Implementierungsphasen sind ebenfalls nicht zu befürchten, da Yieldlab ohne eigene Software Development Kits (SDKs) auskommt. „Gleichgültig welches SDK der Publisher einsetzt, wir sind in der Lage darauf aufzusetzen. Das heißt, der Publisher braucht keine eigenen technologischen Anpassungen an seiner Android bzw. iOS-App oder seiner mobilen Webseite vornehmen.“

Das Gros der Einkaufsplattformen (DSPs) ist bereits an Yieldlab angeschlossen, weitere Mobile-Spezialisten wie zum Beispiel Adfonic oder Liquid M werden derzeit in die Premium Supply Side Platform von Yieldlab integriert.
„Die Nachfrage richtet sich nun auch im Mobile Advertising deutlich auf hochwertiges Qualitätsinventar. Es sind immer mehr Agenturen, die jetzt über ihre DSPs auf Verlagsangebote automatisiert zugreifen möchten. Das wollen wir nun mit unserer mobilen Offensive auch gewährleisten. Ab Januar 2014 stehen dem Mediaeinkauf über Yieldlab etwa 1 Milliarde mobile Premiumkontakte zur Verfügung. Das bietet so keine andere Supply Side Plattform in Deutschland“, sagt Klimkeit.

Über Yieldlab
Die Yieldlab GmbH wurde im September 2010 als Technologie- und Beratungsunternehmen in Hamburg gegründet und unterstützt Verlage, Vermarkter und Websitebetreiber bei der Steigerung ihrer Online-Werbeeinnahmen. Führende europäische Medienhäuser vertrauen bereits auf Yieldlab. Mit der vollständig in Deutschland entwickelten Technologie für Yieldoptimierung, Real-Time Advertising (RTA) und Real-Time Bidding können die Publisher ihr Inventar optimal über alle digitalen Kanäle hinweg auktionsbasiert und in Echtzeit monetarisieren. Hierzu bietet Yieldlab mit seiner Premium Private Exchange und Supply-Side-Plattform (SSP) den Publishern granulare Kontrollmöglichkeiten, volle Transparenz und wirksame Tools zum umfangreichen Schutz der Medienmarke. An der Yieldlab-Plattform sind alle relevanten Mediaagenturen und Demand-Side-Plattformen (DSPs) angebunden. Zu den Kunden von Yieldlab gehören unter anderem 5 der AGOF TOP10 Vermarkter. Das macht Yieldlab zu einer hochwertigen Schnittstelle für den Echtzeithandel von Online-Premiuminventar.

Die Yieldlab GmbH wurde im September 2010 als Technologie- und Beratungsunternehmen in Hamburg gegründet und unterstützt Verlage, Vermarkter und Websitebetreiber bei der Steigerung ihrer Online-Werbeeinnahmen. Führende europäische Medienhäuser vertrauen bereits auf Yieldlab. Mit der vollständig in Deutschland entwickelten Technologie für Yieldoptimierung, Real-Time Advertising (RTA) und Real-Time Bidding können die Publisher ihr Inventar optimal über alle digitalen Kanäle hinweg auktionsbasiert und in Echtzeit monetarisieren. Hierzu bietet Yieldlab mit seiner Premium Private Exchange und Supply-Side-Plattform (SSP) den Publishern granulare Kontrollmöglichkeiten, volle Transparenz und wirksame Tools zum umfangreichen Schutz der Medienmarke. An der Yieldlab-Plattform sind alle relevanten Mediaagenturen und Demand-Side-Plattformen (DSPs) angebunden. Zu den Kunden von Yieldlab gehören unter anderem 5 der AGOF TOP10 Vermarkter. Das macht Yieldlab zu einer hochwertigen Schnittstelle für den Echtzeithandel von Online-Premiuminventar.

Kontakt
Yieldlab GmbH
Marco Klimkeit
Colonnaden 41
20354 Hamburg
+49 40 609 46 96 -0
[email protected]
http://www.yieldlab.de

Pressekontakt:
keycomm Unternehmenskommunikation GmbH
Christin Brandt
Altstädter Straße 13
20095 Hamburg
040 36 00 60 22
[email protected]
http://www.keycomm.de

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.